Bachelorarbeit Thema 1: Disseminationsstrategien für onlinebasierte Interventionen zu psychischer Gesundheit für Jugendliche

Kurzbeschreibung:

Im Projekt „mein Kompass“ entsteht eine Website für Jugendliche, auf der sich diese zu verschiedenen Themen rund um psychische Gesundheit informieren können, Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse erhalten und zu passenden Unterstützungsangeboten informieret werden. Der Fokus des Projektes liegt auf der Nutzung aktueller Erkenntnisse und Konzepte der Psychologie und des Webdesigns, um eine interessante Informationswebsite für Jugendliche zu gestalten. Hierzu werden Prinzipien des Persuasive Designs eingesetzt und erforscht (für mehr Informationen hierzu siehe Wozney et al., 2017). Zudem wird der aktuelle Stand der Forschung zu Disseminationsstrategien untersucht und diese im Rahmen des Projekts gegeneinander getestet. Diese Strategien umfassen Methoden, um die Website für Jugendliche besser auffindbar zu machen wie z.B. einen YouTube Kanal, Social Media Präsenz oder Flyer.

Bachelorarbeit:

Ziel der Bachelorarbeit ist es, einen für diesen Rahmen angemessenen Abschnitt in der Entwicklung der Website und damit verbundenen Forschung eigenständig zu gestalten. Voraussichtlich wird dies im Bereich der Untersuchung von Disseminationsstrategien geschehen. In Absprache mit dem Abschlussarbeitsschreibenden und dem Projektteam umfasst dies in Abhängigkeit des Projektverlaufs die praktische Umsetzung von Disseminationsstrategien und deren Testung oder die systematische Zusammenfassung des aktuellen Forschungsstands.

Anforderungen:

Diese Bachelorarbeit richtet sich an Studierende mit Interesse an onlinebasierten Interventionen, der Erstellung von Onlinecontent, sowie der systematischen Untersuchung dessen. Wie bei jeder Bachelorarbeit wird es Herausforderungen und auch mal Durststrecken geben, für die Motivation, selbststrukturiertes Arbeiten, Reflexionsfähigkeit und Durchhaltevermögen sehr hilfreich sind. Besonders an einer Abschlussarbeit in diesem Projekt ist das kleine Team und damit auch die Möglichkeit, viele eigene Ideen im Projekt einzubringen. Kreativer Input und Interesse an der Umsetzung sind sehr erwünscht. Kenntnisse im Webdesign sind willkommen aber keine Voraussetzung.

Betreuungszeitraum:

Die Bachelorarbeit ist für SoSe 2021 ausgeschrieben.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Leonie Kott. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Leonie Kott
leonie.kott(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 4: Qualitätsbestimmung von mobilen Applikationen (Depression und Angst)

Kurzbeschreibung:

Seit drei Jahren beforscht die Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie die Qualität von Gesundheitsapps, welche in den Appstores (apple store und google play store) verfügbar sind. Die Ergebnisse der bisherigen Studien (z.B.: PTSD, Depression, Mindfulness, etc.) können unter www.mhad.science eingesehen werden.

Bachelorarbeit:

Mit den Bachelorarbeiten sollen Apps zum Einsatz bei Depressionen und Angsterkrankungen untersucht werden. Gerne können auch Themenvorschläge eingebracht werden.

Anforderungen und Betreuungszeitraum:

Diese Ausschreibung richtet sich an Studierende, die im WS20/21 oder SS21 eine Abschlussarbeit schreiben wollen und inhaltliches Interesse an klinischer Forschung sowie Freude am selbstständigen Arbeiten unter Supervision mitbringen.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Eva-Maria Meßner. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Eva-Maria Meßner
eva-maria.messner(at)uni-ulm.de

Bachelorarbeit Thema 5: Wie können unterdrückte Emotionen erfasst werden?

Kurzbeschreibung:
Sozialverhalten ist besonders komplex. Mitunter möchten Personen ihre Emotionen nicht zum Ausdruck bringen. Mithilfe dieser Studie soll untersucht werden, ob es möglich ist unterdrückte Emotionen bei anderen wahr zu nehmen.

Bachelorarbeit:
Im Rahmen der Bachelorarbeit werden bestimmte Emotionen (z.B. Ekel, Furcht, Freude, etc.) durch Bilder und Videos induziert und Versuchsteilnehmende müssen dann kongruente oder inkongruente Geschichten erzählen. In einem weiteren Schritt werden die entstandenen Videos in Bezug auf den emotionalen Ausdruck bewertet.

Anforderungen und Betreuungszeitraum:
Diese Ausschreibung richtet sich an Studierende, die im WS20/21 oder SS21 eine Abschlussarbeit schreiben wollen und inhaltliches Interesse an Interventionsforschung sowie Freude am selbstständigen Arbeiten unter Supervision mitbringen.

Bewerbung:

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf ab sofort an Eva-Maria Meßner. Sie steht Ihnen auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:

Eva-Maria Meßner
eva-maria.messner(at)uni-ulm.de