Christine Schillings

Christine Schillings erwarb ihren Bachelor und ihren Master of Science der Psychologie mit den Schwerpunktfächern Klinische Psychologie und Personal- und Organisationspsychologie an der Universität Ulm. In ihrer Masterarbeit als Kooperationsprojekt der Abteilung für Klinische und Gesundheitspsychologie und der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Ulm untersuchte sie die Effekte einer internetbasierten Achtsamkeitsintervention „StudiCare Mindfulness“ auf Achtsamkeit, Interozeption und Stress von Studierenden. Während ihres Studiums arbeitete sie als studentische Hilfskraft in der Abteilung für Klinische und Gesundheitspsychologie der Universität Ulm und absolvierte verschiedene Praktika in der Klinischen Psychologie sowie der Personal- und Organisationsentwicklung. In einem Auslandssemester studierte sie an der California State University of Northridge in Los Angeles. Im Rahmen ihrer Promotion am Lehrstuhl für Klinische und Gesundheitspsychologie erforscht sie achtsamkeitsbasierte Verfahren und Biofeedback-Training zur Verbesserung von Interozeption und Stressbewältigung.

 

Publikationen

Kontakt

 

 

Christine Schillings
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Christine Schillings
☎ +49-(0)731/50 31738
℻ +49-(0)731/50 31739
Π 43.3.105

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

  • Achtsamkeitsbasierte Verfahren und Biofeedback-Training

  • Stressmanagement von Studierenden und Berufstätigen

  • Mobile Interventionen zur Verbesserung von interozeptiven Fähigkeiten und gesundheitsrelevanten Parametern

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Studium

Seit 10/2021 Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin in Systemischer Psychotherapie beim Systemica Institut
Seit 10/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum Ulm für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz (LPCU) und Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Seit 06/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in der Abteilung für Klinische und Gesundheitspsychologie, Institut für Psychologie und Pädagogik, Universität Ulm
10/2016 - 03/2019 Masterstudium der Psychologie (M. Sc.; Schwerpunkte: Klinische Psychologie sowie Personal- und Organisationspsychologie), Universität Ulm
Thema der Masterarbeit: “StudiCare Mindfulness”: Effects of an online mindfulness-based intervention on mindfulness, interoception, and stress in students
10/2014 - 03/2019 Studentische Hilfskraft in der Abteilung für Klinische Gesundheitspsychologie, Institut für Psychologie und Pädagogik, Universität Ulm
02/2017 – 05/2017 Forschungsprojekt in der Abteilung für Sportpsychologie, College of Social and Behavioral Sciences, California State University of Northridge, Los Angeles
10/2013 - 09/2016 Bachelorstudium der Psychologie (B. Sc.), Universität Ulm

Lehre

Sommersemester 2022

  • Blockkurs „Prävention und Gesundheitsförderung“ (Medizin, Universität Ulm / Universitätsklinikum Ulm)

Sommersemester 2021

  • Leitung des Kolloquiums der Abteilung für Klinische und Gesundheitspsychologie inkl. Journal Club (Bachelor und Master, Universität Ulm)
  • Blockkurs „Prävention und Gesundheitsförderung“ (Medizin, Universität Ulm / Universitätsklinikum Ulm)

Wintersemester 2020/2021

  • Seminar „Präventive Maßnahmen zur Förderung der Work-Life-Balance“ (Master, Universität Ulm)

Sommersemester 2021

  • Leitung des Kolloquiums der Abteilung für Klinische und Gesundheitspsychologie inkl. Journal Club (Bachelor und Master, Universität Ulm)

Wintersemester 2020/2021

  • Seminar „Präventive Maßnahmen zur Förderung der Work-Life-Balance“ (Master, Universität Ulm)

Konferenzbeiträge

Schillings, C., Meissner, D., Erb, B., Kegelmann, J., Gorhan, S., Schultchen, D., Bendig, E., Pollatos, O. (2022). Feasibility study of a three-week chatbot-based intervention for stress reduction and health improvement. Vortrag gehalten auf der 36. Konferenz der European Health Psychology Society in Bratislava, Slowakei.

Schillings, C., Jarczok, M. N., Gündel, H. O., Weimer, K. (2022). Trajectories of stress mindset measures in psychosomatic patients and its association with heart rate variability – results from the MEPP study. Poster präsentiert auf dem 80. Annual Scientific Meeting der American Psychosomatic Society, Long Beach, Kalifornien.

Schillings, C., Meissner, D., Erb, B., Kegelmann, J., Gorhan, S., Schultchen, D., Bendig, E., Pollatos, O. (2021). Feasibility study of a three-week chatbot-based intervention for stress reduction and health improvement. Poster präsentiert auf dem 15. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Online-Kongress.

Schillings, C., Karanassios, G., Schultchen, D., & Pollatos, O. (2021). Can you learn from the feedback of your heart? Short-term and long-term effects of a cardiac interoceptive biofeedback training on interoceptive abilities and stress. Poster präsentiert auf der 34th Conference of the European Health Psychology Society, Online-Kongress.

Schillings, C., Balint, E. M., Waller, C., Guendel, H. O., & Jarczok, M. N. (2021). 24h-heart rate variability as a communication tool for a personalized psychosomatic consultation in police officers. Presentation held on the 52nd International Annual Meeting, Society for Psychotherapy Research, Online-Kongress, Heidelberg, Deutschland.

Schillings, C., Schultchen, D., Küchler, A.-M., Baumeister, H., & Pollatos, O. (2019). Can you train your heartbeat perception with a mindfulness training? Effects of an online mindfulness-based intervention on interoceptive processes in students. Poster präsentiert auf der 33th Conference of the European Health Psychology Society in Dubrovnik, Kroatien.

Schillings, C., Schultchen, D., Karabatsiakis, A., Messner, M., & Pollatos, O. (2019). Effects of an 8-week body scan intervention on individually perceived psychological stress and related steroid hormones in hair. Vortrag gehalten auf dem 15. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie in Greifswald, Deutschland.