Ringvorlesung "Erneuerbare Energien"
Elektromobilität mit regenerativen Energien, Batterien Brennstoffzellen - Energiewende Klimaschuth

Zeit : Montag , 14.1.2019, 18:30 Uhr
Veranstalter : studium generale und Institut für Experimentelle Physik
Ort : Universität Ulm, O 25, Hörsaal 3,

Die Ringvorlesung ist eine Kooperationsveranstaltung des studium generale mit dem Institut für Experimentelle Physik der Universität Ulm.

Dozent: Prof. Dr. Werner Tillmetz, ZSW, Baden-Württemberg

Mobilität mit Bus, PKW und LKW ist aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken und der Straßenverkehr wächst, weltweit. Zum Einsatz kommen, seit Jahren unverändert, zu etwa 95% fossile Kraftstoffe - mit all den damit zusammenhängenden Problemen für Umwelt und Klima.
Mit über drei Millionen Elektrofahrzeugen auf den Straßen ist die Elektromobilität in vielen Ländern im Alltag angekommen. Der Markt für E-Fahrzeuge entwickelt sich ausgesprochen dynamisch. 2017 wurden weltweit 1,2 Millionen Elektroautos und Fahrzeuge mit Plug-in-Hybrid produziert. Und die jährliche Wachstumsrate ist seit Jahren konstant bei über 50 Prozent. Bis 2025 ist mit einer Produktionsrate von 20 Millionen Elektroautos zu rechnen.
Der Vortrag betrachtet die aktuellen Entwicklungen und Perspektiven der Elektromobilität in ihren verschiedenen Ausprägungen – der batterieelektrischen Antriebe und des Brennstoffzellen-Antriebes – auf der Basis erneuerbarer Energien, mit Strom und Wasserstoff als Energieträger der Zukunft. Zu den Schlüsseltechnologien der mobilen Zukunft gehören fahrzeugtaugliche Batterien und Hochleistungs-Brennstoffzellen.

studium generale