Informationen zur aktuellen Lage im Fachbereich Psychologie

Liebe Studierende,

angesichts der aktuellen Covid19-Pandemie kommt es zu vielen Änderungen im universitären Ablauf. Aktuelle Informationen zu Abläufen im Fachbereich Psychologie haben wir unten für Sie zusammengetragen.

Wir halten Sie außerdem über die E-Mail-Verteiler zu aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden - bitte lesen Sie also regelmäßig Ihre E-Mails!

Prüfungen

Zum aktuellen Zeitpunkt ist geplant, alle Prüfungen des Wintersemesters in den laut Prüfungsordnung vorgesehenen Prüfungszeiträumen stattfinden zu lassen. Die Termine werden wie üblich auf der Seite des Prüfungsausschusses veröffentlicht, sobald diese feststehen. Alle schriftlichen Prüfungen im Prüfungsformat der Klausurarbeiten werden offen angeboten.

Als wichtige Neuerung im WiSe 20/21 gilt: Studierende können von Klausurarbeiten ohne Angabe eines wichtigen Grundes bis spätestens einen Kalendertag vor dem Prüfungstermin von der Anmeldung zur Prüfung zurücktreten. Dies gilt auch für mündliche Prüfungen. 

Formale Voraussetzungen

Um möglichen Nachteilen für Studierende, die aufgrund der aktuellen Corona-Situation entstehen könnten, entgegenzuwirken, wurden folgende Änderungen bezüglich einiger zu erbringender formaler Voraussetzungen vom Prüfungsausschuss Psychologie festgelegt:

  • Aufhebung aller formalen Voraussetzungen für das Stationen-Empra
  • Reduktion der erforderlichen ECTS für die Anmeldung zur B.Sc.-Arbeit um 10 ECTS
  • Aufhebung der formalen Voraussetzung "Forschungsmethoden I" für die Anmeldung zur M.Sc.-Arbeit

Diese Änderungen gelten für Studierende der FSPO 2015 und FSPO 2018 und sind auf die Dauer des SoSe 2020 und des WiSe 2020/21 befristet.

Anmeldung von Abschlussarbeiten

Ist bis auf weiteres elektronisch möglich. Schicken Sie hierzu das ausgefüllte und gescannte oder digital unterschriebene Formular mit den Unterschriften der Prüfer an den Prüfungsausschuss (pruefungsausschuss.psychologie(at)uni-ulm.de).

Abgabe von Abschlussarbeiten

Bachelor- und Masterarbeiten müssen fristgerecht im Studiensekretariat in Form einer PDF-Datei abgegeben werden. Informationen zur Abgabe finden Sie hier.

Die Abschlussarbeiten werden vom Studiensekretariat unverzüglich an den*die Erst- und evtl. Zweitgutachter*in versandt. Auf Verlangen ist den Prüfenden die Abschlussarbeit in gebundener Form vorzulegen.

Verbuchung von abgeleisteten Praktika und Vpn-Stunden

Diese wird weiterhin wie üblich durchgeführt. Für die Verbuchung der Vpn-Stunden reichen Sie bitte den üblichen Ausdruck der SONA-Unterseite "Meine Teilnahmen und Credits" als Scan oder PDF-Dokument per E-Mail bei Frau Medenblik (haike.medenblik@uni-ulm.de) ein. Bitte vergessen Sie nicht, für eine korrekte Zuordnung Ihre Matrikelnummer auf dem Dokument zu vermerken.

Praktika, die Corona-bedingt nicht wahrgenommen werden können

Für diejenigen unter Ihnen, die aufgrund der Covid19-Pandemie Berufspraktika abbrechen mussten oder nicht antreten können, jedoch einen Studienabschluss im Wintersemester anstreben und das Berufspraktikum entsprechend zeitnah komplettieren müssen, haben wir auf unserer Institutsseite einen Bereich speziell für Berufspraktika eingerichtet, die komplett online erfolgen und jetzt zeitnah angetreten werden können:

https://www.uni-ulm.de/in/psy-paed/institut/stellenangebote/

Zudem wurden aufgrund der Covid-19-Pandemie vom Prüfungsausschuss Psychologie zwei Verfahrensänderungen beschlossen:

(1) Zur Vermeidung von Studienverlängerungen aufgrund abgesagter Praktika ist zeitlich befristet bis Ende des Wintersemesters 2020/21 eine Anrechung von Hiwi-Tätigkeiten auf die gesamte Praktikumszeit über das in der FSPO angebebene Maximum hinaus möglich.

(2) Generell wird für die Anrechnung von Hiwi-Tätigkeiten als Praktikum ab sofort jedoch eine Äquivalenzbescheinigung des/der jeweiligen Vorgesetzten benötigt. Diese wird ausgestellt, sofern es ausreichend Lernmöglichkeiten und Einblicke in psychologische Tätigkeitsfelder gab. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Einreichung von Dokumenten an die Studienkommission, den Prüfungsausschuss oder andere Gremien und/oder Mitarbeiter*innen des Instituts für Psychologie

Eine Einreichung von Unterlagen per Post ist ab sofort wieder möglich. Da viele Mitarbeiter*innen jedoch nach wie vor aus dem Homeoffice arbeiten, ist u.U. mit längeren Bearbeitungszeiten zu rechnen.
Informationen zum Einreichen von Formularen und Anträgen an den Prüfungsausschuss finden Sie hier.