Modul DAS-Abschlussarbeit

Die Studierenden erweitern im Rahmen dieses Moduls die Fähigkeit, ein Thema aus der aktuellen Wirkstoffforschung und der Biomedizin unter Beachtung wissenschaftlicher Kriterien selbständig zu erarbeiten und darüber hinaus eigene Lösungsansätze zu entwickeln. Über die Ergebnisse erstellt der Studierende eine wissenschaftliche Arbeit.

  

Leitung
Prof. Dr. Chrystelle Mavoungou
Hochschule Biberach

Prof. Dr. Bernhard Eikmanns
Universität Ulm

Anzeige

Das Modul DAS-Abschlussarbeit kann nur im Rahmen einer Belegung des Diploma of Advanced Studies in "Wirkstoffforschung", "Projektsteuerung in der Wirkstoffproduktion" oder "Cross-Over: Medizin und Technik" belegt werden. Eine Belegung als eingeschriebener Studierender des Studiengangs Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften ist nicht möglich.

Die geplante Aufnahme der DAS-Abschlussarbeit muss zunächst bei der Hochschule Biberach (Institut für Bildungstransfer) angezeigt werden. Verwenden Sie dazu das Formblatt Anzeige der DAS-Abschlussarbeit. Unterschreiben Sie das Formular und senden Sie es uns zu. Bitten Sie Ihren Betreuer seine Betreuungszusage gegenüber dem Studiengangkoordinator zu bestätigen. Nach Eingang der Bestätigung erhalten Sie von der Hochschule Biberach eine Rechnung. Sobald der Eingang des von Ihnen entrichteten Entgelts bei der Kasse der Hochschule Biberach erfolgt ist, können Sie mit der Durchführung der DAS-Abschlussarbeit beginnen.

Inhalte des Moduls

Die angebotenen Themen entstammen dem Fachgebiet der "Wirkstoffforschung", "Projektsteuerung in der Wirkstoffproduktion" oder "Cross-Over: Medizin und Technik", gegebenenfalls in Verbindung mit angrenzenden Disziplinen. Sie sind üblicherweise den jeweiligen Forschungsgebieten der Dozenten zuzuordnen. Jeder Studierende erhält ein individuelles Thema.

Voraussetzungen

Die Bearbeitungsdauer beträgt maximal sechs Monate. Die DAS-Abschlussarbeit kann jederzeit angemeldet werden, sobald mindestens zwei Pflichtmodule erfolgreich absolviert wurden.

Leistungsnachweise

Schriftliche Ausarbeitung der Abschlussarbeit.

Zertifizierung

Bei erfolgreichem Abschluss des Moduls erhalten Sie ein Zertifikat sowie ein Supplement, das die Inhalte des Moduls als Übersicht auflistet. Im Supplement bestätigt Ihnen der Modulverantwortliche das Äquivalent von 6 Leistungspunkten nach ECTS.