M.Sc. Madlaina Kaupp

Madlaina Kaupp studierte von 2015 – 2021 Psychologie an der Universität Konstanz und von September 2018 – Februar 2019 im Programm Cognitive Neuroscience an der Universität La Sapienza in Rom. Während ihres Bachelorstudiums sammelte sie praktische Erfahrung im klinischen Bereich als Praktikantin in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendliche der Luisenklinik Radolfzell sowie in der Neuropsychologie der Universität Köln. Zudem war sie studentische Hilfskraft in den Forschungsabteilungen Gesundheitspsychologie, Statistik sowie Klinische- und Neuropsychologie an der Universität Konstanz. Während ihrer Bachelorarbeit beschäftigte sie sich mit dem Zusammenhang von hippokampaler Integrität, Zytokinen und kognitiven Funktionen. Ihre Masterarbeit konzentrierte sich auf epigenetische Veränderungen bei ehemaligen weiblichen Kindersoldatinnen, die weiterhin aggressives Verhalten zeigten.

Seit Mai 2021 promoviert sie am Institut für Klinische & Biologische Psychologie der Universität Ulm. Dabei befasst sie sich insbesondere mit den biomolekularen Folgen von chronischem und traumatischem Stress bei depressiven Patienten und inwieweit kognitive Verhaltenstherapie diese biologischen Prozesse beeinflussen kann.

Contact

Madlaina Kaupp
doctoral candidate

Madlaina Kaupp
☎ +49 731-5026594
Π 47.2.257

Consultation hours
on appointment

Forschungsinteressen

  • Zusammenhang biomolekularer Veränderungen mit chronischem und traumatischem Stress über die Lebensspanne
  • Reversibilität biomolekularer Veränderungen durch kognitive Verhaltenstherapie bei Patienten mit Depression

Projekte

  • MitO2Health: Biologische Mechanismen der Major Depression und deren Bedeutung für den Therapieerfolg
  • ENHANCE: Molekulare, bioenergetische und immunologische Effekte traumafokussierter Psychotherapie bei Patienten mit posttraumatischer Belastungsstörung und Missbrauchs-, Misshandlungs- und Vernachlässigungserfahrungen in der Kindheit und Jugend