Akad. MitarbeiterIn - Institut für Pharmazeutische Biotechnologie, Kennziffer 50

Universität Ulm

 

Am neu gegründeten Institut für Pharmazeutische Biotechnologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Akademischer Mitarbeiter (m/w)

zur Betreuung der biomedizinischen Röntgenkristallographie-Plattform (100%) befristet zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Betreuung unserer Röntgenkristallographie-Plattform
  • Betreuung von Projekten unseres Institutes und unserer Kollaborationspartner
  • Robotergestützte und manuelle Kristallisationsversuche mit Proteinen und Protein-DNA/RNA-Komplexen
  • Datensammlung an Synchrotronen, inklusive Beantragung von Messzeiten und Reiseplanung
  • Datenprozessierung und Strukturbestimmung
  • Analyse von Proteinkomplexen mittels ITC, Biacore, SLS und DLS
  • Proteinaufreinigung mittels FPLC/HPLC
  • Beteiligung am Lehrbetrieb und dem Labormanagement des Institutes

Unsere Anforderungen / Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium und Promotion in den Bereichen Biologie, Biochemie, Strukturbiologie, Biophysik oder verwandten Fächern
  • Mehrjährige Erfahrung im Lösen von Proteinkristallstrukturen mittels Molecular Replacement und SAD/MAD
  • Erfahrung mit quantitativen biophysikalischen Analysemethoden
  • Erfahrung mit Elektronenmikroskopie ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

 

Wir bieten:

Ein dynamisches Team mit innovativen Forschungsgebieten und einer guten Vernetzung im wissenschaftlichen Umfeld. Es wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation gegeben. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 06. Mai 2018 an Herrn Prof. Dierk Niessing, Institut für Pharmazeutische Biotechnologie.

Die Bewerbung sollte neben Motivationsbrief, einen Lebenslauf, Publikationsliste, eine kurze Beschreibung Ihrer Forschung und die Namen von Referenzen beinhalten.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 50 an.


Weitere Details finden Sie auf unserer Webseite

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in der Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.