Rechnerarchitektur

Semesterinformationen

Termine

Grundsätzlich findet am Montag die Vorlesung statt. Aus didaktischen Gründen kann von dem Muster jedoch abgewichen werden z.B. im VHDL-Konzepte erst in der Vorlesung einzuführen. Entsprechende Änderungen werden nachfolgend bzw. in der Vorlesung bekanntgegeben.

Änderungen

 

Übungsbetrieb

Die Übungen finden im Pool des Instituts statt (O27/311). Dafür wird ein Benutzerkonto benötigt den jeder individuell beantragen muss. Hierzu muss nur Seite 1 des Antrags ausgefüllt werden welcher dann beim Betreuer abgegeben wird.

Eine erfolgreiche Teilnahme an den Übungen ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung. 

Die Aufgaben können prinzipiell auch außerhalb der regulären Übungstermine bearbeitet werden, sofern am Institut ein Mitarbeiter anwesend ist und ein Computer im Pool zur Verfügung steht.

Antrag Benutzerkonto (uni intern)

Allgemein

Lernziele

Die Studenten kennen die grundlegenden Eigenschaften unterschiedlicher Rechnerarchitekturen. Sie können Rechenwerke unterschiedlicher numerischer Genauigkeit analysieren und entwerfen. Sie sind in der Lage unterschiedliche Cache-Architekturen zu bewerten. Sie kennen verschiede Paralellisierungskonzepte und können Architekturen mit Fließbandverarbeitung und superskalare Architekturen analysieren, bewerten und Aufbauen. Auf der Grundlage unterschiedlicher Parallelisierungstechniken verstehen die Studenten parallele Rechnerarchitekturen und können diese benennen, analysieren und aufbauen. In praktischen Übungen lernen die Studenten Rechnerarchitekturen in VHDL zu beschreiben und auf FPGAs zu implementieren.

Literatur

    • David Money Harris and Sarah L. Harris. Digital Design and Computer Architecture, Morgan Kaufmann; 2. Auflage, 2013
    • David Money Harris and Sarah L. Harris. Digital Design and Computer Architecture, Morgan Kaufmann; 2. Auflage, 2013
    • John L. Hennessy, David A. Patterson. Computer Architecture: A Quantitative Approach, Morgan Kaufmann; 6. Auflage, 2017.
    • John Paul Shen. Modern Processor Design: Fundamentals of Superscalar Processors. Waveland Pr Inc; 1. Auflage, Reprint 2013.
    • Jr. Charles H. Roth, Lizy K. John. Digital Systems Design Using VHDL. CL ENGINEERING. 3. Auflage, 2016
    • Jürgen Reichardt, Bernd Schwarz. VHDL-Synthese: Entwurf digitaler Schaltungen und Systeme. De Gruyter Oldenbourg; 7. Auflage, 2015.

    Vorkenntnisse

    Grundlagen der Rechnerarchitektur

    Leistungsnachweise und Prüfungen

    Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt aufgrund des Bestehens einer - abhängig von der Teilnehmerzahl - schriftlichen oder mündlichen Prüfung. Alternative Prüfungsformen sind möglich. Die Anmeldung zu dieser Prüfung setzt einen Leistungsnachweis voraus. Die genauen Modalitäten werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.
     

    Sommer 2019

    Dozent

    Frank Slomka

    Betreuer

    Marcel Rieß

    Termine

    V: Montag, 10:00-12:00, Raum 027/2203
    Ü: Wird noch bekanntgegeben

    Folien & Übungen