Daria Laptinskaya

Daria Laptinskaya studierte Sozialwissenschaften (Dipl.) an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Université de Versailles in Frankreich. Anschließend schloss sie ein Studium der Psychologie an der Universität Konstanz ab. Nach ihrem Masterabschluss war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und als Doktorandin an der Universität Ulm und an der Universität Konstanz tätig mit einem Forschungsfokus auf der Neuropsychologie und der Biologischen Psychologie. Seit Januar 2017 ist Daria Laptinskaya als klinische Psychologin tätig. Ihre Promotion in der Abteilung für Klinische und Biologische Psychologie an der Universität Ulm setzt sie weiterhin fort. In ihrer Doktorarbeit untersucht sie Veränderungen elektrophysiologischer Aktivität in Zusammenhang mit kognitiver Leistung bei älteren Menschen mit Gedächtnisschwierigkeiten. Ferner überprüft sie Trainingsprogramme auf ihre Praktikabilität, das kognitive Leistungsvermögen zu steigern und inwieweit mögliche Veränderungen in der Kognition von elektrophysiologischen Veränderungen begleitet werden.

Kontakt

 

 

Daria Laptinskaya
Externe Doktorandin

Daria Laptinskaya
☎ +49-(0)731/50 26592
℻ +49-(0)731/50 26599
Π 47.2.259

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

    • Elektrophysiologische und biologische Korrelate kognitiver Leistung im Alter
    • Auswirkungen körperlicher und auditorischer Trainingsverfahren auf Kognition und elektrophysiologische Aktivität im Alter
    • Verhaltensinterventionen zur Steigerung kognitiver Leistungsfähigkeit im Alter
    • Auswirkungen von (traumatischem) Stress auf Alterungskorrelate

    Projekte

    • Einfluss des Puzzelns auf die kognitive Leistungsfähigkeit (PACE).
    • Effektivität und Praktikabilität eines neuroplastizitätsbasierten auditorischen Diskriminations- vs. körperlichen Fitnesstrainings bei älteren Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung (MCI) und milder Alzheimer-Demenz (WIN).

    Lehrveranstaltungen

    • WS 2015 / 2016: Laptinskaya, Affektive Störungen (Seminar)
    • WS 2014 / 2015: Laptinskaya, Affektive Störungen (Seminar)
    • SS 2014: Prof. Kolassa / Laptinskaya, Neuropsychologie des Alterns und der Demenz (Blockseminar)

    Konferenzbeiträge

    • Effekte von Lebensstil und Trainings-Interventionen auf Kognition und ereigniskorrelierte Potentiale im EEG bei Erwachsenen mit Gedächtnisdefiziten (Vortrag). Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Düsseldorf 2015.
    • Effekte eines auditorischen Diskriminationstrainings auf die auditorische Mismatch Negativity (MMN) bei älteren Personen mit Gedächtnisbeschwerden (Vortrag). Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie, Oldenburg 2014.
    • Effekte eines auditorischen Diskriminationstrainings auf die auditorische Mismatch Negativity (MMN) bei älteren Personen mit Gedächtnisbeschwerden (Poster). Psychologie und Gehirn, Lübeck 2014.

    Publikationen

    Laptinskaya, D., Küster, O. C., Fissler, P., Schlee, W., Kolassa, S., von Arnim, C. A. F., Kolassa, I.-T. (2018). Auditory memory decay as reflected by a new mismatch negativity score is associated with episodic memory in older adults at risk of dementia. Frontiers in Aging Neuroscience. 10. 5.

    Fissler, P., Küster, O. C., Loy, L. S., Laptinskaya, D., Rosenfelder, M., J., von Arnim, C. A. F., & Kolassa, I.-T. (2017). Jigsaw Puzzles As Cognitive Enrichment (PACE) - the effect of solving jigsaw puzzles on global visuospatial cognition in adults 50 years of age and older: study protocol for a randomized controlled trial. Trials. 18(1). 415.

    Küster, O. C., Laptinskaya, D., Fissler, P., Schnack, C., Zügel, M., Nold, V., Thurm, F., Pleiner, S., Karabatsiakis, A., von Einem, B., Weydt, P., Liesener, A., Borta, A., Woll, A., Hengerer, B., Kolassa, I.-T., & von Arnim, C. A. F. (2017). Novel blood-based biomarkers of cognition, stress, and physical or cognitive training in older adults at risk of dementia: preliminary evidence for a role of BDNF, irisin, and the kynurenine pathway. Journal of Alzheimer’s disease. 59(3). 1097-1111.

    Fissler, P., Müller, H.P., Küster, O. C., Laptinskaya, D., Thurm, F., Woll, A., Elbert, T., Kassubek, J., von Arnim, C. A. F., & Kolassa, I.-T. (2017). No evidence that short-term cognitive or physical training programs or lifestyles are related to changes in white matter integrity in older adults at risk of dementia. Frontiers in Human Neuroscience. 11. 110.

    Küster, O. C., Fissler, P., Laptinskaya, D., Thurm, F., Scharpf, A., Woll, A., Kolassa, S., Kramer, A. F., Elbert, T., von Arnim, C. A. F., & Kolassa, I.-T. (2016). Cognitive change is more positively associated with an active lifestyle than with training interventions in older adults at risk of dementia: A controlled interventional clinical trial. BMC Psychiatry. 16(1). 315.

    Blozik, E., Laptinskaya, D., Herrmann-Lingen, C., Schäfer, H., Kochen, M. M., Himmel, W., & Scherer, M. (2009). Depression and anxiety as major determinants of neck pain: a cross-sectional study in general practice. BMC Musculoskeletal Disorders, 10(13). 1-8.

    Scherer, M., Blozik, E., Himmel, W., Laptinskaya, D., Kochen, Michael M., & Herrmann-Lingen, C., (2008). Psychometric properties of a German version of the Neck Pain and Disability Scale. European Spine Journal, 17(7). 922-929.