Ulm erhält 73 Mio. € für neuen Traumaforschungsbau

Ulm University

Riesen Erfolg für die Ulmer Traumaforschung

Auf der heutigen Pressekonferenz der Universität Ulm wurde bekannt gegeben, dass Ulm den Zuschlag des Wissenschaftsrats für ein neues Forschungsgebäude eigens für die Traumaforschung erhalten hat.

Nähere Informationen:

News der Universität Ulm

Pressemeldung des Wissenschaftsrats

Unser herzlicher Dank gilt vor allem den beiden federführenden Gründungsdirektoren Prof. Dr Markus Huber-Lang und Prof. Dr. Anita Ignatius sowie allen Beteiligten! 

Stolz wird auf der Pressekonferenz das Modell des neuen Traumaforschungsgebäudes präsentiert: v.li.: Präsident Weber, Stv. Gründungsdirektorin Anita Ignatius, Leiter des Amtes für Vermögen und Bau Ulm Lindenthal, Gründungsdirektor Huber-Lang, Dekan der Medizinischen Fakultät Wirth (Foto: L. Dürselen)
So wird das MTW-Gebäude an der Universität-Ost nach seiner Fertigstellung in etwa aussehen (Abbildung: Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten)
Ansicht des geplanten Gebäudes von Westen aus Richtung Botanischer Garten (Foto: L. Dürselen)