Internes Weiterbildungsprogramm für das Wintersemester 2022/23

Dieses Fortbildungsprogramm richtet sich an alle Beschäftigten, deren Personalverwaltung durch die Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV) erfolgt, sowie an die Landesbeschäftigten der vorklinischen Institute. Anmeldungen von allen anderen Beschäftigten der Universität sind ebenso willkommen und werden bei freien Plätzen berücksichtigt.

Die Teilnahme an den Kursen wird grundsätzlich auf die Arbeitszeit angerechnet. Sollte eine Veranstaltung Ihr Interesse wecken, melden Sie sich bitte via E-Mail an oder füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie dieses an Abt. III-2 Personalentwicklung, Gender und Diversity.

Hinweis: Bis auf Weiteres findet der Großteil der Fortbildungsveranstaltungen in Form von Online-Seminaren statt.

Arbeitspraxis

Termin Mi., 05.10.2022 | 10:00 – 12:00 Uhr
Ort Online via Zoom
Inhalt In diesem Workshop geben wir einen Einblick in den Aufbau der Lernplattform und zeigen, wie Sie Inhalte bereit­stellen können.
Nach der Schulung sind Sie in der Lage:
- Ihren Moodle-Kurs zu strukturieren,
- Teilnehmer zu verwalten,
- Inhalte zur Verfügung zu stellen,
- mit Teilnehmern zu kommunizieren,
- und organisatorische Aufgaben zu verwalten
Leitung Sonja Grübmeyer (ZLE) und Jasmin Körner (Kompetenzzentrum eEducation in der Medizin)
Zielgruppe Lehrende, Tutor*innen & Sekretär*innen aus Uni und Uniklinikum
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/ an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Wenn Sie einen Präsenztermin bevorzugen, können Sie dies in den Kommentar der Anmeldung schreiben, bei genug Anfragen, kann der Workshop hybrid stattfinden. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle@uni-ulm.de.

 

Termin Do., 06.10.2022 | 09:00 – 12:00 Uhr
Inhalt Die Einladung erfolgt mit einem gesonderten Flyer, dem Ort und Inhalte entnommen werden können.
Leitung Renate Löw de Mata
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich bei Renate Löw de Mata an

Termin Do., 13.10.2022 | 10:00 – 12:00 Uhr
Ort Online via Zoom
Inhalt Moodle bietet verschiedene Aktivitäten für interaktive Lehr- & Lernszenarien. Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl an Aktivitäten, deren Zeitaufwand bei der Erstellung, sowie passende Anwendungsbeispiele vor.
Nach der Schulung sind Sie in der Lage
1. Aktivitäten für die Organisation, Bewertung, Zusammenarbeit und Selbstlernphase Ihrer Studierenden einzusetzen.
2. Aktivitäten über Voraussetzungen zu verknüpfen und individuelle Lernpfade zu erstellen.
Leitung Sonja Grübmeyer (ZLE) und Jasmin Körner (Kompetenzzentrum eEducation in der Medizin)
Zielgruppe Lehrende, Tutor*innen & Sekretär*innen aus Uni und Uniklinikum
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/ an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Wenn Sie einen Präsenztermin bevorzugen, können Sie dies in den Kommentar der Anmeldung schreiben, bei genug Anfragen, kann der Workshop hybrid stattfinden. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle@uni-ulm.de.

Termin Mo., 17.10.2022 | 14:00 – 16:00 Uhr
Ort Online via Zoom
Inhalt Viele Aktivitäten in Moodle haben eine, maximal zwei Einsatzmöglichkeiten. Wenn individuelle Lösungen für die Lehre gebraucht werden, stoßen sie an ihre Funktionsgrenzen.
Die Aktivität Datenbank kann deutlich mehr und ist auch gestalterisch flexibel. Es gibt Vorlagen für Pinnwände, Zeitleisten und Bildergalerien. Auch als Datensammlung oder Aufgabenverwaltung kann sie eingesetzt werden.
In diesem Workshop werden die Einsatzmöglichkeiten, Verwendung von Vorlagen und Erstellung von eigenen Datenbanken vorgestellt.
Leitung Sonja Grübmeyer (ZLE)
Zielgruppe Lehrende, Tutor*innen & Sekretär*innen aus Uni und Uniklinikum
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/ an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle@uni-ulm.de.

Termin Mo., 07.11., Di., 08.11. sowie Do., 10.11.2022 | 09:00 - 11:00 Uhr (3-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt Eine kompakte Einführung in das Web Content Management System der Universität Ulm. Sie lernen die grundlegenden Bedienfunktionen zur Erstellung von Webseiten und die Benutzung der wichtigsten Inhaltselemente kennen. Dazu gehört:
-Überblick über die Werkzeuge im TYPO3 Backend und Aufbau desselben
-Seitenerstellung (Titel, Metadaten, URL-bearbeitung, Navigation)
-Seitenmanipulation (Seitentypen ändern, Sichtbarkeit einstellen, Zugriffsschutz anwenden, verschieben, kopieren, löschen)
-Dateiablage (Umgang mit Bildern, pdf Dateien und anderen Dokumenten)
-einfache Inhaltselemente erstellen (Texte, Bilder)
-strukturierte Inhaltselemente erstellen (Spaltenelemente, Akkordions, FAQs, News, Publikationen)
-Erste Einführung in das Thema "Barrierefreiheit von Webseiten"
Leitung Klaus Fumy
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Di., 08.11.2022 | 09:00 – 10:30 Uhr
Ort Online
Inhalt Für jede Einstellung und Höher- bzw. Umgruppierung wird eine ausführliche Tätigkeitsbeschreibung benötigt. Diese stellt dar, welche Aufgaben dem Beschäftigten übertragen sind und welche nicht. Zudem ist es das Mittel zur Prüfung der korrekten Eingruppierung. Damit ist es auch ein wichtiges Instrument für die Personalentwicklung. Wir werden uns ansehen, wie die Beschreibungen verwendet werden können und was bei der Erstellung zu beachten ist.
Leitung Florian Steidle
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Di., 15.11.2022 | 09:00 -11:30 Uhr
Ort Online
Inhalt Oft fällt einem die passende Antwort auf eine unpassende Bemerkung erst ein, wenn es schon zu spät ist. Warum bleiben wir so oft stumm, wenn uns jemand mit einer frechen Bemerkung aus dem Konzept bringt? Welche Mechanismen laufen im Kopf ab, wenn uns partout keine smarte Antwort auf dumme Sprüche einfallen will – wir dafür hinterher aber in Gedanken sehr einfallsreich sind?
Die Antworten darauf sind vielfältig. Sicher ist, dass man Schlagfertigkeit trainieren kann um bald schon mühelos Kontra geben zu können. Zu berücksichtigen ist hierbei, dass Schlagfertigkeit nicht bedeutet, jemanden möglichst schnell mundtot zu machen. Dabei läuft man nur Gefahr, den anderen zu beleidigen und sich dadurch selbst den Schwarzen Peter zuzuspielen.
Passender ist es, die Schlagfertigkeit mit der Sportart Judo zu vergleichen: Ohne eigene Kraftanstrengung kann man den Sprücheklopfer ins Leere laufen lassen – und danach wieder zu einer sachlichen Diskussion zurückkehren.
Aus dem Inhalt:

  • Begriffsklärung "Schlagfertigkeit"
  • Methoden gegen den Stress oder warum wir stumm bleiben
  • Hintergrundwissen Kommunikation: Was gesagt wird, ist nicht immer das, was gehört wird
  • Raus aus der Opferrolle: Mehr Raum, mehr Autorität - Tipps zum Thema Körpersprache
  • Wie man verbal zurückschlägt: Vorstellung zahlreicher Strategien der Schlagfertigkeit von "Kurz-und-Knapp" bis "Wie Du mir, so ich Dir" und warum "Nichts sagen" auch mal eine Lösung sein könnte
  • Trainieren der eigenen Schlagfertigkeit anhand von Übungen und frechen Sprüchen

Leitung Carolin Lüdemann, Coach, Flein
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Do., 17.11.2022 | 09:00 – 10:30 Uhr
Ort Online
Inhalt Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Anwendungen von SAP im Dezernat IV und anhand einer Live-Präsentation werden Fragen zur Kontoauskunft beantwortet.
Leitung Dr. Bruno Rehm
Zielgruppe Beschäftigte in den Instituten und Zentralen Einrichtungen, die Rechnungen bearbeiten, Budgets überwachen, Bestellungen tätigen

Termin Do., 24.11.2022 | 09:00 – 10:30 Uhr
Ort Online
Inhalt Einführung in die eRechnung und Benutzung der Fiori-Webanwendung.
Leitung Dr. Bruno Rehm
Zielgruppe Beschäftigte in den Instituten und Zentralen Einrichtungen, die Rechnungen bearbeiten, Budgets überwachen, Bestellungen tätigen

Termin Mi., 18.01.2023 | 10:00 – 11:00 Uhr
Ort Online
Inhalt Forschungsprojekte sind heute diverser denn je. Eine Fülle von Methoden kommen zum Einsatz, um vielfältige Fragestellungen zu bearbeiten. Nicht jedes Institut, jede Arbeitsgruppe oder Einrichtung kann alle benötigten Geräte, Techniken und Expertisen unter einem Dach vereinen. Die Nutzung der Dienste von sogenannten "Core Facilities", also zentralisierten Serviceinfrastrukturen, können einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg der Projekte leisten. Die Core Facilities der medizinischen Fakultät werden einrichtungsübergreifend sowie externen Institutionen zur gemeinsamen Nutzung angeboten, um die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit zu stärken und Expertise auf hohem Niveau zu bündeln. In diesem Seminar werden die 14 Core Facilities der medizinischen Fakultät, ihre Ausstattung und Dienstleistungen vorgestellt. Des Weiteren werden Themen wie Kontaktaufnahme, Integrierung der Core Facility-Dienste in Forschungsanträge, Terminbuchung, Kosten und Abrechnung vorgestellt und diskutiert. Im Anschluss an den Online-Teil des Seminars können individuelle Termine für die Besichtigung einer oder mehrerer Core Facilities vereinbart werden.
Leitung Dr. Julia Nagy, Dr. Kathleen Dalüge
Zielgruppe Beschäftigte, Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler, Führungskräfte
Anmeldung und weitere Information
Kathleen Dalüge
MoMAN - Center for translational Imaging
E-Mail: moman(at)uni-ulm.de                          
Tel.: 0731-50045248

Termin Do., 19.01.2023 | 09:00 – 11:30 Uhr
Ort Online
Inhalt Vorstellung des Dienstes SOGO, der zum einen eine Web-Anwendung zum Mail-Zugriff bietet und zum anderen einen Kalenderdienst beinhaltet. Der Kalenderdienst ermöglicht die Verwaltung von Terminen, Aufgaben und Adressdaten an zentraler Stelle. Durch die Vergabe entsprechender Zugriffsrechte, sowie Gruppenkalender können auch gemeinsam genutzte Kalender (z.B. für Arbeitsgruppen) eingerichtet werden. Neben der Web-Oberfläche können auch andere Programme für den Zugriff auf die Kalenderfunktionen genutzt werden.
Leitung Dr. Harald Däubler
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Mo., 23.01.2023 sowie Di., 31.01.2023 | 08:30 – 12:30 Uhr (2-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt In der Hektik des Alltags findet man manchmal nicht immer die richtigen Worte, um die eigenen Belange anzusprechen. Man verstummt vielleicht, schluckt herunter - anstatt   zu sagen, was und wie man es eigentlich gerne hätte. Manchmal ist man sogar einfach sprachlos - und grübelt beim Einschlafen, was man hätte alles sagen können, wenn es einem nur eingefallen wäre...!
In diesen beiden Seminar-Tagen erfahren Sie einen Überblick über wirksame und lösungsorientierte Gesprächsführung und haben damit einen breiten Strauß an Möglichkeiten, um in der Situation gelassen und lösungsorientiert die Verbindung zu stärken, statt sich zu ärgern oder gar zu resignieren.
Ziele:

  • Das Handwerkszeug der gelassenen und wirksamen Kommunikation verfeinern
  • Gelassenheit und "Schlagfertigkeit" verstärken
  • Souverän und klar die eigenen Belange ansprechen können 
  • Gespräche gut vorbereiten und moderieren können
  • Beziehungen zu stärken durch eine professionelle, lösungsorientierte Kommunikation

Inhalte:

  • Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg 
  • Wertschätzung, Empathie und die innere Haltung der Lösungsorientierung bewahren können
  • Ja zum Nein: Abgrenzungskompetenz im Alltag
  • Professionelles Feedback geben
  • Gelassen kommunizieren: Stressmanagement, Körpersprache, Atem- und Mentaltechniken
  • Eigene Fragestellungen aus Ihrem Alltag

Ein 28-tägiges Übungsprogramm unterstützt Sie in der Umsetzung.
Leitung Karin Probst, Coach, Ulm
Zielgruppe Beschäftigte, Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Ablauf Selbstlernphase in Form von Video-Vorträgen: ca. 4,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Inhalt Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie auf
https://www.zendas.de/veranstaltungen/ds-gvo-ueberblick.html
Für das Thema Homeoffice relevant ist vor allem die zweite Häfte von Teil B (Löschen, Sicherheit der Verarbeitung, Technische und organistorische Maßnahmen usw.)
Wenn Sie Fragen zum Thema Homeoffice haben, die über die Videovorträge hinausgehen, dürfen Sie diese gern im Videomeeting stellen. Da die Referenten von ZENDAS kommen, können diese allerdings keine Auskunft zu den Details der Regelungen und Infrastruktur in Ulm geben. Universitätsspezifische Regelungen, praktische Hinweise und Kontakt zu den Unterstützungsangeboten des kiz finden Sie im "Leitfaden zum sicheren Homeoffice" (https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/empfehlungen-leitfaeden/leitfaden-homeoffice/)
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 60 Minuten
Inhalt Durch gesundheitsbewusstes Verhalten und Selbstwahrnehmung kann die eigene Gesundheit positiv beeinflusst sowie Motivation und Leistungsfähigkeit gesteigert werden.
Ziel der Seminarreihe Gesund sein und bleiben ist es, grundlegendes Gesundheitswissen zu vermitteln sowie Handlungsoptionen aufzuzeigen.
Grundlagen und theoretisches Wissen werden Ihnen in 10-15-minütigen Videos vorgestellt. In sechs Modulen werden folgende theoretische Grundlagen aufbereitet:
- Modul 1: Basics Gesundheit, Arbeit, Familie und Freizeit
- Modul 2: Basics Stress
- Modul 3: Zeitmanagement
- Modul 4: Entspannung und positive Gefühle
- Modul 5: Bewegt sein und bleiben
- Modul 6: Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz
Einige Module sind um Übungen und Arbeitsblätter zur Selbstreflexion und Anwendung ergänzt. Die eigenständige Bearbeitung der Arbeitsblätter nimmt pro Modul ca. 15 Minuten in Anspruch.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zum Thema Gesund sein und bleiben weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit Ihrer eigenen Gesundheit.
Leitung Dr. Meike Traub, Dr. Nanette Erkelenz
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz und Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 60 Minuten
Inhalt Befriedigende Kontakte zu anderen Menschen können den Umgang mit Belastungen erleichtern und uns vor schädlichen Auswirkungen von Stress schützen. Soziale Unterstützung und ein soziales Netzwerk bilden einen soliden Baustein einer gesunden Work-Life-Balance.
Grundlagen und theoretisches Wissen zu sozialer Unterstützung und der Bedeutung eines sozialen Netzwerks werden Ihnen in einem 10-minütigen Video vorgestellt. Das Modul ist um ein Arbeitsblatt und Praxistipps ergänzt. Die eigenständige Bearbeitung der Arbeitsblätter nimmt ca. 15-20 Minuten in Anspruch.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zu diesem Thema weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit Ihrer eigenen Gesundheit.
Leitung Dr. Meike Traub
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 60 Minuten
Inhalt Den Fokus des Denkens auf die eigenen Stärken und Erfolge lenken, stärkt das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen und die Entwicklung einer „Ich kann es“- Überzeugung. Man spricht dann von der Selbstwirksamkeitserwartung. Sie ist die Überzeugung, eine bestimmt Handlung selbst erfolgreich ausführen zu können, auch in schwierigen Situationen.
Grundlagen und theoretisches Wissen zur Selbstwirksamkeitserwartung werden Ihnen in einem 10-minütigen Video vorgestellt. Das Modul ist um eine Übungsaufgabe und Selbstreflexionen ergänzt. Die eigenständige Bearbeitung der Arbeitsblätter nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zu diesem Thema weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit Ihrer eigenen Gesundheit.
Leitung Dr. Meike Traub
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 60 Minuten
Inhalt Lebenszufriedenheit kann man fördern – und das ist gar nicht mal so schwer.
Im Zentrum der positiven Psychologie steht die Erforschung psychischen Wohlbefindens, menschlicher Stärken, Lebenssinn und positiver sozialer Beziehungen. Dieses Seminar zeigt auf, was uns glücklich macht und wie wir unser Glück fördern können. Anhand des PERMA-Modells werden fünf Faktoren vorgestellt, die zum Wohlbefinden und zu einer langanhaltenden Lebenszufriedenheit beitragen. Ziel des Seminars Positive Psychologie ist es, für das Thema Glücklichsein zu sensibilisieren und aufzuzeigen, dass Sie aktiv etwas für Ihr Wohlbefinden tun können.
Grundlagen und theoretisches Wissen werden Ihnen in einem 18-minütigen Video vorgestellt. Zudem wird für jeden „Glücks-Faktor“ eine Übung aufgezeigt, die Selbstreflexion und die Entwicklung von Strategien ermöglicht.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zum Thema Positive Psychologie weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit Ihrem persönlichen Glücksempfinden.
Leitung Dr. Nanette Erkelenz
Zielgruppe Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Führungskräfte

Termin Do., 23.03.2023 | 08:30 – 14:00 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Führung ist, laut einer gängigen Definition, die durch Interaktion vermittelte Ausrichtung des Handelns von Individuen und Gruppen auf die Verwirklichung vorgegebener Ziele. Führung beinhaltet asymmetrische soziale Beziehungen. In der täglichen Arbeit kommt es darauf an, dass Führung so ausgestaltet wird, dass diese sowohl den Beschäftigten, der Führungskraft als auch den Aufgaben gerecht wird. In dieser Veranstaltung wird auf gängige Führungstheorien eingegangen. Um nachhaltige Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Zusammenspiel von Beschäftigten und Führungskraft möglichst reibungslos funktioniert. „Führung kompakt“ geht auf folgende Themen ein:
-„Full Range of Leadership“
-Führen mit der Theorie der „kognizierten Kontrolle“
-Feedbackgespräche richtig führen (Praxisanteil. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen einminütige Kurzpräsentationen halten)
-Stress und Burnout (kurzer Exkurs)
Leitung Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Do., 30.03.2023 | 08:30 – 14:00 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Ihnen der "Trimodale Ansatz" sowie das "Multimodale Interview" von Schuler als Grundlage für Auswahlprozesse vorgestellt. Wir behandeln Fragen zum Thema "Wie soll ein Auswahlverfahren aufgebaut sein, um ein optionales Ergebnis zu erzielen?", "Welche Kompetenzen muss ein Bewerber für diese Stelle mitbringen?", "Welche Fragen kann ich im Interview stellen, um möglichst valide Entscheidungen treffen zu können?"
Leitung Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 30 Minuten.
Inhalt Alkoholsucht am Arbeitsplatz ist stärker verbreitet als häufig angenommen. Fünf Prozent aller Berufstätigen sind ernsthaft alkoholkrank und jede zehnte berufstätige Person gilt als gefährdet.
Führungskräfte – insbesondere direkte Vorgesetzte – nehmen bei der Umsetzung der betrieblichen Suchtprävention eine wichtige Schlüsselrolle ein. Im Rahmen der Fürsorgepflicht sollten Führungskräfte Auffälligkeiten wahrnehmen und frühzeitig intervenieren können. Um jedoch adäquat reagieren zu können, benötigt es ein Gespür für Frühwarnsignale und Sicherheit im Führen von Gesprächen mit betroffenen Beschäftigten.
Dieses Seminar soll daher für das Thema Alkoholsucht am Arbeitsplatz sensibilisieren, Hemmungen abbauen und ein sinnvolles Vorgehen aufzeigen.  In einem 11- minütigen Lehrvideo werden Grundlagen, Auffälligkeiten und Auswirkungen von Alkohol am Arbeitspatz thematisiert sowie das Vorgehen an der Universität und Ansprechpersonen vorgestellt.
Unterstützend aufbereitet werden diese Themen durch Interviews mit der betrieblichen Ansprechperson für Suchtfragen an der Universität und ehemals selbst Betroffenen Herrn Haringer sowie der Ansprechperson der Beschäftigtenberatung Herrn Stahr. Ein Video der DAK zeigt anschaulich auf, wie ein erstes Gespräch mit auffälligen Beschäftigten optimalerweise aussehen kann.
Bilden Sie sich zeitlich und örtlich unabhängig zum Thema Alkoholsucht am Arbeitsplatz weiter und erlangen Sie mehr Sensibilität im Umgang mit betroffenen Beschäftigten.
Leitung Dr. Nanette Erkelenz
Zielgruppe Führungskräfte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten, die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3 Stunden
Inhalt Im Rahmen dieser Veranstaltung stärken Sie Ihre individuelle Gesundheitskompetenz und erhalten eine Einführung in die Grundlagen von Ernährung und Bewegung. Anhand des "Prinzipienmodells guter Führung" (nach Prof. Dieter Frey) lernen Sie die Grundzüge von gesunder Führung kennen. Wir werden mit Ihnen Bewegungs-, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen durchführen, sowie den Einsatz von Feedback als Führungstool praktisch üben.
Leitung Dr. Meike Traub, Dr. Nanette Erkelenz, Thomas Haimerl
Zielgruppe Führungskräfte
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Nanette Erkelenz und Dr. Meike Traub
Hochschulsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail: bgm@uni-ulm.de                                 
Tel.: 0731-50-22070

Termin Freie Zeiteinteilung                                       
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium angeboten
Ablauf Selbstlernphase in Form von Videovorträgen: ca. 3,5 Stunden, freie Zeiteinteilung:
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Inhalt Diese Veranstaltung sensibilisiert für die Frage, in welchen Fällen wissenschaftliche Arbeitsdaten einen Personenbezug aufweisen. Sie erhalten einen Überblick über datenschutzrechtliche Bestimmungen, die in diesem Fall zu berücksichtigen sind, und erfahren, welche konkreten Schritte zu tun sind.
Eine ausführliche Inhaltsübersicht finden Sie unter
https://www.zendas.de/veranstaltungen/forschungsdaten.html
Leitung ZENDAS, zentrale Datenschutzstelle der baden-württembergischen Universitäten
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Date Thu., 13.10. as well as Fri., 14.10.2022 | 09:00 a.m. – 04:30 p.m.
Place Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80
Content
Working out your own research idea and finding funding opportunities?
Obtaining third-party funding is becoming increasingly important for researchers. Especially upcoming scientists in the qualification phase (Doc/Post-Doc) are increasingly dependent on the possibilities of financing research projects – from small project frameworks to extensive and international style. In this context, the organization of a smaller research project or the attendance of an international event can already be subsidized by third-party funds during the doctoral period.
Objectives:
In this seminar a theoretical-practical arch will be established. First, the participants will get an overview of the most important types of third-party funding as well as basic application knowledge, then they will try to work out a research idea themselves in small groups.
Important note:
You can either bring your own idea to the seminar (in this case please send a one-sentence paper until 4 weeks before the seminar at info@christine-moritz.de „Research Idea Ulm 2022-10“) – or you can develop a new idea one together with others.
Trainer Dr. Christine Moritz, Feldpartitur GmbH, Kirchheim/Teck
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Ulm University, O25, Room 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mo., 17.10.2022 | 14:00 – 16:00 Uhr
Ort N24/132
Inhalt Ob Online oder Präsenz - im Laufe einer Veranstaltung kann die Aufmerksamkeit des Publikums schwinden. Das ist nicht nur enttäuschend für die Lehrenden, sondern wirkt sich auch auf Prüfungsleistungen und Motivation der Studierenden aus.
Die Schlagworte Audience Response System (ARS) und Student Engagement verheißen hier Abhilfe in Form von aktivierender Lehre. In diesem Workshop werden beide Begriffe erläutert und einige Werkzeuge vorgestellt, mit denen Kurse interaktiver geplant und gestaltet werden können.
Leitung Sonja Grübmeyer (ZLE)
Zielgruppe Lehrende
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/ an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle(at)uni-ulm.de.
 

Date Tue., 08.11.2022 | 02:00 p.m. - 04:00 p.m.
Place Online
Content Das Format "Call for Fusion" ist ein Aufruf an Forscherinnen und Forscher zur interdisziplinären Verbindung von Themen und Themenkomplexen, im Sinne von „verschmolzenen Wissenschaften und Wissenschaftler*innen“. Bestehende Forschungsthemen sollen bei Call for Fusion unter vollkommen neuen Perspektiven betrachtet und neue Themen entdeckt werden, um diese möglichst in der universitätsinternen und externen Forschungslandschaft disruptiv zu positionieren. Das Format fördert u.a. den Aspekt des Curiosity Driven Research, in welcher Sie dem Forscherdrang, aber auch der Neugier freien Lauf lassen können. Stellen Sie in diesem Format anderen Forscher*innen Ihre Themen, Ideen und Gedanken vor, um daraus neue, dirsuptive Wege für weitere Vorhaben gehen zu können. Lernen Sie andere Forscher*innen kennen, denen Sie sonst möglicherweise nie begegnet wären. 
Objectives

  • Entwicklung von Forschungsvorhaben und Forschungsfragen aus den Schnittmengen und an den Schnittpunkten von Themenkomplexen
  • Identifizierung von Forschungsbereichen, die bisher unentdeckt sind und von großem Wert für die Forschungslandschaft an der Universität sein könnten
  • Förderung einzelner Personen und neu gebildeter Forschungsgruppen
  • Forcierung von Transfervorhaben und Ausgründungen durch neue Wege und Ideen

Trainer Pia Beyer-Wunsch
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information Pia Beyer-Wunsch (pia.beyer-wunsch@uni-ulm.de)
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Ulm University, O25, Room 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Mi., 09.11.2022 | 12:15 – 13:45 Uhr                   
Ort Der Durchführungsmodus (online oder in Präsenz) wird vor der Veranstaltung über den Moodlekurs sowie auf der Webseite zu Didaktik Lunch und Tea Times (https://www.uni-ulm.de/didaktik-tea-times/) bekannt gegeben.
Inhalt Der Didaktik-Lunch ist ein informelles Austauschformat für Professorinnen und Professoren in entspannter Runde. In den Austauschrunden geht es um aktuelle Anliegen rund um die Lehre. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Teilnehmer*innen einen Mittagsimbiss zum Treffen mitbringen. Das ZLE stellt im Fall einer Präsenzdurchführung einen Nachtisch (z. B. Obst, Kekse) zur Verfügung.
Leitung Dr. Michael Harder und Dr. Oliver Wiltschka
Zielgruppe Professorinnen und Professoren
Anmeldung und weitere Informationen Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie sich in den Moodlekurs für Didaktik Lunches und Tea Times (https://moodle.uni-ulm.de/course/view.php?id=15232) einschreiben, werden wir Sie auch zukünftig über Termine per Mail informieren.

Termin Do., 10.11. sowie Fr., 11.11.2022 | 09:00 - 16:00 Uhr (Do) sowie 09:00 - 14:30 Uhr (Fr)
Ort Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80
Inhalt
Die eigenen Kompetenzen erkennen und beschreiben zu können, ist ein wichtiger Schritt im Prozess einer gelungenen Karriereentwicklung. Um herausfinden zu können, welche Karriereziele zu Ihnen passen, benötigen Sie das Wissen über Ihre fachlichen und überfachlichen Qualifikationen und Fähigkeiten sowie die Erkenntnis darüber, welche Aspekte und Rahmenbedingungen Ihnen in Ihrem beruflichen Umfeld und bei Ihrem Aufgabenspektrum besonders wichtig sind. Mit bewährten Methoden aus der Karriereberatung erarbeiten Sie Ihr persönliches Kompetenzprofil. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten schärfen Sie Ihr Profil und erhalten interdisziplinäres sowie fachliches Feedback für die Gestaltung möglicher weiterer Karriereschritte.
Zielsetzungen:
Der Workshop unterstützt Sie dabei, ihr ganz persönliches Kompetenzprofil zu erstellen und dieses mit Ihren Werten und Ihren Anforderungen an eine gelungene Karrieregestaltung zusammenzuführen. Sie werden dazu angeleitet, Ihre Kompetenzen herauszuarbeiten, sich dieser bewusst zu werden und diese für sich selbst, aber auch für andere prägnant formulieren zu können.  Als Teil Ihrer individuellen Karriereorientierung werden persönlichen Präferenzen in Bezug auf Ihre Karrieregestaltung und Ihr Arbeitsumfeld ausgewertet und die konkreten nächsten Schritte für Ihre berufliche Entwicklung erarbeitet.
Leitung Dr. Cornelia Estner und Clarissa Gobiet, Universität Ulm (Nachwuchsakademie ProTrainU)
Zielgruppe Docs im letzten Jahr, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Datum Do, 24.11. sowie Di., 13.12.2022 | 08:30 – 12:30 Uhr (2-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt "Emotionale Intelligenz als Schlüssel für Zufriedenheit und Erfolg"
Finden Sie sich in Ihrem Berufsalltag auch immer wieder mal in emotional geladenen Situationen wieder, aus denen Sie unzufrieden herausgehen? Wünschen Sie sich für solche Situationen mehr Ruhe und Gelassenheit? Dann sind Sie in diesem Workshop genau richtig. Denn der Schlüssel, Ihre Ziele besser zu erreichen und gelassener durch den Tag zu gehen, liegt in Ihren Gefühlen, Emotionen und Gedanken. „Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern unsere Gedanken und Meinungen, unser Mindset von den Dingen."* Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, sich Ihrer eigenen Gefühle, Emotionen und Gedanken sowie die anderer bewusst zu werden, sie zu unterscheiden und zu akzeptieren – sich von den dabei gewonnen Erkenntnissen im Denken und Handeln leiten zu lassen – und für die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse und Ziele zu nutzen.
Ziel des Workshops:
Lernen Sie, wie Sie positive wie belastende Gefühle, Gedanken und Emotionen empathisch wahrnehmen und schätzen können, wie Sie diese besser ausdrücken – und im Zusammenspiel mit Ihren vielen anderen Fähigkeiten gewinnbringend in Ihrem beruflichen Alltag nutzen können.
* frei nach Epiktet, Griechischer Philosoph, um 50-138 n. Chr.
Inhalte des Workshops:
Hirnforschung und Emotionale Intelligenz, Zugang zu eigenen Gefühlen und denen anderer, Achtsamkeitsübungen, Empathie, Zusammenspiel Emotionalität und Vernunft, gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg als Grundhaltung und praktisches Handwerkszeug.
Voraussetzung für die Teilnahme: Kamera muss vorhanden sein.
Leitung Dieter Boll, Coach, Tübingen
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Beschäftigte
 

Termin Mo., 28.11.2022 | 14:00 – 16:00 Uhr    
Ort Online via Zoom
Inhalt OER – Open Educational Resources oder offene Bildungsressourcen – sind Lehr- und Lernmaterialien aller Art, die unter einer offenen Lizenz stehen. Sie dürfen kostenfrei genutzt, weiter geteilt und im Idealfall sogar in veränderter Form neu veröffentlicht werden. Daraus ergibt sich ein wichtiger Vorteil von OER gegenüber Materialien wie z.B. Lehrbuchtexten, die dem vollen Urheberrechtsschutz unterliegen.
In diesem Workshop erschließen wir Wege, wie Sie offene Bildungsmaterialien für Ihre Lehre finden und wir gehen auf die wichtigsten Fragen zu Urheber- und Nutzungsrechten beim Umgang mit offenen Lizenzen ein. Sie lernen Möglichkeiten kennen, wie Sie auch eigene Materialien anderen als OER zur Verfügung stellen können. Selbstverständlich bleibt genügend Raum, um die Vor- und Nachteile der offenen Bildungsressourcen gegenüber Verlagsmodellen und dem Standardmodell des “All Rights Reserved”, also des vollen Urheberrechtsschutzes zu diskutieren.
- Was sind OER?
- Welche Vorteile hat es, OER in der Lehre einzusetzen?
- Wo können Sie OER für Ihre Lehre finden und welche Nutzungsbedingungen gibt es?
- Wie können Sie auch eigene Lehrmaterialien als OER veröffentlichen?
Leitung Dr. Tatjana Spaeth (ZLE)
Zielgruppe Lehrende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/  an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle(at)uni-ulm.de.

Termin Do., 01.12. sowie Fr., 02.12.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Ort Online
Inhalt
In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie mündlich und schriftlich an Prägnanz und Überzeugungskraft gewinnen. Sie lernen typische Kommunikationsfallen kennen, erfahren wie Sie aktiv zuhören und ein Gespräch mit Fragen führen. Damit Sie wissen, was Ihr Gegenüber will. Sie trainieren, Themen ohne sprachliche Eskapaden auf den Punkt bringen und medienspezifisch aufzubereiten: Egal ob es um E-Mails, Präsentationen oder Artikel geht. Zugleich lernen Sie Ihre Stärken und Besonderheiten kennen und einzusetzen. Damit Sie authentisch überzeugen. Der Kurs basiert auf einem Methoden-Mix aus Vortrag, Interventionen des systemischen Coachings, wertschätzender Kommunikation, Übungen und Schreibtraining.

Zielsetzungen

  • Sie lernen, sich zielgruppenspezifischer auszudrücken.
  • Sie erkennen typische Kommunikationsfallen.
  • Sie gewinnen mündlich und schriftlich an Sicherheit und Überzeugunskraft.

Leitung Elisabeth Grenzebach, Coach, München
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Univeristät Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Fr., 09.12.2022 | 09:00 – 13:00 Uhr    
Ort N27/2.042 (Glaskasten)
Inhalt Ausschreibungen für Lehrprojekte bieten Möglichkeiten und Freiräume, die Lehre systematisch neu zu gestalten oder zu überarbeiten. In diesem Workshop lernen Sie universitätsinterne und -externe Möglichkeiten zur Beantragung von Mitteln für Lehrprojekte kennen. Sie erarbeiten typische Inhalte eines Lehrantrags und erhalten hilfreiche Tipps für eine Antragstellung. Dabei möchten wir auch eng an Ihren Beispielen arbeiten, bringen Sie also gerne Ihre Ideen und Konzepte für ein Lehrprojekt mit.
Leitung Dr. Tatjana Spaeth (ZLE)
Zielgruppe Lehrende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Anmeldung und Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/  an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle(at)uni-ulm.de.

Termin Do., 15.12.2022 | 10:00 - 12:00 Uhr    
Ort Online via Zoom
Inhalt Sie lernen in diesem Vortrag die Angebote des HDZ kennen. Es besteht die Möglichkeit Fragen zum Programm und zum HDZ Zertifikat für Hochschuldidaktik zu stellen und Wünsche an das Workshopangebot zu stellen.
Leitung Dr. Cornelia Estner (ZLE/HDZ)
Zielgruppe Lehrende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Anmeldung und weitere Informationen Bitte melden Sie sich über https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/e-learning/services/workshops/workshop-anmeldung/  an. Einen Zoom Link für den Workshop erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail. Für Rückfragen wenden Sie sich an zle(at)uni-ulm.de.

Date Mon., 19.12. as well as Tue., 20.12.2022 | time will be announced soon
Place Online via Zoom
Content Plagiarism and falsification of data by researchers have been in the news repeatedly over recent years. The internet allows knowledge to become a mobile and easily re-packaged good. Even though deliberate academic misconduct is not representative, good scientific practice presents a series of difficult questions, and nagging problems for researchers and accidental breaches can happen. But there are basic and helpful principles which researchers should be aware of and should be able to apply. Where this is the case, it is possible to act appropriately even in difficult situations and avoid dangerous pitfalls in the academic career.
This workshop familiarises participants with good scientific practice. It informs them about ethical and legal guidelines and uses typical issues and problems as examples to show how they can be practically implement in research.
Trainer Dr. Peter Schröder
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Ulm University, O25, Room 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Datum Mi., 18.01.2023 | 12:15 - 13:45 Uhr
Ort Der Durchführungsmodus (online oder in Präsenz) wird vor der Veranstaltung über den Moodlekurs sowie auf der Webseite zu Didaktik Lunch und Tea Times (https://www.uni-ulm.de/didaktik-tea-times/) bekannt gegeben.
Inhalt Die Didaktik Tea Times sind ein informelles Austauschformat für Lehrende im Mittelbau in entspannter Runde. In den Austauschrunden geht es um aktuelle Anliegen rund um die Lehre. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Teilnehmer*innen einen Kaffee/Tee und Nachmittagssnack zum Treffen mitbringen. Das ZLE stellt im Fall einer Präsenzdurchführung einen Snack (z. B. Obst, Kekse) zur Verfügung.
Leitung Dr. Michael Harder und Dr. Oliver Wiltschka (ZLE)
Zielgruppe Lehrende im Mittelbau
Anmeldung und weitere Informationen Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie sich in den Moodlekurs für Didaktik Lunches und Tea Times (https://moodle.uni-ulm.de/course/view.php?id=15232) einschreiben, werden wir Sie auch zukünftig über Termine per Mail informieren.                                    

Date Wed., 25.01.2023 | 09:00 a.m. - 03:00 p.m.
Place Online
Content Participants submit their CVs to the trainer, who reviews them.
Online-Modul (Virtual Classroom):
What are my strenghts and weaknesses?
- Why self-analysis and planning? Who I am and who I would like to be?
- Strenghts and Potentials
- How to develop your personality?
Where do I fit (or not)?
- Which possibilities are in and outside university?
- Differences in organizational cultures, career paths etc.
How could I apply?
- Application: How do I present me and my qualifications?
- Assessment/Interview: How do I present myself? For what should I be prepared for?
Objectives:
- Reflecting your strenghts and objectives to have a profound position during your application process.
- Learn about career possibilities
Post-Modul:
Each participant is given the opportunity to simulate a first job interview by telephone or video conference. Typical questions are asked and there is individual feedback on the (virtual) impression (approx. 20 minutes per participant).
Trainer Gesa Krämer, Coach, Stuttgart
Audience Docs, Postdocs
Registration and further information
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet and Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Ulm University, O25, Room 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin Jan./Feb. 2023 | Datum folgt                         
Ort folgt
Inhalt Das Thema Entrepreneurship, Unternehmensgründung und StartUps ist in aller Munde. Noch nie zuvor war die Thematik so präsent, sowohl in der Gesellschaft, den Medien als auch bei den Drittmittelgebern.
In Deutschland wird viel geründet, jedoch relativ wenig an Hochschulen durch Wissenschaftler, Doktoranden oder Postdocs. Viele der genannten Personengruppen sind auf z.B. Grund ihres Studienfachs noch nie mit der Thematik des Gründens oder auch rein mit Themen der Betriebswirtschaft in Kontakt gekommen, zumindest nicht im Laufe des Studiums.
ProTrainU bietet in Kooperation mit Startup Süd Workshops an, die sich dem Thema des Preneurships zuwenden. In dem Kurs „Business in Vita“ werden Sie über zwei Wochen hinweg die Thematik des Preneurships ganz allgemein und sehr persönlich kennenlernen.
Im Workshop geht es insbesondere darum, Sie für die Thematik zu sensibilisieren, Fachwissen weiterzugeben, und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu prüfen an, welchem Punkt man im Themenfeld Betriebswirtschaft und -Preneurship steht, sowie welche Kompetenzen, Talente und Erfahrungen möglicherweise vorliegen, die für potentielle Unternehmensgründungen dienlich sind. Ein konkretes Vorhaben der Gründung muss nicht vorliegen.
Vorankündigung: Es wird eine online Vorstellungsveranstaltung des Workshops stattfinden wozu wir Sie herzlich einladen. Hier werden die Inhalte von „Business in Vita“ näher vorgestellt. Der Termin hierfür folgt.
Leitung Pia Beyer-Wunsch
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen Bitte kontaktieren Sie hierfür Frau Pia Beyer-Wunsch pia.beyer-wunsch@uni-ulm.de

Termin Di., 07.03. sowie Mi., 08.03.2023 | 08:30 - 12:30 Uhr (2-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt Konflikte sind große Chancen, um Verbesserungen abzuleiten. Wie man lösungsorientiert und gelassen an Konflikt-Transformation rangehen kann, trainieren wir in diesen beiden Seminartagen.

Ziele:

  • Konflikte als wertvolle Informationen nutzbringend und zum Wohle Aller auflösen können
  • Konfliktpotentiale nutzen: Persönliche Entwicklung voranbringen, Beziehungen oder Strukturen klären und verbessern
  • Lösungsorientiert, professionell und wirksam kommunizieren können
  • Schneller Ausstieg aus negativen Konflikt-Spiralen und Problem-Trancen, um Gesundheit und Motivation zu schützen

Inhalte:

  • Methoden und Strategien aus dem systemischen Coachinghandwerk
  • Perspektivwechsel, Fragetechniken und Empathie als Navigation zur konstruktiven Konfliktlösung
  • Interventionen für herausfordernde Konfliktsituationen, z.B. die VW-Regel und das Drama-Dreieck
  • Konflikt-Moderationstechniken im Team
  • Souveräner Umgang mit "Killerphrasen"
  • Souveränität bewahren auch wenn man sich mal ärgert: Die innere Haltung, Körpersprache und Stimme

Ein 28 - tägiges Transferprogramm unterstützt Sie dabei, diese Techniken zu üben und zu verinnerlichen.

Leitung Karin Probst, Coach, Ulm
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Beschäftigte

Termin wird baldmöglichst bekannt gegeben
Ort Online via Zoom
Inhalt folgt
Leitung Dr. Maria Kohnle
Zielgruppe Masteranden, junge Doktoranden
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Termin nach Bedarf I 3 x 90 min.
Ort Online oder in Präsenz
Inhalt
Beim Coaching geht es darum, Sie für Ihre individuellen Themen zu sensibilisieren, die Sie in den Beratungssitzungen behandeln möchten. Systemisches Coaching ist lösungsorientiert und konzentriert sich daher auf die Aktivierung der Ressourcen des Coachees. Die Rolle und Verantwortung der Coachin, Frau Pandur, ist es, Sie durch diesen Prozess zu führen.
Sie selbst werden Maßnahmen erarbeiten, die zu einer Lösung Ihres Anliegen/Problems führen.
Sie werden in einer vertraulichen und vertrauensvollen Atmosphäre beraten, die Ihnen Raum gibt, auch heikle Themen zu besprechen, wenn Sie dies wünschen.

  • Karriereschritte innerhalb und ausserhalb der akademischen Welt
  • Führung (Kommunikation, Teamdynamik, Konflikte, emotionale Intelligenz)
  • Selbstmanagement

Jeder Coachee kann bis zu drei Sitzungen von je 90 Minuten buchen. Termine werden individuell vereinbart.

Leitung PD Dr. Petra Pandur, Coach, Ulm
Zielgruppe Docs, Postdocs
Anmeldung und weitere Informationen
Dr. Cornelia Estner, Clarissa Gobiet und Dagmar Eiermann
Nachwuchsakademie/Graduate and Professional Training Center Ulm (ProTrainU)
Universität Ulm, O25, Raum 424, Albert-Einstein-Allee 11, 89081 Ulm
E-Mail: protrainu(at)uni-ulm.de                                           
Tel.: 0731 50 -36295 oder -36296

Wissenschaftlerinnen

Termin Mo., 07.11. sowie Di., 08.11.2022 | 10:30 – 18:00 Uhr (2-teiliges Seminar)
Ort Studienhaus Wiesneck, 79256 Buchenbach
Inhalt Für die Karriere in Hochschule und Wissenschaft steht die Fachkompetenz als Voraussetzung außer Frage. Diese Fachkompetenz muss jedoch kommuniziert werden. Über den stimmlichen Ausdruck wird Haltung und innere Einstellung hörbar – oder eben nicht, weil Gewohnheitsmuster,
Blockaden oder fehlende Kondition die Entfaltung des Stimmpotenzials verhindern. Auch für die Online-Kommunikation, bei der der gemeinsame akustische Raum als Resonanzgeber fehlt, gilt es über einen unaufwändigen und flexiblen Stimmklang den Sprechausdruck so zu gestalten, dass die Zuhörenden gerne hinhören und die Sprechenden auch mehrere Stunden ohne Stimmverschleiß bewältigen können. Lassen Sie Ihre Forschungsleistung für Sie sprechen und unterstreichen Sie diese durch einen überzeugenden rhetorischen Auftritt und die innere Bereitschaft, auch als Person hörbar und sichtbar zu werden.
Das Seminar möchte Sie unterstützen, durch Übungen und Feedback Ihr Selbst- und Fremdbild mehr in Übereinstimmung zu bringen und im Austausch mit anderen Entschlossenheit zu entwickeln, die eigenen Ideen und Botschaften mit klaren Worten und fester Stimme zu vertreten.
Leitung Petra Hornberger, Coach, Stuttgart
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen, Postdocs
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/
Die Veranstaltungen des MuT-Programms werden explizit für Frauen finanziert und veranstaltet.

Termin Mo., 14.11.2022 | 10:00 – 17:00 Uhr
Ort Universität Mannheim
Inhalt Aktive Drittmitteleinwerbung ist für Nachwuchswissenschaftlerinnen ein wichtiger Karrierebaustein: Eingeworbene Drittmittel sind eine wichtige Basis für die eigene wissenschaftliche Arbeit und gelten zudem als Nachweis wissenschaftlicher Exzellenz und befördern die Reputation. Um zukünftig Ihre Chancen in der Forschungsförderung zu optimieren, erhalten Sie zunächst einen umfassenden Überblick über die nationale Förderlandschaft, werden mit dem ABC der Antragstellung vertraut gemacht und auf mögliche Fallstricke hingewiesen.
Leitung Margit Mosbacher, Kanzlerin der Staatlichen Hochschule für Musik, Trossingen
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen, Postdocs
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/beratungs-und-fortbildungsangebote/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/
Die Veranstaltungen des MuT-Programms werden explizit für Frauen finanziert und veranstaltet.

Termin Mo., 28.11.2022 | 10:00 – 17:00 Uhr
Ort Pädagogische Hochschule Freiburg
Inhalt „Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.“
Netzwerke und Kooperationen können für die eigene Karriere und die Positionierung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft von enormer Bedeutung sein. Netzwerken ist ein intelligentes Beziehungsmanagement. Die Kontakte zu Freund*innen, Bekannten, Verwandten oder Arbeitskolleg*innen werden ständig genutzt. Man tauscht Informationen aus, fragt nach Rat und gibt Unterstützung. Systematisch aufgebaut und regelmäßig weiterentwickelt, lässt sich jede Art von Kontakt für den persönlichen wie beruflichen Erfolg nutzen.
Der Workshop gibt Gelegenheit, in kurzer Zeit das aktuelle Netzwerk zu visualisieren und eignet sich besonders bei der Planung der (wissenschaftlichen) Karriere, bei der Lösung von Problemsituationen oder bei der beruflichen Neuorientierung. Mithilfe der „Netzwerkkarte“ wird das eigene Netzwerk einer systematischen Analyse unterzogen und im Anschluss bezogen auf die jeweils individuelle Zielsetzung der Teilnehmenden ein Netzwerkstrategieplan entwickelt.
Leitung Rosemarie Fleck, Coach, Bamberg
Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen, Postdocs
Kosten Für Wissenschaftlerinnen der Universität Ulm werden die Teilnahmegebühren durch das Gleichstellungsreferat übernommen. Erstattungsformular und Details finden Sie unter https://www.uni-ulm.de/misc/gleichstellungsportal/foerderung/beratungs-und-fortbildungsangebote/mentoring-training/
Anmeldung und weitere Informationen über https://lakog-bw.de/veranstaltungen/
Die Veranstaltungen des MuT-Programms werden explizit für Frauen finanziert und veranstaltet.

Auszubildende

Termin Do., 23.02.2023 | 08:30 – 10:00 Uhr
Ort Gymnastikraum des Hochschulsports, O25
Inhalt Was ist Sucht und wie entsteht sie? Was kann ich tun, wenn ich suchtgefährdete Personen in meinem privaten oder beruflichen Umfeld wahrnehme? Welche Rolle spielt das Umfeld von Suchtgefährdeten?
Diese und viele weitere Fragen werden im Workshop "Suchtprävention" beantwortet. Beispielsweise werden verschiedene Facetten der Sucht erläutert und differenziert. Sie erfahren welche Macht die Gesellschaft oder sogar die alltägliche Werbung auf unser Verhalten hat. Anhand praktischer Übungen nehmen wir Ihr eigenes Suchtpotential unter die Lupe.
Leitung Dr. Meike Traub, Jürgen Haringer
Zielgruppe Auszubildende aller Ausbildungsjahre

Termin Do., 09.03.2023 | 09:00 – 12:00 Uhr                      
Ort Gymnastikraum des Hochschulsports, O25
Inhalt #easyfoodbw - powerful breakfast & high protein, organic, gluten free - Tops und Flops bei Ernährungstrends.
In diesem Workshop erhältst du Informationen zu einem nachhaltigen, genussvollen und gesundheitsfördernden Lebensstil.
Freude und Spaß an der Zubereitung von Frückstücks- und Snackvarianten stehen an erster Stelle. Dieser Workshop vermittelt neue und einfache Rezeptideen, die gut in den Ausbildungsalltag integriert werden können.
Leitung Dr. Meike Traub, Julia Hertenberger, Coach, Ulm
Zielgruppe Auszubildende aller Ausbildungsjahre

Termin Do., 23.03.2023 | 09:00 – 16:00 Uhr                   
Ort Das Seminar wird als Online-Seminar durchgeführt
Inhalt Die Bewerbung sowie das Vorstellungsgespräch sind die Eintrittskarte für die berufliche Zukunft. Daher ist es sehr wichtig, dass aussagekräftige und individuelle Bewerbungsunterlagen und ein aussagekräftiges Vorstellungsgespräch Sie ins richtige Licht rückt. Gerne können im Vorfeld des Seminars Bewerbungsunterlagen an den Referenten geschickt werden, damit im Seminar direkt Feedback gegeben werden kann. Alternativ können die Bewerbungsunterlagen auch im Nachgang des Seminars zur Prüfung an den Referenten geschickt werden.
Leitung Holger Balkheimer, Coach, IHK Ulm
Zielgruppe Auszubildende im 2. und 3. Ausbildungsjahr

Sprachen

Termin Ab Do., 10.11.2022 | 08:30 – 10:00 Uhr (9-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt Englisch wird im universitären Alltag immer wichtiger. Anhand von typischen universitären Situationen soll die Kommunikationsfähigkeit in Englisch geschult werden.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level A1 und A2

Termin Ab Do., 17.11.2022 | 08:30 – 10:00 Uhr (9-teiliges Seminar)
Ort Online
Inhalt Der Bedarf an englischer Konversation im beruflichen, insbesondere auch im technischen Bereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Kurs dient dazu, den Wortschatz konstant zu verbessern und die Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache weiter auszubauen.
Leitung Lynn Reeder
Zielgruppe Beschäftigte mit Englischkenntnissen Level B1 und B2

Arbeitssicherheit

Familiengerechte Hochschule

Termin Do., 08.12.2022 | 15:30 – 17:00 Uhr
Ort Online
Inhalt Wie soll man sein Erspartes vermehren und die eigene Altersvorsorge sichern, wenn die Zinsen niedrig sind, zum Teil Verwahrentgelte drohen und die Inflationsrate die Erträge auffrisst? Muss man ins Risiko gehen, um im Alter abgesichert zu sein? Wer sein Geld real gewinnbringend anlegen und fürs Alter vorsorgen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Seit Jahren steht die Riester-Rente in der Kritik. Viele Verträge rentieren sich wegen der hohen Kosten nicht. Bei manchen Altverträgen sind die Renditen besser, allerdings locken die Anbieter dann ihre Kunden gerne in für sie schlechtere Neuverträge. Das Auf und Ab an den Börsen ist nicht jedermanns Sache, wenn es um die Rente geht. Trotz allem ist es auch jetzt möglich, sein Erspartes gut anzulegen und zu vermehren – vorausgesetzt, man kümmert sich etwas um sein Geld und begegnet den Empfehlungen von Provisionsberatern mit gesunder Skepsis. Doch wie kann man Geld rentabel anlegen? Kann man ausländischen Banken bedenkenlos vertrauen? Oder ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Immobilienkauf?
Der Vortrag informiert über aktuelle Chancen und Risiken der wesentlichen Anlageklassen und gibt eine Anleitung, um der Vorsorge eine bedarfsgerechte Struktur zu geben.

Bringen Sie auch Ihre eigenen Fragen mit!
Gerne können Sie diese auch vorab einreichen: staempfle@vz-bw.de

Leitung Verena Stämpfle, Deutsche Rentenversicherung                       
Zielgruppe Beschäftigte

Termin Di., 24.01.2023 | 15:30 – 17:00 Uhr
Ort Online
Inhalt

  • Rechtlich vorsorgen – ab wann?
  • Vollmacht
  • Patientenverfügung
  • Gesetzliche Betreuung

Leitung Stefanie Steinfeld, UKBW                   
Zielgruppe Beschäftigte

Kurse und Veranstaltungsdaten:
https://www.uniklinik-ulm.de/frauenheilkunde-und-geburtshilfe/aktuelles-veranstaltungen.html
Leitung Mutter-Kind-Zentrum Ulm             
Zielgruppe Beschäftigte

 

Diversity und Antidiskriminierung

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium über LinkedIN angeboten
Inhalt Recruiting ist das Herzstück des Personalmanagements. Doch wie gelingt es, die qualifiziertesten Personen anzusprechen und diese für das eigene Unternehmen zu begeistern? Katharina Werth führt Sie in diesem Videokurs mit vielen Praxisbeispielen, Beispieltexten und Formularvorlagen durch den Recruitingprozess. Dabei erfahren Sie, wie Sie eine aussagekräftige Stellenanzeige erstellen und welche Quellen und Methoden Sie nutzen können, um Ihre Top-Kandidaten zu finden. Im Auswahlprozess sehen Sie das das Führen von Job-Interviews, das Thema Onboarding und den oft vernachlässigten Bereich des Absagemanagements genauer an.
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Die E-Learningplattform von LinkedIn ist unter folgendem Link zu erreichen:
Anmeldung mit Desktop und Notebook:

  1. Besuchen Sie https://lnkd.in/f4uxSWz
  2. Sie werden zu unserer Shibboleth-Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem kiz-Account einloggen

Anmeldung mit mobilen Geräten:
Die LinkedIn Learning-App für die Nutzung auf mobilen Geräten finden Sie auf den gewohnten Portalen für iOS und Android.

  1. Wählen Sie auf der  Startseite der App die Funktion  [ Einloggen ]
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Endung @uni-ulm.de ein und wählen Sie [ Weiter ]
  3. Loggen Sie sich mit Ihrem kiz-Account ein

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Helpdesk, helpdesk@uni-ulm.de

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium über LinkedIN angeboten
Inhalt Jan-Christoph Daniel zeigt Ihnen in diesem Video-Training, wie Sie durch gezielte Entwicklungsmaßnahmen Ihre Mitarbeiter und damit Ihr Unternehmen für den globalen Markt fit machen. Welche Mitarbeiter brauchen Sie jetzt und in Zukunft? Wie ziehen Sie weltweit die besten Talente an? Wie werden Ihre Mitarbeiter motiviert und kontinuierlich weitergebildet, um dadurch den Unternehmenserfolg zu sichern? Dieses Video-Training zeigt, wie Sie die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter gezielt analysieren, planen und durchführen können. Die Inhalte sind dabei insbesondere auf die Herausforderungen mittelständischer Unternehmen zugeschnitten.
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Die E-Learningplattform von LinkedIn ist unter folgendem Link zu erreichen:
Anmeldung mit Desktop und Notebook:

  1. Besuchen Sie https://lnkd.in/f4uxSWz
  2. Sie werden zu unserer Shibboleth-Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem kiz-Account einloggen

Anmeldung mit mobilen Geräten:
Die LinkedIn Learning-App für die Nutzung auf mobilen Geräten finden Sie auf den gewohnten Portalen für iOS und Android.

  1. Wählen Sie auf der  Startseite der App die Funktion  [ Einloggen ]
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Endung @uni-ulm.de ein und wählen Sie [ Weiter ]
  3. Loggen Sie sich mit Ihrem kiz-Account ein

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Helpdesk, helpdesk@uni-ulm.de

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium über LinkedIN angeboten
Inhalt Wenn Sie lernen, mit anderen trotz aller Unterschiede gut umzugehen, fühlen Sie sich erfüllter, wohler und produktiver. Lernen Sie, wie Sie eine wertschätzende und inklusive Arbeitsumgebung schaffen, in der sich alle Mitarbeitenden akzeptiert, respektiert und wohl fühlen. Dadurch entsteht ein Arbeitsklima der Zugehörigkeit, das Leistungspotenziale freisetzt und gleichzeitig eine nachhaltige Arbeitsumgebung schafft.
In diesem LinkedIn Learning-Kurs besprechen Arianna Huffington und Vernā Myers, wie unsere kulturelle Sicht unsere alltäglichen Beziehungen beeinflusst und wie Sie Unconscious Bias mit Worten und Taten entgegentreten.
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Die E-Learningplattform von LinkedIn ist unter folgendem Link zu erreichen:
Anmeldung mit Desktop und Notebook:

  1. Besuchen Sie https://lnkd.in/f4uxSWz
  2. Sie werden zu unserer Shibboleth-Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem kiz-Account einloggen

Anmeldung mit mobilen Geräten:
Die LinkedIn Learning-App für die Nutzung auf mobilen Geräten finden Sie auf den gewohnten Portalen für iOS und Android.

  1. Wählen Sie auf der  Startseite der App die Funktion  [ Einloggen ]
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Endung @uni-ulm.de ein und wählen Sie [ Weiter ]
  3. Loggen Sie sich mit Ihrem kiz-Account ein

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Helpdesk, helpdesk@uni-ulm.de

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium über LinkedIN angeboten
Inhalt Diversity, Inclusion und eine Kultur der Zugehörigkeit ist für alle wichtig. Dieser Lernpfad befasst sich mit grundlegenden Diversity-Themen und hilft Ihnen, die Herausforderungen und Chancen sowie sich selbst besser zu verstehen.
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Die E-Learningplattform von LinkedIn ist unter folgendem Link zu erreichen:
Anmeldung mit Desktop und Notebook:

  1. Besuchen Sie https://lnkd.in/f4uxSWz
  2. Sie werden zu unserer Shibboleth-Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem kiz-Account einloggen

Anmeldung mit mobilen Geräten:
Die LinkedIn Learning-App für die Nutzung auf mobilen Geräten finden Sie auf den gewohnten Portalen für iOS und Android.

  1. Wählen Sie auf der  Startseite der App die Funktion  [ Einloggen ]
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Endung @uni-ulm.de ein und wählen Sie [ Weiter ]
  3. Loggen Sie sich mit Ihrem kiz-Account ein

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Helpdesk, helpdesk@uni-ulm.de

Termin Freie Zeiteinteilung
Ort Das Seminar wird als Online-Selbststudium über LinkedIN angeboten
Inhalt Führungskräfte auf allen Ebenen sind heute mehr denn je gefordert, die Lücke zwischen versprochener und gelebter Praxis im Bereich Diversität, Vielfalt und Inklusion zu schließen. Lernen Sie, wie Sie eine Führungskraft werden, die Vielfalt und Chancengleichheit fördert und die unterschiedlichen Stärken aller Mitarbeitenden zu schätzen weiß.
Zielgruppe Führungskräfte, Beschäftigte
Anmeldung und weitere Informationen
Die E-Learningplattform von LinkedIn ist unter folgendem Link zu erreichen:
Anmeldung mit Desktop und Notebook:

  1. Besuchen Sie https://lnkd.in/f4uxSWz
  2. Sie werden zu unserer Shibboleth-Seite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrem kiz-Account einloggen

Anmeldung mit mobilen Geräten:
Die LinkedIn Learning-App für die Nutzung auf mobilen Geräten finden Sie auf den gewohnten Portalen für iOS und Android.

  1. Wählen Sie auf der  Startseite der App die Funktion  [ Einloggen ]
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit Endung @uni-ulm.de ein und wählen Sie [ Weiter ]
  3. Loggen Sie sich mit Ihrem kiz-Account ein

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Helpdesk, helpdesk@uni-ulm.de

Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie

Wir möchten Sie auch auf die Fortbildungsangebote der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) und der Führungsakademie aufmerksam machen. Sie finden die aktuellen Programme unter den externen Links. Bitte geben Sie uns Anfang des Jahres Bescheid, an welchen Veranstaltungen Sie gerne teilnehmen möchten. Wir werden dann im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten und Mittel die Anmeldung veranlassen. 

Sollten Sie aus zwingenden dienstlichen oder persönlichen Gründen an der Teilnahme eines Seminars verhindert sein, benachrichtigen Sie uns bitte unter zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de .

Tina Iris Sandra Wittlinger

Tina Iris Sandra Wittlinger
Tina Iris Sandra Wittlinger
Ansprechpartner/in
University Ulm
Weiterbildung an der Universität Ulm

Ute Moder

Example image
Ute Moder
Sonstige Beschäftigte
University Ulm
Abteilung III-2 Personalentwicklung, Gender und Diversity
Helmholtzstraße 16
89081 Ulm
Room: E.17 a/b
Telephone: +49 731 50-25031

Anmeldung & Flyer

Fortbildungsflyer WS 2022/23

Vorausgesetzt das Einverständnis des Vorgesetzten liegt vor, Anmeldung bitte mit der Angabe des  Titels der Veranstaltung an ZUV Weiterbildung oder mit dem Anmeldeformular.