Wissen erleben - Uni Ulm in der Stadtmitte
Nachhaltige Batterien für die Speicherung erneuerbarer Energie

Zeit : Samstag , 3.8.2019, 11:00 Uhr
Veranstalter : Ulmer Universitätsgesellschaft
Ort : Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2,

Dozentin: Prof. Dr. Maximilian Fichtner, Stellvertretender Direktor, Helmholtzinstitut Ulm (HIU)

Batteriespeicher eignen sich für die Zwischenspeicherung von elektrischem Strom in portablen Geräten wie Notebooks und Handys, in elektrischen Fahrzeugen und in stationären Speichern, um z.B. im Haushalt kostengünstig Sonnenenergie aus einer Photovoltaikanlage selbst zu nutzen.
Die aktuelle Ressourcensituation zeigt, dass es einen dringenden Handlungsbedarf schon in naher Zukunft gibt, um fossile Energieträger wie Öl und Gas zu schonen und für nachfolgende Generationen zu sichern. Durch das zeitlich schwankende Angebot an Strom aus erneuerbaren Quellen werden zunehmend leistungsfähige Energiespeicher benötigt – auch Batterien. Dies erzeugt einen wachsenden Druck auch auf die Rohstoffe, die zur Batterieherstellung benötigt werden. Im Vortrag werden Wege vorgestellt, wie zukünftige Energiespeicher aussehen könnten und wie deren Leistungsfähigkeit verbessert werden kann. Der Standort Ulm ist dabei einer der zentralen Orte in Europa, an dem diese Themen bearbeitet werden.

Ulmer Universitätsgesellschaft