MIMO-Konzepte für sparse-OFDM-Radare zur Winkelbestimmung von Zielen

Neue, sogenannte "all-digital" Radare, bei welchen ein Großteil der Signalgenerierung, -verabeitung und -auswertung im Digitalen erfolgt, erfuhren in den letzen Jahren zunehmende Aufmerksamkeit. Eines dieser neuartigen Radarkonzepte basiert auf orthogonalem Frequenzmultiplexing (OFDM). Am Institut für Mikrowellentechnik beschäftigen wir uns seit einiger Zeit schon mit der Realisierung solcher OFDM-Radare. Im Rahmen unserer Forschung wurden bereits mehrere Konzepte zur digitalen Signalverarbeitung und -auswertung entwickelt und deren Funktion anhand von Simulationen und Messungen bestätigt.  

Sparse-OFDM ist eines dieser Konzepte. Es soll nun im Rahmen dieser Abschlussarbeit erweitert werden. Ziel ist es, das single-input single-output (SISO = 1 Sender + 1 Empfänger) auf ein multiple-input multiple-output (MIMO) Konzept zu erweitern. Zu Beginn der Arbeit sollen zunächst existierende MIMO-Radarkonzepte recherchiert und evaluiert werden. Im Anschluss sollen ein oder mehrere Konzepte auf das sparse-OFDM Radar angepasst und in Matlab implementiert werden. MIMO-Radare ermöglichen es, im Gegensatz zu SISO-Radaren, dass auch der Winkel, unter welchem ein Ziel erfasst wird, detektiert und ausgewertet werden kann. Aus diesem Grund soll zusätzlich ein passendes Verfahren zur Winkelauswertung implementiert werden. Im Anschluss soll das MIMO-sparse-OFDM-Radar anhand von Simulationen und Messungen validiert werden.

 

Dr.-Ing. Christina KnillXXXXRaum: 41.1.209Telefon: 0731 50-26352E-Mail
Art der Arbeit

Literaturrecherche, Implementierung von Algorithmen, Verifizierung

Empfohlene Grundkenntnisse

Signale und Systeme,  Kenntnisse in Signalverarbeitung von Vorteil,
MATLAB-Programmierkenntnisse von Vorteil

Sonstiges

Beginn der Arbeit: ab sofort