Core Facility Konfokale und Multiphotonen Mikroskopie

Die Core Facility „Konfokale und Multiphotonen Mikroskopie“ ist Mitglied des fakultätsübergreifenden Zentrums für Translationale Bildgebung MoMAN.

Die Core Facility „Konfokale und Multiphotonen Mikroskopie“ der Medizinischen Fakultät besteht in ihrer aktuellen Größe seit Frühjahr 2013. Sie ist eine auf molekulare Bildgebung spezialisierte Einrichtung, die ein einzigartiges Spektrum an optischer Mikroskopie zur Verfügung stellt und allen Wissenschaftlern von Fakultät und Universität offen steht.

Neue Methoden, z.B. PLIM („phosphorescence lifetime imaging“) werden entwickelt und für unterschiedlichste Applikationen evaluiert. Zum Spektrum der Einrichtung gehören Laser Scanning Mikroskope, die sowohl konfokale als auch Multiphotonen Mikroskopie erlauben. Für die molekulare Bildgebung werden Methoden, welche zum einen tiefe Schichten von dreidimensionalen Proben abbilden, zum anderen Einzelzellen mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung beobachten, betrieben und weiterentwickelt.

[Translate to english:] LSM 710 mit Auswerteplatz

Es stehen Laser-Scanning-Mikroskope mit hochsensitiven Detektoren, sowie ultrakurzgepulster Femtosekunden-Laser-Technologie zur Verfügung, als auch inverse Mikroskope für konfokales Langzeit-Imaging. Proteinwechselwirkungen können mit einem passenden FLIM-Detektor (FLIM „fluorescence lifetime imaging“) aufgeklärt werden. Mit Hilfe der FLIM-Technik wird außerdem die Autofluoreszenz unterschiedlicher Tumorzellen und Gewebe analysiert und der Zellmetabolismus bestimmt. Die Facility stellt Expertise auf dem Gebiet der konfokalen und Multiphotonen Mikroskopie, der Datenanalyse, Auswertung und Interpretation sowie der Konzeptionierung und Durchführung von Experimenten.

Further Information

Adresse

Core Facility Konfokale und Multiphotonen Mikroskopie

Universität Ulm
N24/4105
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm