Datenbanksysteme: Konzepte und Modelle

Die Studierenden können die Funktionsweise von aktuellen Datenbanksystemen beschreiben und sind in der Lage, diese zu demonstrieren, ausgewählte Internas zu erklären sowie Stärken und Schwächen zu bewerten. Sie können aktuelle Entwicklungen im Datenbankenbereich benennen und deren Relevanz für Theorie und Praxis beurteilen. Schließlich sind sie befähigt, anspruchsvolle Anwendungen und Datenanfragen für Datenbanksysteme zu entwickeln.

Modulhandbuch


Wintersemester 2018/2019

Terminänderung

Die Vorlesung am Donnerstag findet ab sofort um 14 Uhr in N24/H16 statt.

Kurseinschreibung

Bei Teilnahme an der Vorlesung bitte in den Moodle-Kurs einschreiben. Informationen zur Vorlesung, Übung oder Prüfung und weitere Ankündigungen werden ausschließlich über den Moodle kommuniziert. Der Kurs wird zu Beginn der Veranstaltung freigeschaltet.

Vorlesungsinhalt

Diese Lehrveranstaltung dient der Vertiefung und Verbreiterung der datenbankspezifischen Inhalte aus der Lehrveranstaltung Informationssysteme. Die für das Verständnis relevanten Inhalte aus dieser Lehrveranstaltung werden allerdings nochmals kurz wiederholt, so dass man dem Stoff auch folgen kann, wenn man diese Lehrveranstaltung nicht besucht hat. Auch andere Studiengänge oder interessierte Master-Studentinnen und -Studenten sprechen wir an, die sich im Bereich Datenbanken vertiefen möchten. Im Einzelnen werden die folgenden Themen behandelt:

  • Datenmodellierung mit ERM
  • Grundlagen relationaler Datenbanksysteme: relationales Datenmodell, funktionale und mehrwertige Abhänigkeiten und Normalformen (3NF, BCNF, 4NF)
  • Fortgeschrittene SQL-Programmierung: Stored Procedures, PL/SQL, Trigger
  • Logikorientierte Anfragesprachen (Datalog) und rekursives SQL
  • Ausgewählte Internas von DBMS: Persistente Speicherung, Indexstrukturen, Anfrageoptimierung und Transaktionen
  • Aspekte der Erweiterbarkeit von Datenbank-Management-Systemen (DBMS)
  • Ausgewählte Aspekte aktueller Datenbanktechnologien
  • Data Science Aspekte im Kontext medizinischer Daten

Inhaltliche Voraussetzungen

Grundlagenkenntnisse relationaler Datenbanken, wie sie im Rahmen des Bachelor-Moduls Programmierung von Systemen vermittelt werden, sind von Vorteil. Die relevanten Grundlagen werden für Quereinsteiger nochmals rekapituliert.

Materialien

Die Vorlesungsunterlagen zur Vorlesung werden über Moodle verwaltet und dort angeboten.

Übungen

Die Übungen dienen dazu, den Stoff der Vorlesung durch ausgewählte Aufgabenstellungen sinnvoll zu vertiefen. Sie finden themenbezogen und (meistens) alle 2 Wochen statt. Die Termine der Übungen werden in der Vorlesung mitgeteilt.

Zeit und Ort

Vorlesung
Dienstag, 16:00 - 18:00 Uhr in O27/H20
Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr in N24/H16

Erste Vorlesung findet am 16.10.2018 statt.

Übungen
unregelmäßig

Umfang

SWS 3+1

Turnus

jedes Wintersemester

Prüfung

Die Veranstaltung kann am Ende des Semesters in Form einer Klausur als Prüfung abgelegt werden.

LSF

Wintersemester 2017/2018

Klausureinsicht

Eine Einsicht der Klausur vom 22.02.2018 ist an folgenden Terminen möglich:

  • Freitag, 16.03.2018 um 8:30-9:30Uhr in O27/545
  • Mittwoch, 28.03.2018 um 8:30-9:30Uhr in O27/545

Zur Einsicht der Klausur wird ein gültiger Studentenausweis benötigt. Weitere Informationen werden ggf. über diesen Moodle-Kurs veröffentlicht.

Anmeldung zum Moodle-Kurs

Bei Teilnahme an der Vorlesung bitte in den Moodle-Kurs einschreiben.

Vorlesungsinhalt

Diese Lehrveranstaltung dient der Vertiefung und Verbreiterung der datenbankspezifischen Inhalte aus der Lehrveranstaltung Informationssysteme. Die für das Verständnis relevanten Inhalte aus dieser Lehrveranstaltung werden allerdings nochmals kurz wiederholt, so dass man dem Stoff auch folgen kann, wenn man diese Lehrveranstaltung nicht besucht hat. Auch andere Studiengänge oder interessierte Master-Studentinnen und -Studenten sprechen wir an, die sich im Bereich Datenbanken vertiefen möchten. Im Einzelnen werden die folgenden Themen behandelt:

  • Datenmodellierung mit ERM
  • Grundlagen relationaler Datenbanksysteme: relationales Datenmodell, funktionale und mehrwertige Abhänigkeiten und Normalformen (3NF, BCNF, 4NF)
  • Fortgeschrittene SQL-Programmierung: Stored Procedures, PL/SQL, Trigger
  • Logikorientierte Anfragesprachen (Datalog) und rekursives SQL
  • Ausgewählte Internas von DBMS: Persistente Speicherung, Indexstrukturen, Anfrageoptimierung und Transaktionen
  • Aspekte der Erweiterbarkeit von Datenbank-Management-Systemen (DBMS)
  • Ausgewählte Aspekte aktueller Datenbanktechnologien
  • Data Science Aspekte im Kontext medizinischer Daten

Inhaltliche Voraussetzungen

Grundlagenkenntnisse relationaler Datenbanken, wie sie im Rahmen des Bachelor-Moduls Programmierung von Systemen vermittelt werden, sind von Vorteil. Die relevanten Grundlagen werden für Quereinsteiger nochmals rekapituliert.

Materialien

Die Vorlesungsunterlagen zur Vorlesung werden über Moodle verwaltet und dort angeboten.

Übungen

Die Übungen dienen dazu, den Stoff der Vorlesung durch ausgewählte Aufgabenstellungen sinnvoll zu vertiefen. Sie finden themenbezogen und (meistens) alle 2 Wochen statt. Die Termine der Übungen werden in der Vorlesung mitgeteilt.

Zeit und Ort

Vorlesung
Mittwoch, 08:00 - 10:00 Uhr in O27/H20
Donnerstag, 08:00 - 10:00 Uhr in O27/H20

Erste Vorlesung findet am 18.10.2017 statt.

Übungen
unregelmäßig

Umfang

SWS 3+1

Turnus

jedes Wintersemester

Prüfung

Die Veranstaltung kann am Ende des Semesters in Form einer Klausur als Prüfung abgelegt werden.

Klausurtermine

1. Termin
22.02.2018, 10:00 Uhr, H3 + H11

2. Termin
04.04.2018, 10:00 Uhr, H11 + H12

(siehe: Prüfungsplanungssystem)

LSF