Alarmierung der Notfallhelfer

Die NotfallhelferInnen werden über Funkmeldeempfänger parallel zum Rettungsdienst direkt von der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle alarmiert, um kurze Melde- und Alarmierungswege zu gewährleistet.
Nach der Alarmierung wird an den Sammelpunkten der Notfallhelfer der Ort, Einsatzgrund und die bereits im Einsatz befindenden Notfallhelfer auf einer Tafel notiert. Sie rüsten sich mit dem notwendigen Material aus und ziehen eine Warnweste an.
Mit solchen Kennzeichnungswesten machen sich die Notfallhelfer auf den Weg zur Einsatzstelle. Die Westen sind nicht nur für die Rufenden, sondern auch auch bei der Einweisung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr sehr hilfreich, da die Helfer gut erkennbar sind.