Ringvorlesung "Technologieforschung im Kontext der Digitalisierung"
Lernende intelligente Roboter

Zeit : Montag , 11.1.2021, 18:30 Uhr
Veranstalter : studium generale
Ort : Online,

Dozentin: Prof. Dr. Verena Hafner, Institut für Informatik, Humboldt-Universität zu Berlin

Roboter sind schon längst keine simplen Maschinen mehr, sondern sie werden uns Menschen immer ähnlicher. Damit wir uns an neue Situationen anpassen können, sind wir lernfähig und adaptiv, können Vorhersagen machen und je nach Kontext unterschiedliche Entscheidungen treffen. Diese Fähigkeiten werden von klein auf gelernt. Wie können Roboter selbständig lernen und sich an Neues anpassen? Können Roboter einen ähnlichen Entwicklungsprozess durchlaufen wie Menschen? Durch Fortschritte in der Digitalisierung, im Bereich des maschinellen Lernens und in der Künstlichen Intelligenz können Roboter und andere künstliche Agenten inzwischen auf sehr großen Datenmengen lernen und sich ständig weiterentwickeln. Dabei sollte die Rolle der sozialen Intelligenz aber nicht vernachlässigt werden. In diesem Vortrag werden wir einige aktuelle Forschungsarbeiten im Bereich der Künstlichen Intelligenz und der adaptiven Systeme betrachten.

Die thematische Ringvorlesung des studium generale nimmt die Technologieforschung im Kontext der Digitalisierung in den Blick. Anhand von lernenden intelligenten Robotern wird der Fortschritte in der Digitalisierung im Bereich des maschinellen Lernens und in der Künstlichen Intelligenz thematisiert. Dabei spielen große Datenmengen eine wichtige Rolle, aufgezeigt werden hier die Potenziale von Data Science und dem Internet der Dinge. Doch was passiert, wenn solche Systeme einmal ausfallen? Wie kann das Internet der Dinge ausfallsicherer und damit resilient gemacht werden. Ein weiterer wichtiger Faktor der Digitalisierung ist die Übertragung von Daten zu jeder Zeit an jeden Ort. Dazu wird die Entwicklung des digitalen Mobilfunks in den letzten vier Jahrzehnt nachvollzogen.