Girls' Day 2019 am Donnerstag, 28. März 2019

Wir planen wieder spannende Angebote für interessierte Mädchen.
Eine Anmeldung zu den Angeboten der Universität Ulm wird voraussichtlich ab Februar 2019 möglich sein.

Rückblick: Girls' & Boys'Day 2018

Fast 50 Mädchen nutzten den diesjährigen Girls‘ Day am 26.04.2018, um sich an der Universität Ulm über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren. Im Mittelpunkt standen neben den vielfältigen technischen Ausbildungsberufen der wissenschaftlichen Werkstatt und der Ausbildung zur Fachinformatikerin, die Forschungsfelder der Ingenieurwissenschaften und der Informatik. In tollen Workshop-Angeboten konnten die Schülerinnen vor allem praktisch arbeiten und selbstangefertigte Erinnerungsstücke mitnehmen.  So wanderte z. B. die mundgeblasene Kugel und der mit dem Namen versehene Schlüsselanhänger aus Alu zum sichern Transport in eine Holzkiste, die in der Schreinerei angefertigt werden durfte. Im Quadcopter-Labor testeten die Schülerinnen ihre eigene Gestensteuerung und dirigierten den Quadrocopter sicher über einen Parcours und bei der Fachinformatik programmierten die Mädchen verschiedene kleine Apps. Zur Auswahl standen auch mehrere Lötworkshops: Löten eines Würfels aus Kupferdraht, Bau eines Ausknipsers für Fernsehgeräte und andere Bildschirme oder der Bau einer kleinen Solarleuchte. Teilweise wurden die Workshops durch Kurzvorträge aus den verschiedenen Forschungsbereichen ergänzt.

In bewährter Form wurde der Aktionstag wieder gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Ulm durchgeführt. Hier erhielten nochmals fast 50 Mädchen und sogar ein paar Jungen Einblicke in verschiedene medizinische Fachbereiche. In der gemeinsamen Eröffnung begrüßten Prof. Dr. Peter Möller, stv. Leitender Ärztlicher Direktor und Prof. Dr. Irene Bouw, Vizepräsidentin der Universität die jungen Menschen und ermutigten sie, Unbekanntes auszuprobieren. Neu in diesem Jahr waren drei Kurzvorträge von Mitarbeiter*innen des Klinikums und von einer Auszubildenden der wissenschaftlichen Werkstatt, die sehr anschaulich aus ihrem Berufs- bzw. Ausbildungsalltag berichteten.

Nur durch das Engagement vieler Menschen und Abteilungen ist es möglich, dass so ein Tag durchgeführt werden kann. Wir bedanken uns bei allen, die den Girls‘ Day 2018 unterstützt haben.

Allgemeines zum Girls' & Boys'Day

Girls'Day und Boys'Day sind einmal im Jahr stattfindende bundesweite Aktionstage, die neue Perspektiven für die Zukunft von Mädchen und Jungen eröffnen sollen. Ziele sind, Mädchen für technisch-naturwissenschaftliche Berufe und Jungen für Berufe im Sozial-, Gesundheits- und Pflegebereich zu motivieren. Die Mädchen lernen an diesem Tag Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind und sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen. Auch bei den Jungen geht es neben der Berufserkundung im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich um die Reflexion männlicher Rollenbilder, die Vielfalt der Lebensentwürfe und um die Frage, ob das Modell des männlichen Alleinverdieners nicht längst überholt ist.

Auch die Universität Ulm beteiligt sich seit vielen Jahren am Girls'Day und Boys'Day. Zahlreiche Institute und Einrichtungen öffnen an diesem Tag ihre Türen und geben einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit und Forschung.

Die Koordination und Durchführung des Girls'Day und Boys'Day an der Universität Ulm erfolgt durch die Ulmer 3-Generationen-Uni des ZAWiW.

Wer 2019 den Anmeldestart zu den Angeboten der Universität nicht verpassen möchte, der schreibt eine E-Mail an info(at)u3gu.de mit der Bitte um Aufnahme in unsere Verteilerliste.

Ansprechpartner

u3gu
Dr. Annette Wettstein
Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr
Tel.: +49 (0) 731 50-26620
Fax: +49 (0) 731 50-26609
info(at)u3gu.de

www.u3gu.de