Bachelorarbeit Thema 1: Blended Therapy – auch im Rahmen einer psychodynamischen Psychotherapie denkbar?

Kurzbeschreibung:

Blended Therapy bezeichnet die Verzahnung von Therapiesitzungen, die gemeinsam mit Therapeut:innen stattfinden, mit Online-Sitzungen, die Patient:innen selbstständig bearbeiten und hat zum Ziel, das Beste aus zwei Welten (persönlicher Kontakt und individuelle Behandlung bei gleichzeitiger zeitlicher und örtlicher Flexibilisierung der Therapie) zu vereinen. Bislang basieren die meisten entwickelten und erforschten Internet- und Mobile-basierten Interventionen, welche für die Online-Sitzungen genutzt werden, auf kognitiv-behavioralen Therapieprinzipien, die sich aufgrund des manualisierten Ansatzes leicht auf Online-Selbsthilfemodule übertragen lassen und sich somit für eine Implementierung in einen strukturierten Blended-Therapy-Ansatz anbieten. Auch die Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie ist derzeit an der Umsetzung einer derartigen kognitiv-verhaltensbasierten Blended Therapy Studie beteiligt (Projekt PSYCHOnlineTHERAPIE wwww.psychonlinetherapie.de).

Neben kognitiv-verhaltenstherapeutisch arbeitenden Therapeut:innen stellen psychodynamisch arbeitende Therapeut:innen einen Großteil der an der Versorgung beteiligten Leistungserbringern dar. Dennoch sind die Möglichkeiten aber auch die Herausforderungen einer Implementierung von Blended Therapy aus deren Sicht bislang weitgehend unbekannt und es stellt sich die Frage, inwiefern sich Internet- und Mobile-basierte Interventionen auch aus deren Sicht in die Behandlung von Patient:innen integrieren lässt und wie Internet- und Mobile-basierte Interventionen aus deren Sicht gestaltet sein müssten, um diese im therapeutischen Alltag anwenden zu wollen.

Im Rahmen der Bachelorarbeit soll die Einstellung psychodynamisch arbeitender Therapeut:innen zu Blended Therapy und Implementierungsmöglichkeiten, inhaltliche Weiterentwicklungen, mögliche passende Konzepte von Blended Therapy etc. aus deren Sicht erforscht werden.

Bachelorarbeit:

Ziel der Bachelorarbeit ist die Planung, Durchführung und Auswertung einer Studie mit psychodynamisch arbeitenden Therapeut:innen. Die Bachelorarbeit konzentriert sich dabei auf die Umsetzung und Auswertung einer Online-Befragung.

Anforderungen:

Voraussetzungen sind…

  • Neugier darauf, wie IMIs auch in psychodynamischen Therapien zum Einsatz kommen könnten
  • Freude an der Planung und selbstständigen Durchführung einer geeigneten Studie im Team mit einer weiteren Abschlussarbeitsschreibenden
  • Bereitschaft zu intensiver und eigenständiger Einarbeitung in relevante Methoden (insbes. Erstellung und Auswertung von Fragebögen)

Betreuungszeitraum:

Das Verfassen der Bachelorarbeit ist für das Sommersemester 2022 geplant. Notwendige Vorarbeiten (methodische Einarbeitung, Studienplanung, Rekrutierungsplanung, Ethikvotum einholen) sollten jedoch bereits im Herbst/Winter 2021/22 starten.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Maria Steinhoff. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Maria Steinhoff
maria.steinhoff(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 4: Qualitative Studie zum Suchverhalten von Paaren in Trennung im Internet

Kurzbeschreibung:
Der Fokus der Bachelorarbeit auf die Zielgruppe Paare in Trennung ist im Rahmen des Projekts „Stärkung von Partnerschaftsbeziehungen, kooperativer Elternschaft und Trennungsbewältigung: Online-Orientierungshilfen für Eltern und Kinder“ vorgegeben.

Innerhalb des Kooperations-Projekts der Universität Ulm, Universitätsklinik Ulm, Universität Heidelberg, TU Braunschweig, Universität Göttingen, dem Deutschen Jugendinstitut sowie der Ludwig-Maximilian-Universität München werden internetbasierte Interventionen entwickelt. Diese haben das Ziel, Partnerschaftsbeziehungen zu stärken, informierte Entscheidungen bei Trennungsabsicht zu fördern sowie eine kooperative Elternschaft nach der Trennung und eine konstruktive Bewältigung der elterlichen Trennung bei Kindern und Jugendlichen zu unterstützen.

Im Rahmen dieses Projektes soll eine Bedarfsanalyse zum Informations- und Mediennutzungsverhalten der Zielgruppe die Basis für optimierte Zielgruppenansprache legen.

Bachelorarbeit:
Ziel der Bachelorarbeit ist die Durchführung einer qualitativen Studie, um weitere Anhaltspunkte zur Optimierung der Zielgruppenansprache auf die Zielgruppe der Paare in Trennung zu bekommen.

Anforderungen:

Voraussetzungen sind…

  • Neugier und Interesse an dem Thema internetbasierte Interventionen
  • Engagement bei der selbstständigen Durchführung und Auswertung einer geeigneten Studie in Absprache mit dem Projektteam
  • Bereitschaft zu intensiver und eigenständiger Einarbeitung in anspruchsvolle Methoden mit qualitativen Ansätzen (evtl. Think Aloud Studie)
  • Bereitschaft zur eigenständigen Einarbeitung in für das Projekt relevante Methoden und Hintergründe

Betreuungszeitraum:
Das Verfassen der Bachelorarbeit ist für das Sommersemester 2022 geplant.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Dr. Eva-Maria Meßner und Alexandra Portenhauser. Sie stehen Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Dr. Eva-Maria Meßner
eva-maria.messner(at)uni-ulm.de

Alexandra Portenhauser
alexandra.portenhauser(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 5: Unterstützende Designelemente für die Suche nach Informationen zu psychischen Erkrankungen im Internet für Jugendliche: eine Think-Aloud Studie

Kurzbeschreibung:

Übersichtsarbeiten zum Hilfesuchverhalten von Jugendlichen zu Gesundheitsinformationen im Internet zeigen eine Vielzahl von Herausforderungen Jugendlicher bei der Suche auf (Hansen, Derry, Resnick, & Richardson, 2003; Pretorius, Chambers, & Coyle, 2019). Jedoch untersuchen viele Studien zum Hilfesuchverhalten Stichproben mit überwiegend weiblichen und gut gebildeten Jugendlichen oder beruhen auf Selbstauskunftsfragebögen, welche besonders bei Jugendlichen niedrigerer Bildungsschichten möglicherweise durch starke Recall Biases verzerrt sind (Hansen, Derry, Resnick, & Richardson, 2003; Pretorius, Chambers, & Coyle, 2019).

Im Rahmen des Projekts „mein Kompass“ wird eine online Informationsplattform zu psychischer Gesundheit aufgebaut, welche Designelemente und den Aufbau von Texten gezielt einsetzen soll, um Jugendliche beim Finden von passenden Informationen und Hilfsangeboten unterstützen. Um die Website auch Jugendlichen niedrigerer Bildungsschichten zugänglich zu machen, werden im Projekt Think-Aloud Studien mit Haupt-, Real- und Gesamtschülern durchgeführt, bei denen der/die Jugendliche laut seine/ihre Gedanken ausspricht, während er/sie im Internet nach Informationen zu psychischen Störungen sucht.

Bachelorarbeit:
Die Bachelorarbeit wird einen Abschnitt der aktuell laufenden Think-Aloud Studien begleiten. Hierbei wird der/die Studierende Jugendliche aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen rekrutieren, online eine Think-Aloud Studie per Webkonferenz durchführen und diese auswerten. Der Fokus der schriftlichen Verfassung der Abschlussarbeit wird auf der Analyse von Designelementen liegen, welche Jugendlichen bei Ihrer Suche helfen, um Hilfsangebote und Informationen über psychische Gesundheit zu finden.

Anforderungen:

Mitgebracht werden sollte

  • Freude am Arbeiten im Team,
  • Interesse sich eigenständig in qualitative Auswertungsmethoden einzuarbeiten,
  • Offenheit und Gelassenheit gegenüber den Herausforderungen, die eine Abschlussarbeit und Studiendurchführung im Rahmen eines Projektes mit sich bringen kann und
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen.

Betreuungszeitraum:
Die Abschlussarbeit ist für das Wintersemester 2021/22 geplant. Eine Einarbeitung in die relevante Methodik sollte bereits vorher erfolgen.

Bewerbung:
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Leonie Kott. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Leonie Kott
leonie.kott(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 6: Usability Testing einer Informationsplattform zu psychischer Gesundheit für Jugendliche: eine Think-Aloud Studie

Kurzbeschreibung:
Übersichtsarbeiten zum Hilfesuchverhalten von Jugendlichen zu Gesundheitsinformationen im Internet zeigen eine Vielzahl von Herausforderungen Jugendlicher auf (Hansen, Derry, Resnick, & Richardson, 2003; Pretorius, Chambers, & Coyle, 2019). Im Rahmen des Projekts „mein Kompass“ wird eine online Informationsplattform zu psychischer Gesundheit aufgebaut, welche mithilfe einer userzentrierten Gestaltung Jugendliche besser zu den von Ihnen gesuchten Informationen leiten soll. Ob dies gelingt, soll mithilfe einer Think-Aloud Studie evaluiert werden. Hierbei sprechen Jugendliche laut ihre Gedanken aus, während sie auf der Website nach Informationen zu psychischen Erkrankungen suchen.

Bachelorarbeit:
Die Bachelorarbeit wird einen Abschnitt der aktuell laufenden Think-Aloud Studien begleiten. Hierbei wird der/die Studierende Jugendliche aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen rekrutiert, eine Think-Aloud Studie per Webkonferenz durchführen und diese auswerten. Der Fokus der schriftlichen Verfassung der Abschlussarbeit wird auf der Usability der Informationsplattform „mein Kompass“ liegen.

Anforderungen:

Mitgebracht werden sollte

  • Freude am Arbeiten im Team,
  • Interesse sich eigenständig in qualitative Auswertungsmethoden einzuarbeiten,
  • Offenheit und Gelassenheit gegenüber den Herausforderungen, die eine Abschlussarbeit und Studiendurchführung im Rahmen eines Projektes mit sich bringen kann und
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen.

Betreuungszeitraum:
Die Abschlussarbeit ist für das Sommersemester 2022 geplant. Eine Einarbeitung in die relevante Methodik sollte bereits vorher erfolgen.

Bewerbung:
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Leonie Kott. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Leonie Kott
leonie.kott(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 7: Herausforderungen Jugendlicher im Umgang mit Informationen zu psychischen Erkrankungen im Internet: eine Think-Aloud Studie

Kurzbeschreibung:
Bei der Suche nach Gesundheitsinformationen sind Jugendlichen häufig frustriert, weil es keine Informationen gibt oder sie sie nicht finden können, sie sind verwirrt von den Informationen, die sie finden und überwältigt von der schieren Menge an Gesundheitsinformationen im Internet (Park & Kwon, 2018).

Doch selbst wenn Jugendliche auf einer Website landen und genau die Informationen vor sich haben, die sie suchen, fällt es ihnen schwer adäquat mit den Informationen umzugehen und zum Beispiel vertrauenswürdige Informationen als solche zu erkennen (Freeman et al., 2020; Pretorius, Chambers, & Coyle, 2019). Um besser zu verstehen, wie Gesundheitsinformationen auf einer Gesundheitsinformationswebsite für Jugendliche aufbereitet werden müssen, damit diese auch für Jugendliche niedrigerer Bildungsschichten zugänglich sind, werden im Projekt Think-Aloud Studien mit Haupt-, Real- und Gesamtschülern durchgeführt, bei denen der Jugendliche laut ihre Gedanken aussprechen, während er/sie im Internet nach Informationen zu psychischen Erkrankungen sucht.

Bachelorarbeit:
Die Bachelorarbeit wird einen Abschnitt der aktuell laufenden Think-Aloud Studien begleiten. Hierbei wird der/die Studierende Jugendliche aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen rekrutieren, eine Think-Aloud Studie per Webkonferenz durchführen und diese auswerten. Der Fokus der schriftlichen Verfassung der Abschlussarbeit wird auf der Analyse des Umgangs Jugendlicher mit den gefundenen Informationen liegen.

Anforderungen:

Mitgebracht werden sollte

  • Freude am Arbeiten im Team,
  • Interesse sich eigenständig in qualitative Auswertungsmethoden einzuarbeiten,
  • Offenheit und Gelassenheit gegenüber den Herausforderungen, die eine Abschlussarbeit und Studiendurchführung im Rahmen eines Projektes mit sich bringen kann und
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen.

Betreuungszeitraum:
Die Abschlussarbeit ist für das Wintersemester 2021/22 geplant. Eine Einarbeitung in die relevante Methodik sollte bereits vorher erfolgen.

Bewerbung:
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Leonie Kott. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Leonie Kott
leonie.kott(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 8: Evaluierung der Effektivität und Effizienz der Informationsvermittlung auf einer Informationsplattform zu psychischer Gesundheit für Jugendliche: eine Think-Aloud Studie

Kurzbeschreibung:
Ein zentrales Problem Jugendlicher bei der Suche nach Hilfe und Informationen zu mentaler Gesundheit im Internet ist das häufig geringe Vorwissen Jugendlicher in diesem Bereich (health literacy; Gulliver, 2010; Pretorius, Chambers, & Coyle, 2019). Im Rahmen des Projekts „mein Kompass“ wird eine online Informationsplattform zu psychischer Gesundheit aufgebaut, welche mithilfe einer userzentrierten Gestaltung der Texte auch Jugendlichen niedrigerer Bildungsschichten Informationen zu psychischer Gesundheit zugänglich machen möchte. Der Erfolg bei der Vermittlung von Inhalten soll mithilfe einer Think-Aloud Studie evaluiert werden. Hierbei sprechen Jugendliche laut ihre Gedanken aus, während sie auf der Website nach Informationen zu psychischen Erkrankungen suchen.

Bachelorarbeit:
Die Bachelorarbeit wird einen Abschnitt der aktuell laufenden Think-Aloud Studien begleiten. Hierbei wird der/die Studierende Jugendliche aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen rekrutieren, eine Think-Aloud Studie per Webkonferenz durchführen und diese auswerten. Der Fokus der schriftlichen Verfassung der Abschlussarbeit wird auf einer Evaluierung der Informationsvermittlung durch die Inhalte der Website „mein Kompass“ liegen.

Anforderungen:

Mitgebracht werden sollte

  • Freude am Arbeiten im Team,
  • Interesse sich eigenständig in qualitative Auswertungsmethoden einzuarbeiten,
  • Offenheit und Gelassenheit gegenüber den Herausforderungen, die eine Abschlussarbeit und Studiendurchführung im Rahmen eines Projektes mit sich bringen kann und
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen.

Betreuungszeitraum:
Die Abschlussarbeit ist für das Sommersemester 2022 geplant. Eine Einarbeitung in die relevante Methodik sollte bereits vorher erfolgen.

Bewerbung:
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Leonie Kott. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Leonie Kott
leonie.kott(at)uni-ulm.de