Lehrveranstaltungen - Wintersemester 2017/18

Hinweis

Die Übersicht zu den kommenden Veranstaltungen sowie die Detailseiten werden derzeit noch redaktionell bearbeitet und erst nach und nach veröffentlicht.

Sollten Sie vorab Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Dozenten oder das Sekretariat.

Vorlesungen im Wintersemester 2017/18

Vorlesungen auf Bachelorniveau

  • Game Engine Technologies

    The course covers some of the basics in technologies for modern game engines. The focus is put on advanced graphical effects and the acceleration of rendering large virtual worlds. The lectures will cover the theoretical parts of the different algorithms involved. Then, this theory will be put into practice in the exercises.

    The implementation uses in C / C++ in combination with the OpenGL graphics API.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Grundlagen der Gestaltung I

    Die Studierenden kennen grundlegende Konzepte und Algorithmen aus dem Bereich Computergrafik und können diese in ihren eigenen Grafikanwendungen umsetzen. Dabei sind sie in der Lage, polygonale Modelle mit Anwendung von Texturierung und Beleuchtung zur Anzeige zu bringen. Weiterhin kennen Sie die konzeptionellen Stufen der Renderingpipeline als grundlegende Schritte der Bildsynthese, und können häufig verwendete Grafikalgorithmen auf der CPU und der GPU umsetzen.

    Weitere Details zur Vorlesung

  • Grundlagen interaktiver Systeme

    Ausgehend von einer kurzen Einführung in Problemstellungen und Konzepte zur Wahrnehmung und anderem innerhalb der Kognitionswissenschaften, werden Techniken, denen unterschiedliche Interaktionsmethaphern zu Grunde liegen, sowie formale Methoden zur Notation und Analyse von Interaktionsmechanismen vorgestellt.

    Weitere Informationen zum Kurs

  • Interaktive Computergrafik

    Die Vorlesung behandelt die grundlegenden Konzepte der Computergrafik, wobei ein Schwerpunkt auf echtzeitfähiger Grafik liegt, wie sie beispielsweise in Computerspielen zum Einsatz kommt. Im Fokus steht die Renderingpipeline, als konzeptionelle Grundlage für moderne Bildsynthesesysteme.

    Die thematisierten Algorithmen werden zunächst in der Vorlesung theoretisch bearbeitet, bevor eine Auswahl in den Übungen praktisch umgesetzt wird. Die praktische Umsetzung erfolgt in C/C++ in Kombination mit den Grafikstandard OpenGL, wobei am Anfang der Übungen eine Einführung in C/C++ gegeben wird.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Mobile Mensch-Computer-Interaktion

    Es geht um die Entwicklung mobiler Geräte, grundlegende Interaktionskonzepte, technologische Apsekte mobiler Endgeräte und zentrale Anwendungsgebiete. Darüber hinaus werden weitere, ausgewählte Themen wie mobile user experience oder Grenzen der Privatsphäre behandelt.

    Weitere Details zur Vorlesung

  • Usability Engineering

    Die Vorlesung Usability Engineering gibt eine Einführung in die Grundlagen der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI). Ferner vermittelt sie tiefere Einblicke in Konzepte, Methoden und Werkzeuge einer ganzheitlichen, durchgängigen und ingenieursmäßigen ergonomischen Unterstützung von Systementwicklungsprojekten. Dabei wird auf alle relevanten Phasen der Systementwicklung aus Sicht der Ergonomie eingegangen (Projektmanagement, Anforderungsanalyse, Entwurf, Integration, Überleitung in die Nutzung). Die Inhalte stützen sich auf ein Vorgehen gemäß Usability Engineering, welches in der wissenschaftlichen Welt etabliert ist und in der Praxis weiterentwickelt und erprobt wird.

    weitere Details der Veranstaltung

Vorlesungen auf Masterniveau

  • Game Engine Technologies

    The course covers some of the basics in technologies for modern game engines. The focus is put on advanced graphical effects and the acceleration of rendering large virtual worlds. The lectures will cover the theoretical parts of the different algorithms involved. Then, this theory will be put into practice in the exercises.

    The implementation uses in C / C++ in combination with the OpenGL graphics API.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Interaktive Computergrafik

    Die Vorlesung behandelt die grundlegenden Konzepte der Computergrafik, wobei ein Schwerpunkt auf echtzeitfähiger Grafik liegt, wie sie beispielsweise in Computerspielen zum Einsatz kommt. Im Fokus steht die Renderingpipeline, als konzeptionelle Grundlage für moderne Bildsynthesesysteme.

    Die thematisierten Algorithmen werden zunächst in der Vorlesung theoretisch bearbeitet, bevor eine Auswahl in den Übungen praktisch umgesetzt wird. Die praktische Umsetzung erfolgt in C/C++ in Kombination mit den Grafikstandard OpenGL, wobei am Anfang der Übungen eine Einführung in C/C++ gegeben wird.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Mobile Mensch-Computer-Interaktion

    Es geht um die Entwicklung mobiler Geräte, grundlegende Interaktionskonzepte, technologische Apsekte mobiler Endgeräte und zentrale Anwendungsgebiete. Darüber hinaus werden weitere, ausgewählte Themen wie mobile user experience oder Grenzen der Privatsphäre behandelt.

    Weitere Details zur Vorlesung

  • Usability Engineering

    Die Vorlesung Usability Engineering gibt eine Einführung in die Grundlagen der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI). Ferner vermittelt sie tiefere Einblicke in Konzepte, Methoden und Werkzeuge einer ganzheitlichen, durchgängigen und ingenieursmäßigen ergonomischen Unterstützung von Systementwicklungsprojekten. Dabei wird auf alle relevanten Phasen der Systementwicklung aus Sicht der Ergonomie eingegangen (Projektmanagement, Anforderungsanalyse, Entwurf, Integration, Überleitung in die Nutzung). Die Inhalte stützen sich auf ein Vorgehen gemäß Usability Engineering, welches in der wissenschaftlichen Welt etabliert ist und in der Praxis weiterentwickelt und erprobt wird.

    weitere Details der Veranstaltung

Seminare im Wintersemester 2017/18

Seminare auf Bachelorniveau

  • Datenvisualisierung (Proseminar)

    Das Proseminar dreht sich um die Erstellung von Visualisierungen mit Hilfe des Frameworks D3.js

    Jeder Studierende erarbeitet ein aufeinander aufbauendes Thema und stellt dieses den anderen Studenten vor.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Photorealistisches Rendering

    Das Seminar behandelt verschiedene Aspekte des photorealistischen Rendering.

    Nach erfolgter Themenwahl bearbeitet jeder Studierende das gewählte Thema unter individueller Betreuung.

    Anschließend werden wir die Untersuchungsergebnisse und Ausarbeitungen gemeinsam betrachten und diskutieren.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Research Trends in Media Informatics

    Media Informatics is a broad field spanning many research directions and topics. In this seminar we focus on research trends in human-computer interaction (HCI) in autonomous driving, assistive technologies, games, virtual reality and wearable computing. This seminar aims to provide an overview of different research directions and current challenges that are focus of active research around the world and at our institute.

    Further Information

  • Absolventenseminar

    Im Rahmen des Absolventenseminars halten Bachelor- und Masterstudenten den Abschlussvortrag zu ihrer Bachelor- oder Masterarbeit. Alle interessierten Studierenden und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen das Absolventenseminar zu besuchen!

    Weitere Details

Seminare auf Masterniveau

  • Photorealistisches Rendering

    Das Seminar behandelt verschiedene Aspekte des photorealistischen Rendering.

    Nach erfolgter Themenwahl bearbeitet jeder Studierende das gewählte Thema unter individueller Betreuung.

    Anschließend werden wir die Untersuchungsergebnisse und Ausarbeitungen gemeinsam betrachten und diskutieren.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Research Trends in Media Informatics

    Media Informatics is a broad field spanning many research directions and topics. In this seminar we focus on research trends in human-computer interaction (HCI) in autonomous driving, assistive technologies, games, virtual reality and wearable computing. This seminar aims to provide an overview of different research directions and current challenges that are focus of active research around the world and at our institute.

    Further Information

  • Absolventenseminar

    Im Rahmen des Absolventenseminars halten Bachelor- und Masterstudenten den Abschlussvortrag zu ihrer Bachelor- oder Masterarbeit. Alle interessierten Studierenden und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen das Absolventenseminar zu besuchen!

    Weitere Details

Anwendungsfächer/Projekte im Wintersemester 2017/18

Anwendungsfächer/Projekte auf Bachelorniveau

  • Computergrafik (Anwendungsfach/Projekt)

    Die Anwendungsprojekte behandeln abgegrenzte Probleme aus dem Themegebiet echtzeitfähiger Grafik.

  • Entwicklung und Gestaltung von Serious Games II (Anwendungsfach/Projekt)

    In diesem zweisemestrigen Anwendungsfach werden Kenntnisse über Einsatz und Gestaltung von digitalen Lernspielen, sogenannten Serious Games, im Hinblick auf deren kognitive und affektive Wirkung unter Analyse bestehender Serious Games vermittelt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, selbstständig Lernspielkonzepte zu konzipieren, technisch umzusetzen und mit Hilfe von methodischem Playtesting zu verbessern.

  • Interaktive Systeme I (Anwendungsfach)

    Interaktive Systeme I bildet zusammen mit Interaktive Systeme II im folgenden Semester das Anwendungsfach Interaktive Systeme im Bachelor- bzw. Masterstudiengang Medieninformatik.

    Im ersten Teil geht es darum, »suboptimale« Interaktionskonzepte bestehender Systeme zu analysieren und einem Redesign-Prozess zu unterwerfen. Daraus wird ein Redesign-Projekt abgeleitet und durchgeführt. Die Projektarbeit wird mit Kurzreferaten zu Themen mit direktem Bezug zur Projektarbeit komplettiert.

    Die Veranstaltung ist als problemorientierter Projektunterricht konzipiert, der in Gruppenarbeit erfolgt.

    Weitere Details zur Veranstaltung

  • Interaktives Informationsdesign II (Anwendungsfach)

    Die Veranstaltung bildet zusammen mit Interaktives Informationsdesign I im vorangegangenen Semester das Anwendungsfach Interaktives Informationsdesign im Bachelorstudiengang Medieninformatik.

    Im Anwendungsfach Interaktives Informationsdesign liegt das Hauptaugenmerk auf der grafischen Aufbereitung von komplexen Themen, Sachverhalte und Fakten, sodass sie in kurzer Zeit umfassend verstanden werden können. Die Veranstaltung ist in beiden Teilen als problemorientierter Projektunterricht konzipiert, der in Gruppenarbeit erfolgt. Ein Quereinstieg dieses Semester ist nicht möglich.

    Zu weiteren Informationen

     

     

Anwendungsfächer/Projekte auf Masterniveau

  • Computergrafik (Anwendungsfach/Projekt)

    Die Anwendungsprojekte behandeln abgegrenzte Probleme aus dem Themegebiet echtzeitfähiger Grafik.

    Weitere Informationen

  • Datenvisualisierung (Anwendungsfach/Projekt)

    Die Projekte drehen sich um ausgewählte Fragestellungen der Bereiche Informationsvisualisierung und  Wissenschaftlichen Visualisierung. Der Hauptfokus soll auf interaktiven Visualisierungstechniken liegen, welche es dem Benutzer erlauben, mit den Visualisierungen zu interagieren, indem beispielsweise die darzustellenden Daten gefiltert oder Darstellungsparameter verändert werden.

    Weitere Informationen

  • Entwicklung und Gestaltung von Serious Games II (Anwendungsfach/Projekt)

    In dieser zweisemestrigen Projektarbeit werden Kenntnisse über Einsatz und Gestaltung von digitalen Lernspielen, sogenannten Serious Games, im Hinblick auf deren kognitive und affektive Wirkung unter Analyse bestehender Serious Games erworben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, selbstständig Lernspielkonzepte zu konzipieren, technisch umzusetzen und mit Hilfe von methodischem Playtesting zu verbessern.

  • Interaktive Systeme I (Anwendungsfach)

    In diesem Teil der Veranstaltung geht es um Auswahl und Konzeption einer Projektarbeit. Die Problemstrukturierung und ein inhaltliches und gestalterisches Konzept sollen über in die gestalterisch-experimentelle Phase, die mehrere Iterationsschritte durchläuft, führen.

    Im zweiten Semester soll dies schliesslich in Entwurf und in dessen (ggf. prototypischer) Realisation münden.

    Weitere Details zur Vorlesung

  • Interaktives Informationsdesign II (Anwendungsfach)

    Die Veranstaltung bildet zusammen mit Interaktives Informationsdesign I im vorangegangenen Semester das Anwendungsfach Interaktives Informationsdesign in den Bachelorngen Medieninformatik.

    Im Anwendungsfach Interaktives Informationsdesign I  liegt das Hauptaugenmerk auf der grafischen Aufbereitung von komplexen Themen, Sachverhalte und Fakten, sodass sie in kurzer Zeit umfassend verstanden werden können. Die Veranstaltung ist in beiden Teilen als problemorientierter Projektunterricht konzipiert, der in Gruppenarbeit erfolgt.

    Ein Quereinstieg dieses Semester ist nicht möglich.

    Zu weiteren Informationen

  • Mensch-Computer-Interaktion (Projekt/Anwendungsfach)

    Im Rahmen dieser Veranstaltung soll innerhalb eines Jahres ein umfangreiches Projekt aus dem Bereich Mensch-Computer-Interaktion zunächst theoretisch unter Berücksichtigung existierender Arbeiten konzipiert und anschließend die praktische Realisierung detailliert geplant werden. Die Projekte werden jeweils in Kleingruppen von vier bis fünf Studenten umgesetzt.

    Weitere Informationen.

  • 3D Spieleprogrammierung

    Die Veranstaltung zielt auf interessante Problemstellungen aus den Bereichen Virtuelle Realität und Spieleprogrammierung, die in Form eines Projekts bearbeitet werden. Ziel ist jeweils, ein lauffähiges, prototypisches System zu schaffen.

    Weitere Informationen