Präzessionsmessungen thermophysikalischer Eigenschaften auf der ISS

Kernziel der Untersuchungen ist die Messung thermophysikalischer Eigenschaften von Metallschmelzen mit der elektromagnetischen Levitationsanlage ISS-EML an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Der materialwissenschaftliche Schwerpunkt liegt dabei auf industriellen und generischen Legierungen sowie auf Legierungen die sich gegenwärtig  noch in der Entwicklungsphase befinden. Dabei bezieht sich ‚industriell‘ auf Legierungen, die als metallische Werkstoffe für industrielle Anwendungen erprobt werden und ‚generisch‘ auf Legierungen, welche die Grundlagen einer metallischen Werkstoffklasse bilden. Die erhaltenen Daten dienen zur Simulation industrieller Gieß- und Erstarrungprozesse sowie zu einem besseren Verständnis der thermophysikalischen Eigenschaften flüssiger Metalllegierungen.