Information Systems Engineering

Die Studierenden setzen das bisher im Studium erlangte Wissen und Erfahrungen ein, um ein realitätsnahes Projekt zur Entwicklung eines Informationssystems erfolgreich umzusetzen. Nach der Durchführung des Anwendungsprojekts Information Systems Engineering besitzen die Studierenden grundlegende Fähigkeiten des Information Systems Engineering. Hierzu zählen Grundkenntnisse im effektiven Projektmanagement, die Fähigkeit Anforderungen strukturiert zu dokumentieren, die Kenntnis und Anwendung von Methoden zur Erstellung einer dem Problem adäquaten System-Architektur sowie das Wissen und Nutzung von zeitgemäßen Technologien. Die Projektteilnehmer können gut benutzbare Oberflächen entwerfen und sind fähig, in den verschiedenen Projektphasen Qualitätssicherungsmaßnahmen vorzusehen und auch in Zusammenarbeit mit dem Betreuer durchzuführen. Die Studierenden dokumentieren und reflektieren ihre Vorgehensweise sowie sich ergebende Probleme und deren Lösung. Neben diesen fachlichen Zielen sollen auch Soft-Skills gestärkt werden. Die Studierenden sollen eine Kommunikationskompetenz, also die Fähigkeit mit Fachleuten anderer Disziplinen zusammenzuarbeiten, aufbauen. Die Nutzung von verschiedenen zeitgemäßen Werkzeugen für die Entwicklung von Informationssystemen steigert die Kompetenz, mit diesen effektiv umzugehen.

Modulhandbuch


Wintersemester 2019/2020

Inhalt

Die Inhalte definieren sich aus der konkret angebotenen Problemstellung. Die folgenden Informationen sind daher allgemein gehalten.

Im Projekt Information Systems Engineering wird ein nichttriviales Informationssystem aus einem speziellen Anwendungsgebiet nach den Prinzipien des Software Engineering im Team entwickelt. Dabei sind die Studierenden in Absprache mit ihrem Betreuer für alle Aspekte der Projektabwicklung verantwortlich, und zwar von der Anforderungsdefinition über die eigentliche Entwicklung (nach einem vorgegebenen Vorgehensmodell) bis zu einem wohl-strukturierten, sauber dokumentierten, lauffähigen Informationssystem (einschließlich Qualitätskontrollen und Dokumentation).

Zeit und Ort

individuell

Umfang

SWS 6, LP 12

Turnus

Jedes Semester

LSF

Sommersemester 2019

Inhalt

Die Inhalte definieren sich aus der konkret angebotenen Problemstellung. Die folgenden Informationen sind daher allgemein gehalten.

Im Projekt Information Systems Engineering wird ein nichttriviales Informationssystem aus einem speziellen Anwendungsgebiet nach den Prinzipien des Software Engineering im Team entwickelt. Dabei sind die Studierenden in Absprache mit ihrem Betreuer für alle Aspekte der Projektabwicklung verantwortlich, und zwar von der Anforderungsdefinition über die eigentliche Entwicklung (nach einem vorgegebenen Vorgehensmodell) bis zu einem wohl-strukturierten, sauber dokumentierten, lauffähigen Informationssystem (einschließlich Qualitätskontrollen und Dokumentation).

Zeit und Ort

individuell

Umfang

SWS 6, LP 12

Turnus

Jedes Semester

LSF

Wintersemester 2018/2019

Inhalt

Die Inhalte definieren sich aus der konkret angebotenen Problemstellung. Die folgenden Informationen sind daher allgemein gehalten.

Im Projekt Information Systems Engineering wird ein nichttriviales Informationssystem aus einem speziellen Anwendungsgebiet nach den Prinzipien des Software Engineering im Team entwickelt. Dabei sind die Studierenden in Absprache mit ihrem Betreuer für alle Aspekte der Projektabwicklung verantwortlich, und zwar von der Anforderungsdefinition über die eigentliche Entwicklung (nach einem vorgegebenen Vorgehensmodell) bis zu einem wohl-strukturierten, sauber dokumentierten, lauffähigen Informationssystem (einschließlich Qualitätskontrollen und Dokumentation).

Zeit und Ort

individuell

Umfang

SWS 6, LP 12

Turnus

Jedes Semester

LSF

Sommersemester 2018

Inhalt

Die Inhalte definieren sich aus der konkret angebotenen Problemstellung. Die folgenden Informationen sind daher allgemein gehalten.

Im Projekt Information Systems Engineering wird ein nichttriviales Informationssystem aus einem speziellen Anwendungsgebiet nach den Prinzipien des Software Engineering im Team entwickelt. Dabei sind die Studierenden in Absprache mit ihrem Betreuer für alle Aspekte der Projektabwicklung verantwortlich, und zwar von der Anforderungsdefinition über die eigentliche Entwicklung (nach einem vorgegebenen Vorgehensmodell) bis zu einem wohl-strukturierten, sauber dokumentierten, lauffähigen Informationssystem (einschließlich Qualitätskontrollen und Dokumentation).

Zeit und Ort

individuell

Umfang

SWS 6, LP 12

Turnus

Jedes Semester

LSF

Wintersemester 2017/2018

Inhalt

Die Inhalte definieren sich aus der konkret angebotenen Problemstellung. Die folgenden Informationen sind daher allgemein gehalten.

Im Projekt Information Systems Engineering wird ein nichttriviales Informationssystem aus einem speziellen Anwendungsgebiet nach den Prinzipien des Software Engineering im Team entwickelt. Dabei sind die Studierenden in Absprache mit ihrem Betreuer für alle Aspekte der Projektabwicklung verantwortlich, und zwar von der Anforderungsdefinition über die eigentliche Entwicklung (nach einem vorgegebenen Vorgehensmodell) bis zu einem wohl-strukturierten, sauber dokumentierten, lauffähigen Informationssystem (einschließlich Qualitätskontrollen und Dokumentation).

Zeit und Ort

individuell

Umfang

SWS 6, LP 12

Turnus

Jedes Semester

LSF