Ökonomik der Bankenregulierung

Was machen Banken mit unserem Geld und warum sollen wir unser Geld überhaupt auf eine Bank bringen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich bereits so manche Kinder, wenn Sie ihr Sparschwein zum ersten mal am Weltspartag auf die Sparkasse bringen dürfen.

In der Ökonomik der Bankenregulierung lernen wir die zentrale Rolle des Bankwesens, als Vermittler zwischen kleinen risikoscheuen kurzfristigen Anlegern auf der einen und risikobereiten langfristigen Kreditnehmern auf der anderen Seite kennen und hinterfragen dabei auch die Notwendigkeit dieses Vermittlers.

Wie der Name der Veranstaltung bereits andeutet, liegt der wesentliche Schwerpunkt jedoch nicht auf dem Bankwesen an sich, sondern an dessen Regulierung! Wer sorgt dafür das die Bank mit meinem Geld verantwortungsvoll umgeht und bekomme ich es auch sicher wieder zurück? Nach einem kurzen Überblick über die wichtigsten Behörden und Gesetzespakete schauen befassen wir uns intensiv mit mikroökonomischen Modellen zu den zwei wichtigsten Stellgrößen der Bankenregulierung:

Liquidität & Einlagensicherung: Was ist Liquidität und wie entsteht ein Bank Run, d.h. ein massenhafter Ansturm an Bankkunden die ihre Einlagen sofort abheben wollen? Wie können wir diese Bank Runs in einem einfachen, aber aussagekräftigen mathematischen Modell (Diamond Dybvig 1983) erklären? Wie können Liquiditätsanforderungen und Einlagensicherungssysteme das Risiko eines solchen Bank Runs verringern und wie sehen diese Anforderungen konkret in der Praxis aus?

Eigenkaptial: Was ist Eigenkapital und wie kann eine gesunde Eigenkapitalausstattung das Bankensystem stabilisieren? Welche Gründe sprechen aus wissenschaftlicher Sicht (Admati et. al. 2011) für mehr Eigenkapital? Sind die typischen Gegenargumente der Banken wahr oder mehr oder weniger faule Ausreden?

Darüberhinaus befassen wir uns mit weiteren aktuellen Themen der Bankenregulierung, darunter die Anreizwirkung von Rettungsprogrammen ("Too big to fail") oder die Auswirkung von hoher Wettbewerbsintensität (Niedrigzinsphase, Konkurrenz durch Direktbanken und FinTechs) auf die Stabilität des Finanzsystems.

 

Aktuelle Neuigkeiten

Die Vorlesungsunterlagen werden euch über Moodle zur Verfügung gestellt. Der Kurs wird in kürze online gestellt.

Interessante Links