Wissen erleben - Uni Ulm in der Stadtmitte
Urologische Krebsmedizin: Moderne Verfahren

Zeit : Samstag , 2.3.2019, 11:00 Uhr
Veranstalter : Ulmer Universitätsgesellschaft
Ort : Studio der Sparkasse Ulm in der Neuen Mitte, Hans- und Sophie-Scholl-Platz 2,

Prof. Dr. med. Christian Bolenz, Ärztlicher Direktor, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum Ulm

Urologische Krebsmedizin: Wie profitieren Patienten von modernen innovativen Verfahren
Etwa 20% der jährlich in Deutschland diagnostizierten Krebserkrankungen fallen in das Fachgebiet der Urologie. Prostata -, Harnblasen - und Nierenkrebs sind Tumore, die durch operative und medikamentöse Verfahren oft erfolgreich behandelt werden können. Aufgrund der demografischen Entwicklung werden diese Erkrankungen in den nächsten Jahrzehnten weiter zunehmen und der urologische Versorgungsbedarf steigt bis in das Jahr 2030 deutlich an.
Die Urologie war schon immer von technologischen Neuentwicklungen geprägt. Beispielhaft seien die endoskopischen Techniken, die extrakorporale Stoßwellenbehandlung, die Lasertherapie und die Laparoskopie zur operativen Tumorentfernung genannt. Durch diese Verfahren wurden enorme Behandlungsfortschritte erreicht. Innerhalb der letzten 5 Jahre hat sich die technologische Entwicklung in der urologischen Krebsmedizin nochmals beschleunigt und es wurden viele neue Verfahren der Bildgebung, der computerunterstützten Diagnostik, der roboterassistierten minimalinvasiven Techniken sowie medikamentöse Neuentwicklungen in die Klinik eingeführt.
Der Vortrag soll unter Berücksichtigung von Aufwand und tatsächlichem Nutzen zeigen, wie Patienten von den Neuentwicklungen profitieren können.