Meldung aus dem Institut für Psychologie und Pädagogik

Abschluss Dissertation: Akademische Kontrollwahrnehmung reduziert Studienabbruch und fördert Studienerfolg

Ulm University

Wir freuen uns mittzuteilen, dass im Rahmen der Begleitforschung von UULM PRO MINT & MED Lisa Respondek ihre Promotion erfolgreich verteidigte. Sie untersuchte in drei groß angelegten Studien an der Universität Ulm die langfristige Bedeutung studentischer akademischen Kontrollwahrnehmung, also die wahrgenommenen Einflussmöglichkeiten auf die eigene Prüfungsleistungen. Dabei zeigte sich, dass sich eine hohe Kontrollwahrnehmung Studienabbruch reduziert und Leistung fördert. Außerdem zeigte sich ein gegenseitiger Einfluss von negativen Emotionen und Kontrollwahrnehmung sowie Noten, nachzulesen in Respondek (2020). Aus diesen Befunden wurde das PACES Modell zur Förderung von Studienerfolg entwickelt und das Motivationstraining HELD als Unterstützung der studentischen akademischen Kontrollwahrnehmung an der Universität Ulm eingeführt.


PACES Modell (Respondek, 2020)

Das PACES Modell beschreibt die Beziehung zwischen Perceived Academic Control und LeistungsEmotion und Studienerfolg.