News

u2gu-Ringvorlesung
Stress und Traumata beeinflussen Körper und Geist - Psychologie trifft Mitochondrienmedizin

Universität Ulm

Referent: Prof. Dr. Iris-Tatjana Kolassa, Abteilung Klinische und Biologische Psychologie, Universität Ulm

Kurzbeschreibung:
Stress erhöht das Risiko für psychische und körperliche Erkrankungen. Bei traumatisierten oder depressiven Personen finden sich charakteristische Veränderungen im bioenergetischen Stoffwechsel der Mitochondrien. Daraus lassen sich neue Behandlungsansätze für psychische Störungen ableiten und so den psychotherapeutischen Behandlungserfolg maximieren.

Weitere Informationen und Anmeldung