Humboldt-Studienzentrum für Philosophie und Geisteswissenschaften

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

 

  • Am Donnerstag, den 13. Januar findet der letzte phil. Salon dieses Semesters statt. Diesen können Sie online unter folgendem Link ab 19:30 Uhr verfolgen. (Meetingkenncode: 111222333, Webinar-ID: 686 7323 3293)
  • Prof. Dr. Axel Groß wird am Dienstag, den 18. Januar um 18:30 Uhr, im Multimediaraum in Präsenz seinen Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung präsentieren.

Interview von Prof. Renate Breuninger mit der Südwest Presse

"Das Leben muss jetzt gelebt werden" -  Das Gespräch von Prof. Dr. Dr. Renate Breuninger kann hier nachgelesen werden.  Der Artikel erschien am 27. Dezember 2021 in der Südwest Presse.

HIWI gesucht!

Alle unserer Vorträge, die im Multimediaraum stattfinden, können entweder in Präsenz (aktuelle Corona-Regeln beachten!) besucht werden oder über Zoom verfolgt werden.

Webinar-ID: 686 7323 3293
Kenncode: 111222333

Das HSZ ist auf YouTube!

Das Humboldt-Studienzentrum hat nun einen eigenen YouTube-Kanal. Hier werden ab sofort Aufzeichnungen von Vorträgen zum Nachhören hochgeladen. Viel Spaß!