Biologische Abfälle als Rohstoff? – Einblicke in die Entwicklung von nachhaltigen Batterien

Freitag, 02.02.2018, 15:00 Uhr,
N 24 | Hörsaal 13 (H13) der Uni Ost

Vortrag von Dr. Daniel Buchholz
Helmholtz-Institut Ulm (HIU, Elektrochemische Energiespeicherung)

Batterien sind in unserem Leben von großer Wichtigkeit. Wir verwenden sie in einer Vielzahl von Elektronikgeräten, aber auch in stationären Energiespeichern und in Elektroautos. Batterien nehmen auch im Zuge der Energiewende in Deutschland eine wichtige Rolle ein. Aber wie lassen sich nachhaltige Batterien entwickeln? Könnten sogar biologische Abfälle genutzt werden?

Kontakt

Geschäftsführer des ZAWiW

Dr. Markus Marquard

 

Sekretariat
Roswitha Burgmayer
Koordination studium generale
Telefon: +49 (0)731 50-26666

studium-generale(at)uni-ulm.de
Albert-Einstein-Allee 11
O 25 / Raum 324
Universität Ulm
89081 Ulm
Telefon: +49 (0)731/50-26666
Telefax: +49 (0)731/50-26669

 

Bankverbindung der Universität Ulm

Sparkasse Ulm
IBAN: DE68 6305 0000 0000 0050 50
BIC (SWIFT-Code): SOLADES1ULM
Verwendungszweck: studium generale + Kurs-Nummer

Konditionen

Eintritt frei