Clinician Scientist Programm der Medizinischen Fakultät

Die Universitätsmedizin braucht forschende Ärztinnen und Ärzte

Programmbeschreibung

Der Bedarf an forschenden Ärztinnen und Ärzten (Clinician Scientists) ist groß. Denn sie sind es, die das stets wachsende Wissen aus der medizinischen Grundlagenforschung in die Praxis der Krankenversorgung umsetzen. Aufgrund des zunehmenden Mangels an wissenschaftlichem Nachwuchs in der Universitätsmedizin sind die klinische und die Grundlagenforschung jedoch erheblich gefährdet. Die Parallelstruktur von klinischer Weiterbildung und wissenschaftlicher Qualifikation stellt eine große Herausforderung dar. Aufgrund des oft stressigen Klinikalltags bleibt keine Zeit für die Bearbeitung von Forschungsprojekten mit der Konsequenz, dass diese in den Feierabend gelegt werden. Es ist somit nicht verwunderlich, warum in Deutschland ein Rückgang an forschenden Ärztinnen und Ärzten zu verzeichnen ist.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, etablierte die Medizinische Fakultät der Universität Ulm ein strukturiertes Clinician Scientist Programm (CSP). Es schafft Freiräume, die es den forschenden Ärztinnen und Ärzten ermöglichen, sich neben ihrer Facharztausbildung auch wissenschaftlich zu qualifizieren.

Um die translationale Forschung nachhaltig sicherzustellen, müssen die Stellen ärztlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sowohl in der Klinik als auch in der Forschung tätig sind, gegenüber den Stellen rein klinisch-tätiger ärztlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter attraktiver gestaltet werden.  An der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm haben ausgewiesene Clinician Scientists nach Erlangen ihrer Facharztreife demnach die Möglichkeit, sich innerhalb des Ulmer Karriere Tracks auf eine Wissenschaftliche Oberarztstelle zu bewerben. Auch hier werden dem Clinician Scientist auf dem Weg zu einer W2/W3-Professur oder einer Klinischen Oberarztstelle geschützte Forschungszeiten eingeräumt.

Die nächste Ausschreibung für die Förderperiode 2021/23 erfolgt voraussichtlich im Herbst 2020. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren.

Programmeckpunkte

  • Zielgruppe

    Das Programm richtet sich an promovierte und wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte, bevorzugt im 2. bis 6. Jahr ihrer klinischen Weiterbildung (Facharztausbildung).

  • Curriculum und zu erbringende Leistungen

    Mit dem Clinician Scientist Programm (CSP) haben Sie die Möglichkeit, sich während Ihrer Facharztausbildung sowohl klinisch als auch wissenschaftlich strukturiert weiterzubilden. Das CSP basiert auf einer mentoralen Begleitung und bietet Ihnen zugleich den Erwerb von Zusatzqualifikationen an.

    Die Förderung im CSP ist auf zwei Jahre (24 Monate) mit der Option auf ein Jahr (12 Monate) Verlängerung (nach Evaluation durch den Forschungsausschuss) ausgelegt. Neben einem Einstieg ins erste Jahr ist auch ein Quereinstieg im zweiten oder dritten Jahr möglich. Voraussetzung ist, dass die im CSP vorgegebenen Freistellungszeiten der Vorjahre erfüllt werden.

    Zur Erlangung Ihrer wissenschaftlichen Qualifikation werden Sie in den drei Jahren wie folgt freigestellt:

    • 1. CSP-Jahr: 100 % Freistellung
    • 2. CSP-Jahr: 80 % Freistellung
    • 3. CSP-Jahr: 50 % Freistellung


    Die Finanzierung für die geschützte Forschungszeit übernimmt die Med. Fakultät. Die Zeit der klinischen Weiterbildung finanziert die jeweilige Klinik:

    • 1. CSP-Jahr (12 Monate): 100 % Med. Fakultät oder extern
    • 2. CSP-Jahr (12 Monate): 80 % Med. Fakultät o. extern und 20% jeweilige Klinik
    • 3. CSP-Jahr (12 Monate): 50 % Med. Fakultät o. extern und 50% jeweilige Klinik


    Zu erbringende Leistungen:

    • Jährlich mind. ein Progress Report (eigenständige CSP-Seminarreihe) 
    • Zweiwöchentliches Research- und Literaturseminar in der Heimatabteilung 
    • Ein eigenes Literaturseminar in den Abteilungen der Mentorinnen/Mentoren 
    • Zehn Vorträge externer Vortragender/Jahr im Rahmen von Vortragsreihen 
    • Teilnahme an den Spring und Fall Meetings der Graduiertenschule 
    • Ein Vortrag auf dem Spring oder Fall Meeting der Graduiertenschule (wahlweise im ersten, zweiten oder dritten CSP-Jahr) 
    • Insgesamt zwei zusätzliche Aktivitäten/Jahr aus den Bereichen Minisymposia, Retreats, Schlüsselkompetenzseminare (z.B. Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Zeit- und Konfliktmanage- ment etc.). Für die Inanspruchnahme der Teilnahme von Seminaren, die über das CSP finanziert werden, wird eine Programmteilnahme von mind. 12 Monaten vorausgesetzt.


    Die erfolgreiche Teilnahme wird Ihnen mit einem Zertifikat bestätigt.

  • Mentoring

    Die Kandidatin/der Kandidat wird durch zwei selbst gewählte Mentorinnen/Mentoren sowohl auf wissenschaftlicher Ebene als auch auf Ebene der persönlichen Karriereplanung betreut und unterstützt. Der erste Mentor sollte aus der klinischen Forschung (i.d.R. Klinikleitung oder AG-Leitung aus der Heimatabteilung) und der zweite Mentor, wenn möglich, aus der Grundlagenforschung (nicht aus der Heimatabteilung; auch externe/r Mentorin/Mentor möglich) stammen.

    Die Kandidatin/der Kandidat und die Mentorinnen/Mentoren erarbeiten gemeinsam einen Qualifizierungs-/Karriereentwicklungsplan, der zusammen mit den Antragsunterlagen abzugeben ist. 

    Regelmäßige Mentor/in-Mentee-Meetings, mind. 4 pro Jahr, werden vorausgesetzt. Dieser Austausch wird dokumentiert und dem Zwischenbericht, der 1,5 Jahre nach Förderbeginn einzueichen ist, beigelegt (z.B. in Form eines Gesprächsprotokolls oder einer PowerPoint-Präsentation). Sofern gemeinsame Treffen nicht oder nur sehr schwierig umsetzbar sind (z.B. aufgrund größerer Entfernungen), können stattdessen auch z.B. Telefonkonferenzen/Skype-Treffen durchgeführt werden. Eine Dokumentation ist ebenfalls erforderlich.

  • Berichtspflicht

    1,5 Jahre nach Förderbeginn ist ein Zwischenbericht abzugeben. Dieser orientiert sich an den ursprünglich eingereichten Meilensteinplan/Karriereentwicklungsplan und wird gemeinsam mit den Mentorinnen/Mentoren erstellt. Eventuelles Abweichen vom ursprünglichen Meilensteinplan/Karriereentwicklungsplan sollte begründet werden. Der Zwischenbericht wird vom Forschungsausschuss der Medizinischen Fakultät evaluiert.
    Bitte senden Sie den Zwischenbericht unter Verwendung des vorgegebenen Formats per E-Mail an Frau Dr. Lysann Palkowitsch.


    Sechs Monate nach Ablauf der Förderung ist ein kurzer Abschlussbericht unter Angabe der entstandenen Publikationen, Kongressbeiträge (Poster und Vorträge) und eingeworbenen Drittmittel abzugeben.
    Bitte senden Sie den Abschlussbericht unter Verwendung des vorgegebenen Formats per E-Mail an Frau Dr. Lysann Palkowitsch.

  • Key Competence Seminare

    Im CSP haben Sie die Möglichkeit, Zusatzqualifikationen zu erwerben. Sie können aus den Bereichen Minisymposia, Retreats, Schlüsselkompetenzseminare (Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Zeit- und Konfliktmanagement etc.) wählen.

    Key Competence Seminare werden sowohl von der IGradU als auch von der Nachwuchsakademie ProTrainU angeboten. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den zuvor genannten Einrichtungen. Bitte geben Sie unbedingt an, dass Sie Teilnehmer/in des CSP sind.

    Pro Jahr sollen insgesamt zwei zusätzliche Aktivitäten/Key Competence Seminare erbracht werden. Für die Inanspruchnahme der Teilnahme an Key Competence Seminaren, die über das CSP finanziert werden, wird eine Programmteilnahme von mind. 12 zusammenhängenden Monaten vorausgesetzt.

  • Mobility Programm

    Um die Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene zu fördern, stehen Ihnen im CSP Reisegelder zum Besuch von Kongressen etc. zur Verfügung. Es können pro Teilnehmenden und Jahr 1000 € in Anspruch genommen werden. Voraussetzungen sind eine aktive Teilnahme (Poster, Vortrag). Nicht verausgabte Reisekosten können ins nächste CSP-Jahr transferiert werden. Für die Inanspruchnahme von Reisekosten wird eine Programmteilnahme von mind. 12 zusammenhängenden Monaten vorausgesetzt.

    Bitte reichen Sie folgende Unterlagen vollständig und mind. 4 Wochen vor Reisebeginn im Koordinationsbüro (Res.UL) ein:


    Achtung: Den Dienstreiseantrag nicht bei der Personalabteilung einreichen. Bitte reichen Sie diesen, zusammen mit den anderen Unterlagen im Koordinationsbüro (Res.UL) ein. Res.UL leitet den Dienstreiseantrag anschließend an die Personalabteilung weiter.

    Detaillierte Hinweise zur Antragstellung finden Sie im Formular Mobility Programme Application Form auf der letzten Seite.

  • CSP-Retreat

    Alle zwei Jahre organisieren die Clinician Scientists einen CSP-Retreat, an dem u.a. auch die Mentorinnen/Mentoren teilnehmen sowie externe Sprecherinnen/Sprecher eingeladen werden.

Bewerbungsverfahren

  • Einstiegskriterien

    • Promotion (Dr. med., Dr. med. dent.); die abgeschlossene Promotion wird zum ausgeschriebenen Förderbeginn vorausgesetzt und ist durch die antragstellende Person eigenverantwortlich nachzuweisen
    • Begonnene Facharztausbildung
    • Überzeugendes wissenschaftliches Projekt einschließlich Meilensteinplan und Qualifizierungs-/Karriereentwicklungsplan
    • Vollständige Bewerbungsunterlagen (siehe weiter unten)
  • Antragsmodalitäten

    • Das CSP wird einmal jährlich, i.d.R. im Herbst, ausgeschrieben 
    • Eine gleichzeitige Antragsstellung in den Bausteinen 3.2/3.2V, im Anschubfinanzierungsprogramm der Universität (ProTrainU) und im Clinician Scientist Programm ist ausgeschlossen. 
    • Eine zeitgleiche Doppelförderung aus Fakultätsmitteln ist ausgeschlossen. 
    • Bitte beachten Sie die formalen Vorgaben! Anträge mit formalen Mängeln (z.B. Nichteinhalten der Vorgaben des Ausschreibungstextes, fehlende CV/Publikationsliste) werden von der Begutachtung ausgeschlossen. Bitte beachten Sie unbedingt die Vorgaben auf dem Antragsformular!
  • Bewerbungsunterlagen

    Mit Bekanntgabe der nächsten Ausschreibung finden Sie hier die erforderlichen Bewerbungsunterlagen.

  • Entscheidungswege

    Die eingereichten Anträge werden durch den Forschungsausschuss der Medizinischen Fakultät begutachtet. Die Entscheidung über die Aufnahme ins CSP trifft das Dekanat der Medizinischen Fakultät auf Empfehlung des Forschungsausschusses.

Dokumente/Formulare zum Download

Kontakt

Dr. Lysann Palkowitsch

Universität Ulm
Center for Research Strategy and Support
Helmholtzstraße 22 / Raum 1.49
D-89081 Ulm

Telefon: +49 (0)731/50-33634
Telefax: +49 (0)731/50-33639