Studienlotsen Informatik

Programmierstarthilfe

Die Programmierstarthilfe ist ein freiwilliges Angebot, das sich vor allem an lernwillige Studienbeginnerinnen und -beginner der Informatik richtet. Bedingt durch verschiedene Ausprägungen des Informatikunterrichts an den Schulen herrscht in diesem Fach eine hohe Inhomogenität vor.

Diese Inhomogenität wird durch einen semesterbegleitenden Programmierkurs, der in Form von Tutorien stattfindet, ausgeglichen. Durch das gute Betreuungsverhältnis und die lernfreundliche Atmosphäre ohne Druck entwickelt sich hier eine Art Mentoring-Verhältnis zwischen Betreuerinnen und Betreuern und Studierenden, das auch noch in höhere Semester reicht. 

Repetitorium

Das Informatik-Repetitorium ist ein freiwilliges Angebot, das sich an Studienbeginner des ersten und zweiten Semesters richtet. Das Repetitorium soll die Studierenden auf die Prüfung der Vorlesung Einführung in die Informatik vorbereiten, gleichzeitig aber auch die Bildung von Lerngruppen unterstützen und individuelle Lernmethoden vermitteln.

Durch das erfolgreiche Absolvieren dieser Prüfung wird die Zeit zur Identifizierung mit dem Studienfach verlängert. Darüber hinaus werden den Studierenden essentielle Aspekte zum selbständigen Lernen, einer Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Studium, vermittelt.

Das Projekt wird kontinuierlich in Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Pädagogik evaluiert und weiterentwickelt und dabei von den teilnehmenden Studierenden positiv evaluiert (Evaluationsergebnisse Sommersemester 2012Evaluationsergebnisse Wintersemester 2012 / 2013).

Das Repetitorium findet in der vorlesungsfreien Zeit in unterschiedlichen Lernräumen statt. Jeder Lernraum repräsentiert hier eine unterschiedliche didaktische Lernmethode. Hierzu ist eine aktive Teilnahme von Seiten der Studierenden gefragt. Die Veranstaltung findet nach dem Sommer- und Wintersemester statt und wird in kleinen Gruppen von studentischen Tutorinnen und Tutoren durchgeführt.

MathLab Informatik

Das MathLab ist eine Veranstaltung, in der Studierende die aktuellen Übungsaufgaben der Mathematik-Vorlesungen bearbeiten können. Die Veranstaltung wird von einem oder mehreren Tutoren betreut, die den Studierenden wertvolle Tips geben. Dabei soll den Studierenden hauptsächlich die Fähigkeit vermittelt werden, mathematische Problemstellungen selbständig zu lösen. 

Das MathLab Informatik findet regelmäßig zu den Veranstaltungen "Lineare Algebra für Ingenieure und Informatiker" sowie "Analysis I für Ingenieure und Informatiker" statt.

Seminar Kompetitives Programmieren

Das Seminar Kompetitives Programmieren richtet sich an Studierende, die Spaß am Programmieren haben und sich bei Programmierwettbewerben mit anderen Studierenden messen wollen. Die Veranstaltung vermittelt die Fähigkeit, selbstständig korrekte und laufzeiteffiziente Algorithmen für komplexe algorithmische Aufgaben (wie sie für Programmierwettbewerbe typisch sind) zu konzipieren und in einer Implementierung umzusetzen. Dazu behandelt dieser Kurs eine Vielzahl von algorithmischen Konzepten, erläutert diese an Beispielen und übt ihre Implementierung an Hand von Übungsaufgaben.

2018 fand die Veranstaltung erstmals in Form einer Vorlesung statt.

Ansprechpartner: