Für Studierende der FSPO 2017

1. Übersicht

Durch die Einführung der neuen FSPO 2017 ergeben sich Änderungen bei der Handhabung von (Pro-)Seminar-Modulen. Zur besseren Unterscheidbarkeit der Seminare werden im Folgenden die Begriffe Bachelor-Seminar und Master-Seminar verwendet (die FSPO kennt diese begriffliche Unterscheidung nicht). Die neue FSPO 2017 beschränkt die Wiederholbarkeit von Pro- und Bachelorseminaren, des Weiteren werden Seminare benotet. Die folgende Abbildung zeigt eine Übersicht mit den wesentlichen neuen Eigenschaften der (Pro-)Seminare.

Der Ablauf von der (Pro-)Seminarvorstellung bis zur verbindlichen Anmeldung wird in der folgenden Abbildung schematisch dargestellt.

Die Vorstellung der Seminare für das Sommersemester 2018 wird am 5. Februar von 12 bis 14 Uhr im Hörsaal N24/H15 stattfinden.

Ansprechpartner

Markus Maucher

2. Proseminare- und Seminarzuteilung

Zentrale Proseminar- und Seminarzuteilung

Für die Studiengänge Informatik, Medieninformatik und Softwareengineering (jeweils Bachelor und Master) erfolgt die Anmeldung zu Proseminaren und Seminaren seit Sommersemester 2014 zentral in Moodle. Die Gründe für diese Vorgehensweise sind

  • Einheitliche Onlineanmeldung
  • Abgabe von priorisierten Wünschen; dadurch gerechtere Vergabe der Plätze
  • Zentrale Übersicht über alle (Pro-)Seminare

Unter folgenden Links sind die Anmeldungsseiten für das Sommersemester 2017 zu erreichen:

Sie können in diesen Kursen priorisierte Wünsche auf einer Skala von (0 = gar nicht, 1 = wenn es sein muss, 2 = eher nicht, 3 = gerne, 4 = sehr gerne, 5 = unbedingt) für jedes (Pro-)Seminar abgeben. Sie können Ihre Wünsche bis zum Ende der angegebenen Frist beliebig oft ändern. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich über die Veranstaltungen über die angegebenen Links oder bei den Dozenten entsprechend zu informieren.

Sie müssen mindestens zwei Wünsche ungleich 0 angeben. Falls Sie nur genau ein bestimmtes Seminar besuchen möchten, können Sie als zweiten Wunsch "kein (Pro-)Seminar" mit einer niedrigeren Priorität (z.B. 1) angeben. Falls dann das eine gewünschte (Pro-)Seminar voll ist und Sie daher der Gruppe "kein (Pro-)Seminar" zugeteilt werden, müssen Sie Ihr (Pro-)Seminar in einem späteren Semester machen.

VORSICHT: Die Zuteilung berücksichtigt nicht, ob eine Veranstaltung für Ihren Studiengang laut Modulhandbuch überhaupt angeboten wird! Dies müssen Sie selbst kontrollieren, da Sie sonst Gefahr laufen, in eine Veranstaltung eingeteilt zu werden, die Sie gar nicht besuchen dürfen!

Nach der Einteilung können Sie das Ihnen zugeteilte (Pro-)Seminar im entsprechenden Moodle einsehen. Sie erhalten aber auch eine E-Mail.

Ansprechpartner Seminarzuteilung

Alexander Raschke

3. Verbindliche Anmeldung zu (Pro-) Seminaren

Studierende der FSPO 2017 müssen sich im Campusmanagementsystem zu den (Pro-)Seminaren bis zu einem bestimmten Stichtag selbst anmelden.

 

Bitte beachten:

Wer zur Prüfung angemeldet ist kann sich nicht mehr abmelden! Eine Leistungs- bzw. Notenverbuchung ist nur für angemeldete Studierende möglich.

Der Stichtag im Wintersemester 2017/2018 liegt auf dem 15. Dezember 2017.

Die Anmeldung zum (Pro-)Seminar erfolgt wie zu anderen Prüfungen bzw. Leistungsnachweisen über das Campusmanagementsystem (campusonline: https://campusonline.uni-ulm.de/).

Nach erfolgter Anmeldung im Campusmanagementsystem werden Ihnen dort die Leistungen/Noten durch die Prüfer*Innen verbucht.