Physikalisches Kolloquium
Wintersemester 2007/08

montags 16:15 Uhr, H2 (O25)
Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Schleich
Institut für Quantenphysik, Universität Ulm
89069 Ulm


(Tel. 0731-50-23081)
email: wolfgang.schleich@uni-ulm.de



Datum

Vortragender

Vortragsthema

Betreuer

15. Oktober


kein Kolloquium

 

 

22. Oktober

Prof. Thomas Guhr
Uni Duisburg Essen

Symmetrie,Symmetriebrechung und (Quanten-)chaos

Prof. Steiner

29. Oktober


 

 

 

5. November

Prof. Bernd Brügmann
Friedrich-Schiller-Universität Jena

Schwarze Löcher im Computer

Prof. Steiner

12. November
14 Uhr, H20


Sir Peter Knight
Imperial College London

An Ultrashort History of Time: from Flash Photography to Attosecond Science

Prof. Schleich

19. November

 

 

 

26. November


Prof. Jerry Gabrielse
Harvard University

(ongoing Penning trap experiments in the context of the QUELE project)

Prof. Calarco

5. Dezember
17 Uhr, H2


Prof. R. Glauber
Harvard University

One hundred years of light quanta

Prof. Schleich

10. Dezember

Prof. Heiko Rieger
Universität des Saarlandes, Saarbrücken

 

Prof. Ankerhold

17. Dezember
16 Uhr


Prof. J. Behm und Prof. P. Ziemann

Universität Ulm

Vorstellung der Nobelpreise 2007 in Chemie und Physik

 

7. Januar


 

 

 

14. Januar


Prof. Ralf Metzler
TU München

Stochastic search in gene regulation in an ex vivo: Levy flights and weak ergodicity breaking

Prof. Reineker

21. Januar


Dr. Gerhard Bonnet
SpheronVR AG, Waldfischbach-Burgalben

Sampling folgt auf Synthese: Photorealistische Visualisierung von Designstudien und Konstruktion mit realen Messdaten (Samples) für Licht-, Geometrie- und Materialeigenschaften

Prof. Schleich

28. Januar


Prof. R. Kühne
DLR Berlin

Extremwertstatistik - Verkehrsstaus und Naturkatastrophen

Prof. Reineker

4. Februar


Prof. Rene Beigang
Fraunhofer IPM Kaiserslautern

Grundlagen und Anwendung photonischer THz-Quellen: von der Realit├Ąt zur Illusion

Prof. Schleich

11. Februar

Prof. Dieter Hoffmann
MPI für Wissenschaftsgeschichte

Zwischen Autonomie und Anpassung: Die Deutsche Physikalische Gesellschaft im Dritten Reich

Prof. Schleich