News

HiWi-Pool zur Erstellung von OER: Projektverlängerung

Universität Ulm

Im Februar 2017 nahm das Hilfskräfteteam zur Erstellung von OER die Arbeit auf und konnte schon einige Lehrende bei der Erstellung von freien Bildungsmaterialien unterstützen. Auch in der zweiten Runde können Sie die Unterstützung des Hilfkräftepools in Anspruch nehmen.

OER - Open Educational Resources - sind Bildungsmaterialien, die unter Nennung des Urhebers zu Lehrzwecken frei verwendet werden dürfen. Oftmals dürfen diese Materialien sogar verändert, also an die eigenen Lehrkonzepte angepasst und teilweise auch für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Die Materialien können Texte wie Skripte oder E-Books sein, es können Abbildungen, Fotografien und Videos oder Animationen als OER veröffentlicht werden ebenso wie ganze Kursdesigns (z.B. Moodle-Exportdateien). OER bilden somit einerseits einen Pool an Lehrmaterialien jenseits der Verlagswelt und ihrer Lizenzgebühren und andererseits eine Chance, selbst erstellte Lehrmaterialien zu teilen und zu verbreiten.

Über den Hilfskräftepool der StuVe steht Ihnen ein Team an geschulten studentischen Hilfskräften zur Verfügung, die sie bei der Entwicklung von Lehrmaterialien unterstützen. Das kann z.B. die OER-konforme Überarbeitung Ihres Skripts sein oder auch die Erstellung von neuen Lehrmaterialien nach Ihren Wünschen und Ideen. Bedingung für die Inanspruchnahme des Hilfskräftepools ist, dass Sie tatsächlich Materialien für die Lehre entwickeln (also keine Forschungsmaterialien) und dass Sie sich bereit erklären, dass die mithilfe des OER-Teams entwickelten Materialien unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0  veröffentlicht werden. Diese Lizenz erlaubt eine Verwendung unter Nennung des Urhebers sowie eine Weiterverwendung unter derselben Bedingung.

Falls Sie den Hilfskräftepool zur Erstellung von OER in Anspruch nehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an oer-anfrage(at)uni-ulm.de.