Versicherungswirtschaftslehre / wirtschaftliches und rechtliches Umfeld

Ziele des Kurses

Der Kurs vermittelt die mikro- und makroökonomische Fundierung der Finanz- und Versicherungsmärkte sowie deren Rechts- und Regulierungsrahmen, theoretische Grundlagen der Volkswirtschaftslehre sowie der Sozial- und Individualversicherung. Außerdem wird ein Überblick über die wichtigsten Charakteristika der wesentlichen Versicherungszweige gegeben und dargestellt wie die betriebliche Organisation von Versicherungsunternehmen aufgebaut ist.

Der Inhalt des Kurses ist auf die von der DAV nach PO III zu diesem Gebiet angegebene Stoffübersicht zusammen mit Mitgliedern der für das Prüfungsfach verantwortlichen Prüfungskommission abgestimmt worden. Er wurde zum SS 2019 auf den Lernzielkatalog nach PO 4 überarbeitet und eignet sich idealerweise zur Einarbeitung in die Thematik sowie zur Vorbereitung auf die DAV-Grundwissenprüfung „Versicherungswirtschaftslehre“ bzw. "Wirtschaftliches und rechtliches Umfeld".

Bearbeitungsaufwand

Zur besseren Einschätzung, wie viel Zeit für die Bearbeitung von Lehrtext, Eigenübungen im Fernkursskript und den Einsendeübungen (Kursübungen) benötigt werden, haben wir die Teilnehmer vergangener Kurse nach Ihrem Bearbeitungsaufwand befragt.

Durchschnittlich wurden benötigt:

  • für den Lehrtext: 5 Stunden pro Woche
  • für die Beispiele und Übungen: 2 Stunden pro Woche
  • für die Kursübungen: 3 Stunden pro Kursübung

Besonderheiten bei diesem Kurs

Wir haben den Lehrtext zum Fernkurs Versicherungswirtschaftslehre grundlegend überarbeitet und an den Lernzielen zu „wirtschaftliches und rechtliches Umfeld“ ausgerichtet. Er ist daher gleichermaßen zur Vorbereitung auf die DAV-Grundwissenprüfung zu „Versicherungswirtschaftslehre“ (PO 3) als auch zu „wirtschaftliches und rechtliches Umfeld“ geeignet. Wie für alle Kurse gilt, dass wir in der Übergangszeit DAV-orientierten Teilnehmern den Besuch des entsprechenden DAA-Seminars/-Repetitoriums empfehlen.

Die Abschlussprüfung in Ulm führt zum Zertifikat in Versicherungswirtschaftslehre. Für das Kurszertifikat zur „wirtschaftliches und rechtliches Umfeld“, ist zusätzlich die Supplementprüfung (über 60 min.) zu „Recht“ zu absolvieren.

Der Kurs findet jeweils im Sommer- und im Wintersemester statt.

Termine und Anmeldung

Mit dem Kurszertifikat wird ein Aufwand von 7 ECTS bestätigt.

Inhalte des Kurses

Kurseinheit 1: Versicherungstechnische Grundlagen

Kapitel 1: Sozialversicherung, Privatversicherung, betriebliche Altersversorgung und Demographie

  1. Vorbemerkung: Theoretische Grundlagen
  2. Charakteristika der Sozialversicherung und der Privatversicherung
  3. Die Altersvorsorge in Deutschland
  4. Die Bedeutung der demografischen Entwicklung für die Altersvorsorge
  5. Herausforderungen für das Geschäftsmodell und Grenzen der Privatversicherung

Kapitel 2: Versicherungs- und Finanzmarktprodukte

  1. Übersiche über die wichtigsten Versicherungszweige in Deutschland
  2. Vorsorge- und Finanzprodukte außerhalb der Versicherungswirtschaft

Kurseinheit 2: Volkswirtschaftliche Grundlagen

Kapitel 3: Allgemeine Volkswirtschaftslehre

  1. Inhalte der Volkswirtschaftslehre
  2. Die Grundsätze der Volkswirtschaftslehre

Kapitel 4: Mikroökonomik

  1. Der Markt
  2. Haushaltstheorie
  3. Handel und Effizienz
  4. Risiko und Versicherung
  5. Verhaltensökonomische Ansätze

Kapitel 5: Makroökonomik

  1. Grundlagen
  2. Wie funktioniert eine Volkswirtschaft?
    Die Keynesianische Theorie
  3. Wirtschaftspolitik: Geldpolitik, Fiskalpolitik, Multiplikatoren, Phillips-Kurve
  4. Exkurs: Zinsen (Leitzins, Geldmarktzins, Kapitalmarktzinsen)
  5. Keynes vs. Monetarismus

Kurseinheit 3: Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Kapitel 6: Betriebswirtschaft

  1. Das Finanzmodell der Versicherungsunternehmung
  2. Rechtsformen von Versicherungsunternehmen
  3. Verantwortlichkeiten und Schlüsselfunktionen von Versicherungsunternehmen
  4. Organisation der Versicherungsunternehmen
  5. Versicherungsunternehmen im Wandel von Markt und Wettbewerb

Kurseinheit 4: Versicherungsvertrags- und Aufsichtsrecht

Kapitel 7: Versicherungsvertrags- und Aufsichtsrecht

  1. Das deutsche Rechtssystem
  2. Rechtsgrundlagen und ihr Zusammenwirken
  3. Zustandekommen eines Versicherungsvertrages
  4. Versicherungsvermittlung
  5. Der Versicherungsbeginn
  6. Allgemeine Geschäfts- und Versicherungsbedingungen (AGB und AVB)
  7. Die Beteiligten an einem Versicherungsvertrag
  8. Allgemeine Schadensversicherung
  9. Das Versicherungsaufsichtsrecht und die Versicherungsaufsicht
  10. Einfluss des Europäischen Rechts am Beispiel von Solvency II und der IDD
  11. Risikomanagement und Versicherungsmathematische Funktion