Bachelorarbeit Thema 3: Bachelorarbeit im Bereich der Digital Phenotyping/Mobile Sensing Forschung (Projekt DAMOS - Database for Mobile Sensing Studies)

Kurzbeschreibung:

Bachelorarbeit Thema 3: Bachelorarbeit im Bereich der Digital Phenotyping/Mobile Sensing Forschung (Projekt DAMOS - Database for Mobile Sensing Studies) (pdf)

Bewerbung:
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Patricia Garatva. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Patricia Garatva
patricia.garatva(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 4: Zusammenhänge zwischen GPS Daten und depressiven Symptomen

Kurzbeschreibung:

Depressive Störungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen weltweit. Die globale Prävalenzrate wird auf 4,4 % geschätzt (World Health Organization, 2017), und die damit verbundenen Folgen sind nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für Wirtschaft und Gesellschaft schwerwiegend. Um eine Behandlung einleiten zu können, ist eine rechtzeitige Diagnose von entscheidender Bedeutung. Eine neue und vielversprechende Möglichkeit, Rückschlüsse auf den aktuellen Gesundheitszustand von Personen zu ziehen, ist die Nutzung von Sensordaten aus elektronischen Geräten wie Smartphones oder Smartwatches. Dieser Ansatz wird als Smart Sensing oder digitale Phänotypisierung bezeichnet (Baumeister & Montag, 2019; Messner et al., 2019; Moshe et al., 2021; Onnela & Rauch, 2016; Opoku Asare et al., 2021).

Smart Sensing, insbesondere die Verwendung von GPS-Sensordaten, könnte ein praktikabler und vielversprechender Ansatz zur kontinuierlichen Messung des Gesundheitszustands (z. B. des Schweregrads depressiver Symptome) sein und eine wertvolle Ergänzung zu Überwachungs-, Frühwarn- oder Entscheidungshilfesystemen darstellen. Die Ergebnisse, ebenso wie die angewandte Methodik und die erfassten Merkmale sind jedoch uneinheitlich. Ziel ist es im Rahmen einer systematischen Übersichtsarbeit und Metaanalyse bisherigen Forschungsergebnisse systematische zusammenzufassen.

Bachelorarbeit:

Im Zuge dieser Arbeit soll eine systematische Literaturrecherche aktualisiert werden. Dies beinhaltet die Begutachtung und Kodierung, sowie eine meta-analytische Betrachtung der Ergebnisse.

Voraussetzungen:

  • Gute Team- und Kooperationsfähigkeit sind willkommen.
  • Grundlegende statistische Kenntnisse (z.B. Korrelationsanalysen) sowie der sichere Umgang mit der Analysesoftware R werden vorausgesetzt und vertieft.
  • Interesse an Meta-Analysen und Smart-Sensing. Vorkenntnisse in Bezug auf Meta-Analysen sind von Vorteil.
  • Zeitliche Ressourcen zur Literaturrecherche

Literatur:

Baumeister, H., & Montag, C. (2019). Digital Phenotyping and Mobile Sensing (H. Baumeister & C. Montag (eds.)). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-030-31620-4

Messner, E.-M., Sariyska, R., Mayer, B., Montag, C., Kannen, C., Schwerdtfeger, A., & Baumeister, H. (2019). Insights: Future implications of passive smartphone sensing in the therapeutic context. Verhaltenstherapie, 1–11. https://doi.org/10.1159/000501735

Moshe, I., Terhorst, Y., Opoku Asare, K., Sander, L. B., Ferreira, D., Baumeister, H., Mohr, D. C., & Pulkki-Råback, L. (2021). Predicting Symptoms of Depression and Anxiety Using Smartphone and Wearable Data. Frontiers in Psychiatry, 12, 625247. https://doi.org/10.3389/fpsyt.2021.625247

Onnela, J.-P., & Rauch, S. L. (2016). Harnessing Smartphone-Based Digital Phenotyping to Enhance Behavioral and Mental Health. Neuropsychopharmacology, 41(7), 1691–1696. https://doi.org/10.1038/npp.2016.7

Opoku Asare, K., Terhorst, Y., Vega, J., Peltonen, E., Lagerspetz, E., & Ferreira, D. (2021). Predicting Depression From Smartphone Behavioral Markers Using Machine Learning Methods, Hyperparameter Optimization, and Feature Importance Analysis: Exploratory Study. JMIR MHealth and UHealth, 9(7), e26540. https://doi.org/10.2196/26540

World Health Organization. (2017). Depression and other common mental disorders: global health estimates.

Betreuungszeitraum:
Das Verfassen der Bachelorarbeit ist für das Wintersemester 2022/23 angedacht.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Yannik Terhorst und Johannes Knauer. Sie stehen Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Yannik Terhorst
yannik.terhorst(at)uni-ulm.de

Johannes Knauer
johannes.knauer(at)uni-ulm.de