Studentische Arbeiten während Corona

Das Wintersemester 20/21 findet bis auf Weiteres im Online-Format statt. Die vom Institut für Eingebettete Systeme/Echtzeitsysteme angebotenen studentischen Arbeiten (Projekte, Bachelor- und Masterarbeiten) werden davon aber nicht beeinflusst und sind so gestaltet, dass diese auch von zu Hause durchgeführt werden können. Wir stellen unseren Studierenden die benötigten Ressourcen (FPGAs, Software etc.) bei Bedarf entsprechend zur Verfügung.

Proseminar Eingebettete Systeme

In der heutigen Welt ist es sehr schwierig, ein intelligentes Gerät ohne ein eingebettetes Computersystem zu finden. Ein eingebettetes System durchläuft hierbei eine Vielzahl von Prozessen: Entwerfen der Architektur, Entwickeln der Plattform mit Programmiersprachen und Tools, Integrieren von Prozessoren, Peripheriegeräten und Software und Testen der Konformität und Funktion.

Mit zunehmender Nachfrage nach kompakten Geräten schrumpfen die Größen von Prozessoren und Mikrochips weiter, was die Entwicklung komplexerer Systeme erfordert. Es ist erforderlich, das gesamte eingebettete System und die Anwendungsdesignprozesse zu überwachen, um das Gesamtsystemdesign zu optimieren. Hier erweist sich der modellbasierte Entwurfsansatz als effektives und effizientes Mittel zum Verständnis der Mikrocontroller und Prozessoren sowie der Algorithmen und des Codes für die Funktionsweise von mikroelektronischen und eingebetteten Geräten. 

Das modellbasierte Design (MBD) führt eine Verifizierung und Validierung durch Testen in der Simulationsumgebung durch. Es umfasst verschiedene Disziplinen, Funktionsverhalten und Kosten- / Leistungsoptimierung, um ein System vom frühen Designkonzept bis zur endgültigen Validierung und Verifizierung bereitzustellen. 

Während des Proseminars betrachten Sie den Teilbereiche der model-basierten Entwicklung einer Steuerung für ein eingebetteter Systeme am Beispiel der "Parrot MAMBO FLY".

Weitere Informationen und Durchführung

Ausarbeitung

Die Ausarbeitung ist im Stil für IEEE Konferenzen zu gestalten. Für LaTeX stehen entsprechende Dateien zu Verfügung. Auf der Seite ist oben rechts ein Link um alle Dateien als Archiv herunterladen zu können. Der Umfang der Ausarbeitung beträgt 6 Seiten. Dies beinhaltet auch Bilder und das Literaturverzeichnis. 

Auf Overleaf sind Beispiele vorhanden die den IEEE Stil verwenden. Unter anderem steht auch ein Beispiel eines Konferenzbeitrages zur Verfügung. Dort kann auch der Quelltext eingesehen werden bzw. es kann als Vorlage geöffnet werden. Wurde es als Vorlage geöffnet, kann oben links unter "Project" die Dateiliste eingeblendet werden. Dort ist auch eine "bib" Datei vorhanden, welche die verwendete Literatur enthält. Diese wird mit Hilfe von bibtex in die Ausarbeitung eingefügt. Wir empfehlen für die Ausarbeitung ebenfalls mit bibtex zu arbeiten.

Präsentation

Die Dauer der Präsentation soll 20 Minuten umfassen. Im Anschluss sind 10 Minuten für Fragen und Diskussion vorgesehen. Der Einsatz von Medien (Folien, (elektronische) Tafel, etc.) kann frei gewählt werden. Die Präsentationen werden voraussichtlich als Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters stattfinden.

Literatur

Nancy Duarte, Slide:ology: oder die Kunst, brillante Präsentationen zu entwickeln, 2009, ISBN 978-3-89721-939-7. (Bibliothek)

Nancy Duarte, Resonate oder wie Sie mit packenden Stories und einer fesselnden Inszenierung Ihr Publikum verändern, 2012, ISBN 978-3-527-50620-0. (Bibliothek)

Leistungsnachweise und Notenbildung

Über ein ausgewähltes Thema ist eine Ausarbeitung zu erstellen und eine dazugehörige Präsentation zu halten. Das Modul ist unbenotet.

Wintersemester 20/21

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Frank Slomka

Betreuer

Marcel Rieß

Seminarszeiten

Online:  Do., 12:00-14:00, BBB

Alle benötigten Informationen und die Abgaben des Seminars werden über Moodle durchgeführt.

Wichtige Termine

1. Besprechung

Donnerstag, 5. November um 12:00 Uhr über BBB.