.

Finanzdienstleistungen und ihre mathematische Methodik

Graphiken zu Finanzdienstleistungen mit Lupe wird eine Kurve vergrößert.

Unser zentraler Forschungsschwerpunkt an der Schnittstelle zwischen Mathematik und Wirtschaftswissenschaften ist der Bereich Finanzdienstleistungen und ihre mathematische Methodik, der besonders von der engen Verzahnung der Mathematik mit den Wirtschaftswissenschaften profitiert und in dem sich die Fakultät deutschlandweit in den letzten Jahrzehnten ein großes Renommée erarbeiten konnte: In einem Forschungsranking des German Economic Review stehen wir im Bereich Finanzierung auf Platz zwei unter allen Universitäten im deutschsprachigen Raum; im Bereich Insurance haben wir in den vergangenen fünf Jahren 16 Forschungspreise erhalten.

Mathematische Grundlagen von Naturwissenschaft und Technik

Der Forschungsschwerpunkt Mathematische Grundlagen von Naturwissenschaft und Technik umfasst insbesondere das Landespromotionskolleg „Mathematische Analyse von Evolution, Information und Komplexität“ und stellt interdisziplinäre Verknüpfungen zur Informatik, Physik und Elektrotechnik her. Im ebenfalls interdisziplinär konzipierten Ulmer Zentrum Wissenschaftliches Rechnen (UZWR) werden Forschungsthemen wie etwa effiziente numerische oder stochastische Simulation in den Bereichen Strömungen, Festigkeit und Struktur sowie Optimierung und Data Mining bearbeitet.

Quantitative Wirtschaftswissenschaften

Gegenstand des dritten Forschungsschwerpunktes Quantitative Wirtschaftswissenschaften sind die quantitativen Grundlagen ökonomischer Entscheidungen in Profit- und Non-Profit-Organisationen, wobei vor allem die Forschungsaktivitäten im Bereich des Risikomanagements und darauf aufbauend der Nachhaltigkeitsforschung im Vordergrund stehen. In Kooperation mit der Medizin und Psychologie untersuchen wir moderne verhaltensorientierte Fragestellungen der Ökonomie und des Managements. Einen umfassenden Überblick über das Forschungsgebiet bietet das Themendossier  "Risikomanagement und Versicherung. Analyse-Beurteilung-Entscheidung."

Exp Projektbeispiele

Elektrofahrzeug-Batterien
Interorganizational Networks
Private Rentenversicherung
Ausbreitungsprozesse
Nachhaltige Textilwirtschaft
Industrial Services
Dirichlet-zu-Neumann Operator
Industrie 4.0

Bildnachweise

Dirichlet-zu-Neumann Operator: Image by Andy Adler / CC BY 3.0
Interorganizational Networks: Urheber: krulua / 123RF Lizenzfreie Bilder
Industrial Services: Urheber: wavebreakmediamicro / 123RF Lizenzfreie Bilder
Business Development: Urheber: stokkete / 123RF Lizenzfreie Bilder
Business Analytics: Urheber: nan728 / 123RF Lizenzfreie Bilder