Informationen zur Forschungsinfrastruktur

Das Institut für Medieninformatik insgesamt verfügt über speziell ausgerüstete Forschungsräume für Studenten, die Experimente  sowohl aus dem Bereich Mensch-Computer-Interaktion, Ubiquitous Computing und Computergraphik ermöglichen.

Der Zugang zu den Räumen kann nur in Absprache mit Betreuern oder im Rahmen einer Studienteilnahme gewährt werden. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit Ihren Ansprechpartnern in Verbindung.

Fahrsimulator - Automotive User Studies

Schnapschuss Fahrsimulator

Im separaten Fahrsimulatorraum sind gefahrlos Studien zum Nutzungsverhalten von Fahrassistenzsystemen während der Autofahrt möglich. Leistungsstarke Server und ein optisch reduziertes Ambiente bilden ein für konkrete Forschungsfragen einfach zu modifizierendes Grundgerüst.

Infos zum Fahrsimulator

Raum O27/1401
nach der Treppe links, im Zwischengang

Telephon: 31 329

HCI-Labor - Spielraum für VR, AR und Motion Capturing

VR Headset

HCI - human-computer interaction: für deren Erforschung steht ein Testfeld mit größerer Bewegungsfreiheit im Keller zur Verfügung. Eingerichtet sind Rechner und diverse VR-Geräte. Ein Motion-Capturing-System ist fest installiert.

Hier können somit explorative Studien zu Virtual und Augmented Reality entwickelt und durchgeführt werden.

Infos zum HCI-Labor

Raum O27/1401
im Keller

Telephon: 31 329

Poolraum - Individuelle Arbeitsplätze

Visualsierungsanwendung

Zur Bearbeitung großer Datenmengen sind leistungsstärkere Rechner unerlässlich. In begrenztem Maße stellen wir daher für unsere Hilfskräfte von Forschungsarbeiten, Studenten mit Abschlussarbeiten und Projekten speziell ausgerüstete Einzelplatzrechner zur Verfügung. Teilweise sind bessere Graphikkarten für Visualisierungsanwendungen verbaut.

Infos zum Pool für Stillarbeit

Raum O27/332

VisCom-Lab - Visual Computing mit der Powerwall

Rückraumprojektsionswand

Der Raum ist mit einer Rückraumprojektionswand ausgestattet, die es erlaubt, großflächige interaktive Anwendungen zu betreiben.

Anwendungsprojekte und Abschlussarbeiten können sich sowohl auf die zu Grunde liegende Technik (insbes. Kallibrierung) oder einzelne Visualisierungsprojekte beziehen.

Infos zum VisCom-Lab

Raum O26/172
im Keller

Telephon: 155 83

Lötstation und Gruppenraum

Basteln

Für Lötarbeiten, kleinere Studien und Gruppenbesprechungen steht ein separater Bastelraum zur Verfügung. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Mitarbeitern können Forschungsthemen erdacht, ausprobiert und Testapparate gebaut werden.

Infos Löt- und Bastelraum

Raum O27/333

Räume auf einen Blick

Fahrsimulator: O27/1401

HCI-Lab: O27/1401

MoCap-Lab: O27/1401

UbiComp-Lab: O27/3 212

VisCom-Lab: O26/172

Logo des Instituts für Medieninformatik, Uni Ulm
Logo der Forschungsgruppe Mensch-Computer-Interaktion
Banner der Forschungsgruppe Ubiquitous Computing
Logo der Forschungsgruppe Visual Computing