Internes Weiterbildungsprogramm für das Wintersemester 2021/22

Dieses Fortbildungsprogramm richtet sich an alle Beschäftigten, deren Personalverwaltung durch die Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV) erfolgt, sowie an die Landesbeschäftigten der vorklinischen Institute. Anmeldungen von allen anderen Beschäftigten der Universität sind ebenso willkommen und werden bei freien Plätzen berücksichtigt.

Die Teilnahme an den Kursen wird grundsätzlich auf die Arbeitszeit angerechnet. Sollte eine Veranstaltung Ihr Interesse wecken, melden Sie sich bitte via E-Mail an oder füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie dieses an Abt. III-2 Personalentwicklung, Gender und Diversity.

Hinweis: Bis auf Weiteres findet der Großteil der Fortbildungsveranstaltungen in Form von Online-Seminaren statt.

Arbeitspraxis

Termin Mo., 27.09.2021 | 10:00 – 11:30 Uhr
Ort folgt
Inhalt Hier werden Ihnen die Basics im Umgang mit Moodle vermittelt: In diesem Präsenzworkshop geben wir Ihnen einen Einblick in den Aufbau der Lernplattform und zeigen Ihnen, wie Sie Lerninhalte bereit­stellen können. Nach der Schulung sind Sie in der Lage: Ihren Moodle-Kurs zu strukturieren, Teilnehmer zu verwalten, Inhalte zur Verfügung zu stellen, mit Ihren Teilnehmern zu kommunizieren und organisatorische Aufgaben zu verwalten. Wir bieten den Workshop - unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienevorschriften - in Präsenz an. Bitte bringen Sie zum Workshop einen eigenen Laptop mit.
Leitung Jasmin Lehmann (Kompetenzzentrum eEducation in der Medizin) und Sonja Grübmeyer
Zielgruppe Lehrende, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Nähere Informationen erhalten Sie direkt vom Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE).Bitte melden Sie sich direkt über das E-Learning Portal für diese Veranstaltung an
https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/

 

Termin Mi., 29.09.2021 | 10:00 – 13:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt In diesem Kurs werden die Aktivitäten in Moodle vorgestellt. Im Unterschied zu den Materialien müssen Aktivitäten wie Test oder Lektion nach dem Anlegen noch weiter eingestellt werden. Sie lernen, wie Aktivitäten funktionieren, eingestellt werden können und Ihren Kurs teilautomatisieren. Sie können danach Aktivitäten nutzen, miteinander verknüpfen, in Berichte einfließen lassen und zeitgesteuert verwenden. Dies erleichtert Ihnen die Pflege Ihres Kurses.
Leitung Sonja Grübmeyer
Zielgruppe Lehrende
Anmeldung und weitere Informationen
Dieser Kurs wird als Online-Seminar über Moodle angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie direkt vom Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE).Bitte melden Sie sich direkt über das E-Learning Portalfür  diese Veranstaltung an https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/

Termin Di., 26.10.2021 | 09:00 – 10:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Zur Ausschreibung und Besetzung von Mitarbeiterstellen gibt es viele Fragen, z.B.: Was muss ich tun, wenn ich eine Stelle neu besetzen und neue Mitarbeiter/innen einstellen will? An wen muss ich mich wenden? Welche Formulare und Unterlagen werden benötigt?
Im Rahmen der Veranstaltungen erhalten Sie die Informationen rund um das Thema Stellenausschreibung und Einstellung von Mitarbeiter/innen an der Universität Ulm. Wir möchten Sie mit den geltenden gesetzlichen und tariflichen Vorgaben sowie dem universitätsinternen Ablauf bei anstehenden Stellenausschreibungen und - besetzungen vertraut machen.
Leitung Marion Großhans
Zielgruppe Beschäftigte, die Stellenausschreibungen bearbeiten

Termin Do., 11.11.2021 | 09:00 – 11:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Anwendungen von SAP im Dezernat IV und anhand einer Live-Präsentation werden Fragen zur Kontoauskunft beantwortet.
Leitung Dr. Bruno Rehm
Zielgruppe Beschäftigte in den Instituten und Zentralen Einrichtungen, die Rechnungen bearbeiten, Budgets überwachen, Bestellungen tätigen

Termin Mo., 29.11., Di., 30.11. sowie Do., 02.12.2021 | 9:00 -11:00 Uhr (3-teiliges Seminar)
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Eine kompakte Einführung in das Web Content Management System der Universität Ulm. Sie lernen die grundlegenden Bedienfunktionen zur Erstellung von Webseiten und die Benutzung der wichtigsten Inhaltselemente kennen. Dazu gehört:
-Überblick über die Werkzeuge im TYPO3 Backend und Aufbau desselben
-Seitenerstellung (Titel, Metadaten, URL-bearbeitung, Navigation
-Seitenmanipulation (Seitentypen ändern, Sichtbarkeit einstellen, Zugriffsschutz anwenden, verschieben, kopieren, löschen
-Dateiablage (Umgang mit Bildern, pdf Dateien und anderen Dokumenten)
-einfache Inhaltselemente erstellen (Texte, Bilder)
-strukturierte Inhaltselemente erstellen (Spaltenelemente, Akkordions, FAQs, News, Publikationen)
Leitung Klaus Fumy
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Mo., 06.12.2021 sowie Do., 09.12.2021 | 08:30 – 12:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt
Ausgangssituation
Junge Menschen, die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben, ticken anders als ihre Vorgängergenerationen. Die sogenannte Generation Z, oder auch Digital Natives, stellt eigene Ansprüche an den Ausbildungsablauf und die Ausbilder*innen. Für Ausbilder*innen entstehen dadurch teils neue, teils justierte pädagogische / didaktische Herausforderungen: wertschätzende Kommunikation, Feedback, Sicherheit, Respekt, persönliche Ansprache, Zeit, Vereinbarungen sind nur einige der Merkmale, welche die Generation Z ausmacht. Wenn auch gewisse einheitliche Merkmale einer Generation und / oder auch einer Kultur zugeschrieben werden können, entsprechen nicht alle Menschen einem Stereotyp. Insbesondere individuelle charakterliche Ausprägungen haben weiterhin einen Einfluss auf das Ausbildungsgeschehen. Um Lernerfolge zu sichern ist es erforderlich, die Generationen, individuelle Charaktere und die Lebenswelt der Jugendlichen zu kennen und zu verstehen. Aus diesem Grund stehen folgende Themen im Vordergrund:
- Veränderungen im Ausbilder*innenalltag durch veränderte Anforderungen
- Generation x,y,z - Erwartungen, Werte, Lernpräferenzen und Wünsche
- Individualität – Unterschiedliche Charaktere trotz gleicher Generation
- Besonderheiten – Interkulturelle Unterschiede sichtbar gemacht
- Lernerfolg - Motivationsmöglichkeiten für die Praxis
- Rollen(wechsel) - Ausbilder*innen als Bezugsperson und Coach
Leitung Martina Richter, Coach, München
Zielgruppe Ausbildende

Termin Do., 27.01.2022 | 09:30 – 11:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Vorstellung des Dienstes SOGO, der zum einen eine Web-Anwendung zum Mail-Zugriff bietet und zum anderen einen Kalenderdienst beinhaltet. Der Kalenderdienst ermöglicht die Verwaltung von Terminen, Aufgaben und Adressdaten an zentraler Stelle. Durch die Vergabe entsprechender Zugriffsrechte, sowie Gruppenkalender können auch gemeinsam genutzte Kalender (z.B. für Arbeitsgruppen) eingerichtet werden. Neben der Web-Oberfläche können auch andere Programme für den Zugriff auf die  Kalenderfunktionen genutzt werden.
Leitung Dr. Harald Däubler
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Mo., 31.01., Mo., 07.02. sowie Mo., 21.02.2022 | 09:00 – 11:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Oftmals werden wir mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert oder sind über längere Zeit einem zwar unspektakulären, auf Dauer aber doch recht belastenden Druck ausgesetzt. Um in solchen Zeiten dennoch stark und gesund zu bleiben und sich nach krisenhaften Situationen auch schnell wieder zu erholen, braucht es Resilienz. Unter Resilienz verstehen wir so eine innere Widerstandsfähigkeit und ist vergleichbar mit einem intakten psychischen Immunsystem.
In diesem Resilienz-Training lernen Sie fundierte und praxiserprobte Vorgehensweisen kennen, um Ihre Resilienz zu stärken. In den drei zweistündigen Modulen beschäftigen wir uns u. a. mit positiven Emotionen, Optimismus, Selbstwirksamkeitserwartungen und sozialer Unterstützung als wichtigen Resilienzfaktoren.
Leitung Prof. Dr. Simone Kubowitsch, Coach, Regensburg
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Di., 15.03.2022 | 09:00 – 12:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Mitarbeitende in der universitären Verwaltung stehen in aktivem Kontakt zu Kolleg*innen, zu Studierenden sowie zu Lehrpersonal. Es gibt daher potenziell Situationen, in denen man das Gefühl hat, dass die Kommunikation „einfach nicht rund läuft“. Man hat den Eindruck, man kann seine Anmerkungen nicht verständlich machen, Arbeitsergebnisse kommen anders an als gewünscht und die Durchführung mancher Arbeitsprozesse läuft suboptimal. Die Wahrscheinlichkeit von Missverständnissen in der Kommunikation ist hoch und damit verbunden sind gerne auch unangenehme Stressempfindungen – nicht nur in Arbeitssituationen, sondern generell im Zusammenwirken mit anderen Menschen. Besonders in Zeiten, in denen auch viel online kommuniziert wird, kommt einer guten Kommunikation noch mehr Bedeutung zu. Diese Online-Fortbildung zeigt auf, wie bei meinem Gegenüber ankommen kann, was ich wirklich möchte und wie sich Kommunikation deutlich beziehungsförderlicher gestalten lässt! Sicher wertvoll ist diese Online-Fortbildung auch weit über die Kommunikation am Arbeitsplatz hinaus – z.B. als eine Bereicherung für die eigene Persönlichkeitsentwicklung.
Leitung Yvonne K. Herr, Coach, Stuttgart
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt Durch gesundheitsbewusstes Verhalten und Selbstwahrnehmung kann die eigene Gesundheit positiv beeinflusst sowie Motivation und Leistungsfähigkeit gesteigert werden.
Ziel der Seminarreihe Gesund sein und bleiben ist es, grundlegendes Gesundheitswissen zu vermitteln sowie Handlungsoptionen aufzuzeigen.
Grundlagen und theoretisches Wissen werden Ihnen in 10-15-minütigen Videos vorgestellt. In sechs Modulen werden folgende theoretische Grundlagen aufbereitet:
- Modul 1: Basics Gesundheit, Arbeit, Familie und Freizeit
- Modul 2: Basics Stress
- Modul 3: Zeitmanagement
- Modul 4: Entspannung und positive Gefühle
- Modul 5: Bewegt sein und bleiben
- Modul 6: Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz
Einige Module sind um Übungen und Arbeitsblätter zur Selbstreflexion und Anwendung ergänzt. Die eigenständige Bearbeitung der Arbeitsblätter nimmt pro Modul ca. 15 Minuten in Anspruch.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zum Thema Gesund sein und bleiben weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit Ihrer eigenen Gesundheit.
Leitung Dr. Meike Traub, Dr. Nanette Erkelenz, Annabell Süß
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz und Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Ablauf Selbstlernphase in Form von Video-Vorträgen: ca. 4,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Inhalt
Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie auf
https://www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Für das Thema Homeoffice relevant ist vor allem die zweite Häfte von Teil B (Löschen, Sicherheit der Verarbeitung, Technische und organistorische Maßnahmen usw.)
Wenn Sie Fragen zum Thema Homeoffice haben, die über die Videovorträge hinausgehen, dürfen Sie diese gern im Videomeeting stellen. Da die Referenten von ZENDAS kommen, können diese allerdings keine Auskunft zu den Details der Regelungen und Infrastruktur in Ulm geben. Universitätsspezifische Regelungen, praktische Hinweise und Kontakt zu den Unterstützungsangeboten des kiz finden Sie im "Leitfaden zum sicheren Homeoffice" (https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/empfehlungen-leitfaeden/leitfaden-homeoffice/)
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt "Amateure hacken Systeme, Profis hacken Menschen" (Zitat von Bruce Schneier, Krypto-Koryphäe). Dies ist leider zur Normalität geworden. 9 von 10 erfolgreichen Cyber-Angriffen werden durch die oftmals unwissentliche Freigabe von Daten durch Beschäftigte ermöglicht, mit dem Ziel Geld zu verdienen, in dem z. B. die Daten verschlüsselt werden. Mit 92 % sind Phishing-Mails das häufigste Einfallstor.
Das Gute ist, Sie können dem ab sofort aktiv entgegenwirken, da wir allen Beschäftigen eine neue E-Learningplattform für Informationssicherheit zur Verfügung stellen. Diese heißt SoSafe. SoSafe bietet insgesamt 20 interaktive Module zur IT-Sicherheit & Datenschutz, von denen die Basiskurse ab sofort und die Fortgeschrittenenkurse ab Mai 2021 freigeschaltet werden. Das Tolle dabei ist, die Schulungen sind keine langweiligen Powerpoint-Präsentationen, sondern machen Spaß, d. h. der "Gamification-Faktor" ist hoch. Zudem besteht die Möglichkeit, sich individuelle Teilnahmezertifikate ausstellen zu lassen.
Anmeldung
Die E-Learningplattform von SoSafe ist unter folgenden Links zu erreichen:
https://elearning.sosafe.de/registration (Registrierungs-Seite, vor dem ersten Login)
https://elearning.sosafe.de/ (Login-Seite nach der Registrierung)
Bitte bei SoSafe mit der Universitäts-E-Mail-Adresse registrieren und ein individuelles Passwort festlegen (und bitte nicht das identische Passwort verwenden, dass Sie für Ihre Uni-Dienste benutzen).
Nach Bestätigung der Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort unter https://elearning.sosafe.de/ einloggen und starten. Das Ganze ist freiwillig, aber mit der Bitte verbunden, diese Kurse auch wirklich zu absolvieren. Nur gemeinsam und mit einer hohen Teilnehmerzahl kann das Risiko eines Angriffes minimiert werden. Das Risiko ist real und sollte keinesfalls unterschätzt werden.
Weitere detaillierte Informationen zu SoSafe finden Sie auf unserer neu angelegten Homepage:
https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/sensibilisierungsmassnahmen/
Leitung Florian Oberlies, Guido Hölting und Florian Böck
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Führungskräfte

Termin Do., 28.10.2021 | 09:00 – 10:30 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Für jede Einstellung und Höher- bzw.Umgruppierung wird eine ausführliche Tätigkeitsbeschreibung benötigt. Diese stellt dar, welche Aufgaben dem Beschäftigten übertragen sind und welche nicht. Zudem ist es das Mittel zur Prüfung der korrekten Eingruppierung.Damit ist es auch ein wichtiges Instrument für die Personalentwicklung. Wir werden uns ansehen,wie die Beschreibungen verwendet werden können und was bei der Erstellung zu beachten ist.
Leitung Florian Steidle
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Das Seminar wird angeboten, sobald Präsenz-Seminare wieder möglich sind
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Führung ist, laut einer gängigen Definition, die durch Interaktion vermittelte Ausrichtung des Handelns von Individuen und Gruppen auf die Verwirklichung vorgegebener Ziele. Führung beinhaltet asymmetrische soziale Beziehungen. In der täglichen Arbeit kommt es darauf an, dass Führung so ausgestaltet wird, dass diese sowohl den Beschäftigten, der Führungskraft als auch den Aufgaben gerecht wird. In dieser Veranstaltung wird auf gängige Führungstheorien eingegangen. Um nachhaltige Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Zusammenspiel von Beschäftigten und Führungskraft möglichst reibungslos funktioniert. „Führung kompakt“ geht auf folgende Themen ein:
-„Full Range of Leadership“
-Führen mit der Theorie der „kognizierten Kontrolle“
-Feedbackgespräche richtig führen (Praxisanteil. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen einminütige Kurzpräsentationen halten)
-Stress und Burnout (kurzer Exkurs)
Leitung Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Das Seminar wird angeboten, sobald Präsenz-Seminare wieder möglich sind
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Ihnen der "Trimodale Ansatz" sowie das "Multimodale Interview" von Schuler als Grundlage für Auswahlprozesse vorgestellt. Wir behandeln Fragen zum Thema "Wie soll ein Auswahlverfahren aufgebaut sein,um ein optiomales Ergebnis zu erzielen?","Welche Kompetenzen muss ein Bewerber für diese Stelle mitbringen?","Welche Fragen kann ich im Interview stellen, um möglichst valide Entscheidungen treffen zu können?"
Leitung Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Inhalt Im Rahmen dieser Veranstaltung stärken Sie Ihre individuelle Gesundheitskompetenz und erhalten eine Einführung in die Grundlagen von Ernährung und Bewegung. Anhand des "Prinzipienmodells guter Führung (nach Prof. Dieter Frey) lernen Sie die Grundzüge von gesunder Führung kennen. Wir werden mit Ihnen Bewegungs- Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen durchführen, sowie den Einsatz von Feedback als Führungstool praktisch üben.
Leitung Dr. Meike Traub, Dr. Nanette Erkelenz, Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz und Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Termin Mi., 22.09.2021 | 10:00 – 13:00 Uhr 
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Wundern Sie sich , wo Ihre Studierenden sind? In den letzten Semestern haben viele von uns die Frustration verspürt, vor schwarzen Kacheln zu sitzen und zu erzählen. Aktivierende Methoden, wie Gruppenarbeit, lassen sich erstaunlich gut in Onlinekursen umsetzen und sorgen dafür, dass sich Studierende nicht hinter einer ausgeschalteten Kamera verstecken können. Wir setzen in diesem Kurs Moodle, Online Whiteboards und Zoom ein, um zu zeigen, wie Lernende dazu animiert werden können, sich mit dem aktuellen Thema auseinanderzusetzen anstatt nur zu konsumieren. Dieser Kurs ist auf 12 Personen begrenzt, um auf individuelle Probleme eingehen zu können. Bei hoher Nachfrage kann ein zweiter Kurs am 6.10. oder 7.10. angeboten werden. Der Workshop findet online via Zoom statt.
Leitung Sonja Grübmeyer
Zielgruppe Lehrende
Anmeldung und weitere Informationen
Dieser Kurs wird als Online-Seminar über Moodle angeboten.Nähere Informationen erhalten Sie direkt vom Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE).Bitte melden Sie sich direkt über das E-Learning Portalfür  diese Veranstaltung an https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/

Termin Mi., 06.10.2021 | 09:00 – 15:00 Uhr
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt
Pre-Modul:
Teilnehmende reichen Lebenslauf bei der Trainerin ein, die diese prüft.
Präsenz-Modul:
Was kann ich (nicht) gut?
- Wer bin ich – wer will ich sein? Wozu Selbstanalyse und Zukunftsgestaltung dienen.
- Was sind meine Stärken und wo gibt es noch Entwicklungspotential?
- Der Glaube an sich selbst und die Vorurteile im Kopf.
Wo passe ich (nicht) hin?
- Welche Möglichkeiten habe ich als Doktor außerhalb der Hochschule?
- Unterschiede in Unternehmenskulturen/Organisationen, Tätigkeiten und Zusammenarbeitsmöglichkeiten
- Für welche Jobs und in welchem Bereich kann und möchte ich mich mit meinen Qualifikationen bewerben?
Wie bewerbe ich mich?
- Bewerbung: Wie kann ich mich und meine Qualifikationen so darstellen, dass ich eingeladen werde?
- Vorstellungsgespräch online: Wie kann ich mich in einem  Vorstellungsgespräch gut präsentieren?
Leitung Gesa Krämer, Karlsruhe
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Do., 07.10.2021 | 10:00 – 12:00 Uhr  
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Im E-Learning bieten sich viele Möglichkeiten die Vor- und Nachbereitung von Präsenzveranstaltungen durch BereitsteLLung von Lernmaterialien zu fördern und zu unterstützen. Regelmäßig ergeben sich durch die Fülle an Möglichkeiten auch rechtliche Unsicherheiten. ln diesem Workshop werden wichtige  Fragen des Urheber- und Persönlichkeitsrechts diskutiert. Der besondere Fokus liegt in diesem Workshop auf Vorlesungsaufzeichnungen und der Lernplattform Moodle und was Sie tun können, damit Sie die Potenziale  dieser Tools rechtssicher ausschöpfen können. Mit dem digitalen Semesterapparat lernen Sie zudem einen Service des kiz kennen, über den Sie in Ihren Kursen rechtssicher Literatur zur Verfügung stellen.
Leitung Dr. Tatjana Spaeth und Karin Zwiesler
Zielgruppe Lehrende
Anmeldung und weitere Informationen
Dieser Kurs wird als Online-Seminar über Moodle angeboten.Nähere Informationen erhalten Sie direkt vom Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE).Bitte melden Sie sich direkt über das E-Learning Portalfür  diese Veranstaltung an https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/

Date Mon., 18.10.2021 | 09:00 a.m. – 03:00 p.m.
Place Online
Content
Pre-Modul:
Participants submit their CVs to the trainer, who reviews them.
Online-Modul (Virtual Classroom):
What are my strenghts and weaknesses?
- Why self-analysis and planning? Who I am and who I would like to be?
- Strenghts and Potentials
- How to develop your personality?
Where do I fit (or not)?
- Which possibilities are in and outside university?
- Differences in organizational cultures, career paths etc.
How could I apply?
- Application: How do I present me and my qualifications?
- Assessment/Interview: How do I present myself? For what should I be prepared for?
Objectives:
- Reflecting your strenghts and objectives to have a profound position during your application process.
- Learn about career possibilities
Post-Modul:
Each participant is given the opportunity to simulate a first job interview by telephone or video conference. Typical questions are asked and there is individual feedback on the (virtual) impression (approx. 20 minutes per participant).
Trainer Gesa Krämer, Karlsruhe
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Mon., 25.10. as well as Tue., 02.11.2021 | 09:00 a.m. – 01:00 p.m.
Place Online
Content The first part of this workshop focuses on the application documents. In exercises the participants will reflect their individual achievements so far and learn how to convincingly present them in the CV as center-piece of every application. Analysing real job ads the participants will practise how to write cover letters that create the desire to meet the author. They will get advice on how their determination for a specific career path can be reflected in CV and cover letter and what other application documents to include considering differences between jobs in science and industry.
The focus of the second part lies on job interviews and covers questions such as how to react upon the invitation, how to prepare for the interview, the interview itself and how to deal with it afterwards. Differences between real and virtual interviews will be covered. After preparatory exercises the participants will practise giving examples of skills and abilities. They will be primed for specific situations when confronted with awkward questions or unexpected challenges and practise these in training sequences.
Trainer Gaby Schilling
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Di., 09.11. – Fr., 19.11.2021 | 16:00 – 19:00 Uhr                             
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt
Das Thema Entrepreneurship, Unternehmensgründung und StartUps ist in aller Munde. Noch nie zuvor war die Thematik so präsent, sowohl in der Gesellschaft, den Medien oder als auch auch bei den Drittmittelgebern.
In Deutschland wird viel geründet, jedoch relativ wenig an Hochschulen durch Wissenschaftler, Doktoranden oder Postdocs. Viele der genannten Personengruppen sind auf z.B. Grund ihres Studienfachs noch nie mit der Thematik des Gründens oder auch rein mit Themen der Betriebswirtschaft in Kontakt gekommen, zumindest nicht im Laufe des Studiums.
ProTrainU bietet in Kooperation mit Startup Süd Workshops an, die sich dem Thema des Preneuships zuwenden. In dem Kurs „Business in Vita“ werden Sie über zwei Wochen hinweg die Thematik des Preneurships ganz allgemein und sehr persönlich kennenlernen.
Im Workshop geht es insbesondere darum, Sie für die Thematik zu sensibilisieren, Fachwissen weiterzugeben, und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu prüfen an, welchem Punkt man im Themenfeld Betriebswirtschaft und -Preneurship steht, sowie welche Kompetenzen, Talente und Erfahrungen möglicherweise vorliegen, die für potentielle Unternehmensgründungen dienlich sind. Ein konkretes Vorhaben der Gründung muss nicht vorliegen.
Vorankündigung: Es wird eine online Vorstellungsveranstaltung des Workshops stattfinden wozu wir Sie herzlich einladen. Hier werden die Inhalte von „Business in Vita“ näher vorgestellt werden. Der Termin hierfür folgt.
Leitung Pia Beyer-Wunsch
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mi., 10.11. sowie Do., 11.11.2021 | 09:00 – 12:00 Uhr                      
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt
Dissertationen stellen hohe Anforderungen an Eigenverantwortung, denn es geht nicht nur ums Schreiben, Recherchieren und Organisieren. Zunehmender Zeitdruck und immer komplexer werdende Arbeitsaufträge bestimmen zusätzlich den Arbeitsalltag von Wissenschaftler*innen an Universitäten. Diesen Anforderungen langfristig entsprechen zu können bedeutet, dass sie die verfügbare Zeit optimal managen und Prioritäten setzen können. Die aktive Auseinandersetzung mit beruflichen und persönlichen Zielen, das überprüfen der eigenen Arbeitsorganisation und -strukturierung sowie die Kenntnis über Instrumente des Stressmanagements sind Grundlage für ein erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement, gerade während der Promotion.
Leitung Gesa Krämer, Karlsruhe
Zielgruppe Docs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Thurs., 18.11. as well as Fri., 19.11.2021 | 09:00 a.m. – 04:30 p.m.
Place Online
Content
Working out your own research idea and finding funding opportunities?
Obtaining third-party funding is becoming increasingly important for researchers. Especially upcoming scientists in the qualification phase (Doc/Post-Doc) are increasingly dependent on the possibilities of financing research projects – from small project frameworks to extensive and international style. In this context, the organization of a smaller research project or the attendance of an international event can already be subsidized by third-party funds during the doctoral period.
Trainer Dr. Christine Moritz, Coach, Kirchheim/Teck
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mo., 22.11. sowie Di., 23.11.2021 | 08:30 – 12:30 Uhr                          
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt
Ausgangssituation
„Leadership ist nicht so sehr eine Frage der Rolle, des Status oder des Titels. Die Frage ist: Werden Dir die Leute folgen, wenn man Dir Titel und Status wegnimmt?“ (Gary Steel).
Als laterale Führungskraft steht man in einem permanenten Spannungsfeld verschiedener Erwartungen seitens des Teams, der eigenen Vorgesetzten, der Vorgesetzten der Teammitglieder, der eigenen Ansprüche und die der beteiligten Stakeholder. Keine leichte Aufgabe, aber machbar! Eine klare, transparente Ausrichtung, der Einsatz der richtigen Instrumente sowie Flexibilität, ein ausgewogenes Maß an Eigenschaften wie Offenheit, Sinnhaftigkeit, Achtsamkeit, Empathie und ein erechenbares, konsequentes und authentisches Handeln sind die Grundvoraussetzungen, um als laterale Führungskraft wirksam zu sein und gemeinsam zum Erfolg zu kommen. Daher stehen folgende Themen im Vordergrund des Trainings:

  • Rollenreflexion als laterale Führungskraft
  • Führungsmodell IOWA und moderne Führungsstile
  • Teamentwicklungsphasen und -dynamiken
  • Charaktere im Team
  • Bedürfnisse von Teams
  • Kommunikationsarchitektur / Erwartungsmanagement im Team / mit Stakeholdern

Leitung Martina Richter, Coach, München
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Führungskräfte

Termin Do., 02.12. sowie Do., 09.12.2021 | 09:00 – 12:30 Uhr
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Besprechungen bieten den Beteiligten eine gute Gelegenheit, um Informationen zu teilen, zu diskutieren und Meinungen auch wieder in Frage zu stellen. Sie dienen dem kreativen Austausch und ermöglichen gemeinsame Entscheidungen. Doch dieses Ideal kann auch im Kontext der Hochschule nicht immer erreicht werden. Nicht selten weichen Gespräche vom Thema ab oder es fehlt die notwendige Struk­tur. Man geht frustriert auseinander – ohne neue Erkenntnisse und ohne klares Arbeitsergebnis.
Hier helfen grundlegende Kenntnisse zur Leitung von Besprechungen. Die Fähigkeiten, die richtigen Fragen zu stellen und aufmerksam zuzuhören, sind dabei genauso wichtig wie ein vielseitiger Methodenkoffer, um Gespräche abwechslungsreich und zielführend zu gestalten. Dazu gehört auch, aus der Vielfalt von Besprechungs-Szenarien eines auszuwählen, was für den eigenen Kontext passt, und dabei die eigene Rolle als Besprechungsleitung bewusst einzunehmen.
Leitung Dr. Wiebke Lahg
Zielgruppe Postdocs, Junior Profs, Nachwuchsgruppenleiter
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Do., 20.01.2022 | 16:00 – 18:00 Uhr      
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Der wissenschaftliche Werdegang ist zumeist eine Aneinanderreihung von befristeten Verträgen. Dem können Sie nicht entgehen. Damit Sie trotzdem gestalten und Ihre Möglichkeiten nutzen können, hat diese Veranstaltung hat das Ziel, Sie mit den Regelungen vertraut zu machen und eigene Fragen zur Diskussion zu stellen. Mit den folgenden Themen werden wir uns beschäftigen:

  • Welche Regelungen gelten für befristete Beschäftigungen an der Universität?
  • Wann sollte ich spätestens nach Alternativen suchen?
  • Welche Vorbeschäftigungen werden auf die Höchstbefristungsdauer angerechnet?
  • Wie viel Zeit habe ich für meine Promotion?
  • Familie und befristete Beschäftigung - Verlängerungsmöglichkeiten

Leitung Anette Maier-Zakrezewski
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Anke Barzantny and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Do., 27.01.2022 | 09:00 – 14:00 Uhr   
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Bei Professuren oder ähnlichen Arbeitsfeldern in der Wissenschaft sind die Stellenressourcen begrenzt. Daher ist es wichtig, die eigene Karriere strategisch zu planen: das heißt, sich gut zu positionieren, das eigene Profil zu kennen und gezielt an Qualifikationslücken zu arbeiten. Je nach Land sind jedoch leicht unterschiedliche Qualifikationen erforderlich (z.B. Unterschiede zwischen USA oder Europa). In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie Ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten innerhalb der Scientific Community Ihres Fachgebiets überzeugend präsentieren.
Um zu entscheiden, ob Sie den anstrengenden Weg zur Professur einschlagen wollen, ist es hilfreich, Ihr akademisches Kompetenzprofil zu analysieren – und die nächsten Jahre zu nutzen, um sich strategisch weiter zu qualifizieren.
Leitung Dr. Eva Reichmann, Coach, Bielefeld
Zielgruppe Postdocs, Junior Profs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Tues. 15.02. as well as Wed. 16.02.2022 | 09.00 a.m.  – 12.00 a.m.
Place Online
Content When working for you PhD many competences are necessary: research and writing skills, reflection and creativity for argumentation. But overall you need self-management to organize yourself and the daily routines, to prioritize and manage all your needs. That's a complex task from different perspectives and not to forget your career planning and job issue.
Therefore the reflection on your individual goals, instruments for stress reduction and tools for time management are helpful to cope with the challenges during this special time.
Trainer Gesa Krämer, Karlsruhe
Audience Docs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Date Thurs., 24.02. as well as Fri., 25.02.2022 | 10:00 a.m. – 05:00 p.m.
Place Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80
Content Plagiarism and falsification of data by researchers have been in the news repeatedly over recent years. The internet allows knowledge to become a mobile and easily re-packaged good. Even though deliberate academic misconduct is not representative, good scientific practice presents a series of difficult questions, and nagging problems for researchers and accidental breaches can happen. But there are basic and helpful principles which researchers should be aware of and should be able to apply. Where this is the case, it is possible to act appropriately even in difficult situations and avoid dangerous pitfalls in the academic career.
This workshop familiarises participants with good scientific practice. It informs them about ethical and legal guidelines and uses typical issues and problems as examples to show how they can be practically implement in research.
Trainer Dr. Peter Schröder, Coach, Neuss
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mo., 07.03., Mo., 14.03. sowie Mo., 21.03.2022 | 09:30 – 11:30 Uhr                          
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt  In diesem Gruppenseminar lernen Sie, wie Sie lange und ausdauernd sprechen ohne heiser zu werden. Alle für die Stimme und das Sprechen relevanten Bereiche werden anhand von praktischen Übungen erarbeitet und gemeinsam erprobt:
- Atmung als Voraussetzung für Lautstärke
- Stimmliche Belastbarkeit ohne Heiserkeit
- Haltungsschulung für mehr Fülle und Klang beim Sprechen
- Deutliche Aussprache
- Lebendige Körpersprache (Gestik, Mimik, Blickkontakt)
- Tipps zur Stimmpflege und zum Aufwärmen vor längerem Sprechen
- Abbau von Verspannungen im Schulter-/Nacken-/Kieferbereich
- Übungen und Tipps zum eigenständigen Training
- Präsenz und Kommunikation in Videokonferenzen
Im Anschluss an den Workshop gibt es die Möglichkeit von 2 x 45-minütigen individuellen Einzeltrainings, bei denen auf spezifische Probleme und Ziele eingegangen wird. Ein persönliches Übungsrepertoire wird dabei erstellt und ausgehändigt.
Leitung Ramona Biedermann, Logopädin, Stimm- und Sprechtrainerin, Ulm
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Beschäftigte

Date Tue., 15.03. as well as Wed., 16.03.2022| 08:30 a.m. – 15:30 p.m.
Place Online
Content Conducting Projects is a vital part in work and especially in research. In order to get appropriate attention, funding and results, it is not only neccessary to „somehow“ complete projects but essential to really manage a project throughout it’s course thoroughly, involve everyone needed and eventually receive the best results. In this workshop, we will look at the basics of project planning and thorough preparation aswell as involving all the right stakeholders and using appropriate tools to receive the best results. The different phases of project work – initiating, planning, conducting, concluding will be adressed and the  participants will get a chance to practice in case studies aswell as discussing their own individual cases. Another vital part in project management is the communication: participants will learn how to communicate their project’s goals and objectives, how to involve stakeholders and how to deal with resistance. We will also talk about ways to lead a project team. In the end, a attendants will have worked out an agenda which they can apply to future projects.
Trainer Julia Dorandt, Coach, Hamburg
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Individuell | max. 3 Einheiten pro Coachee
Place Online oder Präsenz
Content Coaching is about increasing the awareness on your individual topics that you would like to focus on in the coaching sessions. Systemic coaching is solution-oriented and focuses on activating the resources of the coachee. The role and responsibility of the coach, Mrs. Pandur, is to guide you through the process.
You, the coachee, are responsible for the solution and taking action to move towards your solution.
You will benefit from a confidential and trusting atmosphere that gives you space to discuss also delicate topics if you wish.
Key topics of Mrs Pandur are:

• Career Steps Inside and Outside of Academia
• Leadership (Communication, Team Dynamics, Conflicts, Emotional Intelligence)
• Self-Management

Each coachee can book up to three coaching sessions of 90 minutes each.
Trainer PD Dr. Petra Pandur, Ulm
Audience Docs, Postdocs, Junior Profs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Freie Zeiteinteilung                                       
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Ablauf Selbstlernphase in Form von Videovorträgen: ca. 3,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Inhalt
Diese Veranstaltung sensibilisiert für die Frage, in welchen Fällen wissenschaftlichen Arbeitensdaten einen Personenbezug aufweisen. Sie erhalten einen Überblick über datenschutzrechtliche Bestimmungen, die in diesem Fall zu berücksichtigen sind, und erfahren, welche konkreten Schritte zu tun sind.
Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie unter
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Führungskräfte

Wissenschaftlerinnen

Termin Mo., 25.10.2021 | 09:00 – 16:30 Uhr                                                
Ort wird noch bekannt gegeben
Inhalt Spätestens gegen Ende der Promotion wartet eine neue Aufgabe auf Sie: die Bewerbung. Je nachdem, ob die angestrebte Position in der Forschung, in der Wissenschaft, im Wissenschaftsmanagement oder in der Wirtschaft angesiedelt ist, gelten jeweils andere geschriebene und ungeschriebene Regeln. Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie sich einerseits über die Anforderungen und Rahmenbedingungen im anvisierten Bereich informieren. Mindestens ebenso wichtig ist die Auseinandersetzung mit dem beruflichen Selbstkonzept, der sogenannten „inneren Karriere“. Die Passung der äußeren und inneren Anforderungen verspricht nicht nur eine erfolgreiche Bewerbung, sondern zudem ein erfülltes Berufsleben. Im Workshop beschäftigen Sie sich mit Ihren persönlichen Vorstellungen und Ansprüchen. Darüber hinaus profitieren Sie von den Erfahrungen eingeladener Personalverantwortlicher und erhalten von diesen individuelles Feedback auf Ihre aktuellen Bewerbungsunterlagen im geschützten Kleingruppen-Rahmen.
Leitung Dr. Ulla Weber, Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Max-Planck-Gesellschaft, München
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen, Postdocs
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/

Termin Fr., 12.11.2021 | Uhrzeit folgt                        
Ort PH Freiburg
Inhalt Aktive Drittmitteleinwerbung ist für Nachwuchswissenschaftlerinnen ein wichtiger Karrierebaustein: Eingeworbene Drittmittel sind eine wichtige Basis für die eigene wissenschaftliche Arbeit und gelten zudem als Nachweis wissenschaftlicher Exzellenz und befördern die Reputation. Um zukünftig Ihre Chancen in der Forschungsförderung zu optimieren, erhalten Sie zunächst einen umfassenden Überblick über die nationale Förderlandschaft, werden mit dem ABC der Antragstellung vertraut gemacht und auf mögliche Fallstricke hingewiesen.
Leitung Margit Mosbacher, Kanzlerin der Staatlichen Hochschule für Musik, Trossingen
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen, Postdocs
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/

Auszubildende

Termin Do., 27.01.2022 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Die Bewerbung sowie das Vorstellungsgespräch sind die Eintrittskarte für die berufliche Zukunft. Daher ist es sehr wichtig,dass aussagekräftige und individuelle Bewerbungsunterlagen und ein aussagekräftiges VorsteLLungsgespräch Sie ins richtige  Licht rückt. Gerne können im Vorfeld des Seminars Bewerbungsunterlagen an den Referenten geschickt werden,damit im Seminar direkt Feedback gegeben werden kann.Alternativ können die Bewerbungsunterlagen auch im Nachgang des Seminars zur Prüfung an den Referenten geschickt  werden.
Leitung Holger Balkheimer, Coach, IHK Ulm                                                  
Zielgruppe Auszubildende im 2. und 3. Ausbildungsjahr

Termin Do., 10.03.2022 | 08:30 – 10:00 Uhr                            
Ort Veranstaltungsort: Gymnastikraum des Hochschulsports, O25
Inhalt „Ab 18:00 Uhr nichts mehr essen“, „Kohlenhydrate machen dick“ oder „Smoothies sind super gesund“ – dies sind nur einige Aussagen die uns täglich im Ernährungsdschungel begegnen. Gefühlt sollten wir uns an tausend Regeln und Vorgaben halten, um uns gesund zu ernähren. Der Genuss und Spaß am Essen bleiben dabei leider auf der Strecke. Doch stimmen all diese trivialen Aussagen oder handelt es sich dabei um Ernährungsmythen, die wir getrost bei Seite lassen können?!
In diesem Seminar werden wir die gängigsten Ernährungsmythen genauer betrachten und klären, was dahintersteckt. Gern gehen wir auch auf Ihre Fragen ein. Bitte schicken Sie vorab bis 4.2.22 an folgender Email-Adresse: bgm(at)uni-ulm.de  
Leitung Dr. Meike Traub, Annabell Süß
Zielgruppe Auszubildende aller Ausbildungsjahre

Sprachen

Termin Ab Do., 11.11.2021 | 08:30 – 10:00 Uhr (vierzehntäglich)
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Englisch wird im universitären Alltag immer wichtiger. Anhand von typischen universitären Situationen soll die Kommunikationsfähigkeit in Englisch geschult werden.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level A1 und A2

Termin ab Do., 18.11.2021 | 08:30 – 10:00 Uhr (vierzehntäglich)
Ort Das Seminar findet als Online-Seminar statt
Inhalt Der Bedarf an englischer Konversation im beruflichen, insbesondere auch im technischen Bereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Kurs dient dazu, den Wortschatz konstant zu verbessern und die Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache weiter auszubauen.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level B1 und B2

Arbeitssicherheit

Familiengerechte Hochschule

Termin Di., 15.02.2022 sowie Do., 17.02.2022 | 09:00 – 12:00 Uhr    
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Es scheint manchmal eine Gratwanderung zu sein, den Anforderungen in der Familie und im Beruf gerecht zu werden. Berufstätige Elternteile müssen sich jeden Tag neuen – und oft unerwarteten – Herausforderungen stellen. Neben beruflichen Leistungsanforderungen ist es oftmals auch der Druck aus den Erwartungen, die an uns gerichtet werden – sei es aus dem Umfeld, sei es durch uns selbst. Es kommt darauf an, dass wir verantwortungsvoll und achtsam mit uns selbst umgehen. Wir sollten darauf achten, die Grenzen unserer Belastbarkeit immer wieder neu auszuloten.
In diesem Seminar reflektieren wir unsere Ziele und Prioritäten, hinterfragen Rollenerwartungen und typische Stolpersteine. Wir konzentrieren uns darauf, vorhandene Ressourcen zu nutzen und neue aufzubauen – in uns selbst und in unserem Umfeld. So können wir die Verbindung von Familie und Karriere fördern und in unterschiedliche Work-Life-Modelle einbetten.
Leitung Prof. Dr. Simone Kubowitsch, Coach, Regensburg                               
Zielgruppe Beschäftigte

Kurse und Veranstaltungsdaten:
https://www.uniklinik-ulm.de/frauenheilkunde-und-geburtshilfe/aktuelles-veranstaltungen.html
Leitung: Mutter-Kind-Zentrum Ulm
Zielgruppe: Beschäftigte

Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie

Wir möchten Sie auch auf die Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie aufmerksam machen. Sie finden die aktuellen Programme unter den externen Links. Bitte geben Sie uns Anfang des Jahres Bescheid, an welchen Veranstaltungen Sie gerne teilnehmen möchten. Wir werden dann im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten und Mittel die Anmeldung veranlassen. 

Sollten Sie aus zwingenden dienstlichen oder persönlichen Gründen an der Teilnahme eines Seminars verhindert sein, benachrichtigen Sie uns bitte unter zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de .

Tina Iris Sandra Wittlinger

Tina Iris Sandra Wittlinger
Tina Iris Sandra Wittlinger
Ansprechpartner/in
University Ulm
Weiterbildung an der Universität Ulm

Anmeldung & Flyer

Fortbildungsflyer WS 2021/22

Vorausgesetzt das Einverständnis des Vorgesetzten liegt vor, Anmeldung bitte mit der Angabe des  Titels der Veranstaltung an ZUV Weiterbildung oder mit dem Anmeldeformular.