Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden

Die Baden-Württemberg-Stiftung hat das Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden 2018 ausgeschrieben. Die Universität Ulm darf fünf Anträge bei der Baden-Württemberg Stiftung einreichen. Es erfolgt eine universitätsinterne Vorauswahl durch die Fakultäten und das Präsidium.

Antragstellung

Innerhalb der Universität Ulm liegt der Antragstellung ein zweistufiges Auswahlverfahren zugrunde. Alle Antragsteller werden aufgefordert bis zum 8. Februar eine Absichtserklärung abzugeben. Die Absichtserklärung muss folgende Punkte enthalten:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zeugnisse (Bachelor, Master)
  • Promotionsurkunde
  • Angaben zur internationalen Mobilität und Vernetzung
  • Projektskizze (halbe A4 Seite, Arial 11)
  • Nachweis der eigenen Stelle über die Projektlaufzeit

Bitte senden Sie Ihre Absichtserklärung bis zum 8. Februar mit dem Betreff Eliteprogramm an forschung(at)uni-ulm.de Ohne Absichtserklärung ist keine Vollantragstellung möglich!

Das Eliteprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden ist ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung, dass sich gezielt an den herausragenden wissenschaftlichen Nachwuchs wendet.

Die Forscherinnen und Forscher erhalten Infrastrukturmittel für neue Forschungsvorhaben zur eigenständigen Verwaltung. Die Finanzierung ist auf drei Jahre begrenzt und erstreckt sich auf max. 120.000 Euro. Die Stelle der Postdoktorandin / des Postdoktoranden darf nicht aus den Mitteln des Eliteprogramms bezahlt werden.

Außerdem wird ein Eigenbetrag von mindestens 10 % von den Hochschulen erwartet. 

Das Programm erstreckt sich nicht auf den Bereich der klinischen Medizin.

Kontakt

Dr. Astrid Rau
Center for Research Strategy and Support
Albert-Einstein-Allee 11
N26 305
89081 Ulm
Telefon: +49 (0)731/50-25086
Telefax: +49 (0)731/50-22096
Sprechzeiten: Mo - Do