Coronavirus: Die Uni Ulm informiert

Am 2. November startet die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21 unter Corona-Bedingungen. Das zweite akademische Halbjahr ist als Mosaiksemester konzipiert – mit einer Mischung aus Online- und Präsenzveranstaltungen. Vor allem praxisorientierte Lehrveranstaltungen und solche, die sehr interaktiv sind, werden mit einem entsprechenden Hygienekonzept auf dem Campus stattfinden. Wann immer möglich, sollen Studienanfängerinnen und -anfänger die Chance erhalten, die Universität und ihre Kommilitonen vor Ort kennenzulernen. Insgesamt steht das Wintersemester unter dem Motto „Mit Sicherheit studieren“: Die konkrete Ausgestaltung des Lehrbetriebes orientiert sich am aktuellen Infektionsgeschehen.

An der Universität Ulm hat der Gesundheitsschutz der Studierenden und Beschäftigten oberste Priorität: Auf dem Campus gelten weiterhin die im Präsidiumsbeschluss zur Corona-Pandemie Betriebsstufe 3 festgelegten Abstands- und Hygieneregeln. Auf den Verkehrswegen der Gebäude und überall, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, ist eine MNS-Maske zu tragen.

Um die Nachverfolgung möglicher Infektionsketten zu gewährleisten, werden in Lehrveranstaltungen und bei sonstigen Zusammenkünften die Kontaktdaten der Teilnehmenden elektronisch, über die Weblösung KNApp UU, erhoben. Eine Kontaktdatenerfassung ist zudem auf den zentral und dezentral bewirtschafteten Flächen und Räumen des Studien- sowie Hochschulbetriebs nötig. Bitte scannen Sie den QR-Code an Raum oder Fläche mit einem Smartphone o.Ä. und geben Sie Ihre Kontaktdaten ein. Die Bibliothek der Universität Ulm ist wieder für die Medien-Ausleihe und als Lernort geöffnet: Die Leseplätze in der Bibliothekszentrale und in der Helmholtzstraße müssen allerdings vorab online reserviert werden. Auch Mensabesucherinnen und –besucher sind aufgefordert, ggf. einen Sitzplatz beim Studierendenwerk Ulm zu buchen.

weiterlesen

Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie war die Universität Ulm am 19. März geschlossen worden. Die Gebäude durften ausschließlich von Mitarbeitenden betreten werden, die für den Notbetrieb unverzichtbar waren. Sonstige Hochschullehrende, Beschäftigte und Studierende haben von zuhause aus gearbeitet. Das Sommersemester ist am 20. April mit reiner Online-Lehre gestartet.

Ab dem 4. Mai kam es zu ersten Lockerungen (Betriebsstufe 2): Hochschullehrende sowie wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Beschäftigte durften für solche Arbeiten an die Universität zurückkehren, die nicht im Homeoffice ausgeführt werden können. Gleiches galt für Studierende, die eine Abschlussarbeit schreiben oder an einer Prüfung teilnehmen.

Ab dem 15. Juni hat sich die Universität weiter geöffnet und ist in die Betriebsstufe 3 übergegangen. Beschäftigte und Hochschullehrende sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt. Praktische Lehrveranstaltungen, die zum Beispiel einen Laborarbeitsplatz erfordern oder Prüfungen dürfen seither wieder an der Universität stattfinden. Die Universität Ulm ist bemüht, negative Auswirkungen dieser Maßnahmen auf Studierende und Beschäftigte zu minimieren. Über weitere Entwicklungen informieren wir Sie per E-Mail und auf dieser Webseite.

Beschluss des Präsidiums: Corona-Pandemie Betriebsstufe 3

Infoseite zum Studium im Wintersemester

Stand: 08. Oktober 2020

Kontaktdatenerfassung an der Universität Ulm

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, müssen die Kontaktpersonen einer infizierten Person schnell identifiziert und benachrichtigt werden.

Die Universität setzt bei der Erfassung der Kontakte auf KNApp – eine Browser-basierte Web-Lösung. Mit KNApp werden Kontakte zwischen Personen in den Räumen der Universität über das Scannen eines QR-Codes dokumentiert. Die QR-Codes sind in allen Räumen der Universität sichtbar angebracht. Auf der dann angezeigten Registrierungsseite wird die Person aufgefordert, ihre Kontaktdaten anzugeben (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer sowie Aufenthaltsdauer). Alternativ kann die Registrierungsseite auch direkt über eine Web-Adresse aufgerufen werden, die unetrhalb des QR-Codes am Raum angegeben ist.

Im Infektionsfall werden die dokumentierten, raumbezogenen Kontakte von den Gesundheitsbehörden zur Nachverfolgung von Infektionsketten ausgewertet.

FAQs Kontaktdatenerfassung

Informationen zum Datenschutz

Videobotschaft des Präsidenten

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de ), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Termine und Informationen für derzeitige und künftige Studierende

  • Die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21 beginnt am 02.11.2020 und endet am 19.02.2021

 Satzung der Universität Ulm: Auswirkungen der Corona-Pandemie im Bereich Studium & Lehre

 Hinweise: Prüfungen während der Corona-Pandemie

 Beschluss des Präsidiums: Lehr- und Studienbetrieb ab dem 06.05.2020

 Sonderregelungen: Prüfungen, Praxisveranstaltungen, Exkursionen


Bewerbungsfristen und -zeiten für das Wintersemester 2020/21:

  • Bewerbungsfrist zulassungsfreie Bachelor-Studiengänge: 31.10.2020
  • Bewerbung zulassungsbeschränkte Studiengänge (Bachelor und Staatsexamen) über die Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de): 01.07. bis 20.08.2020 (Einschreibefrist s. Zulassungsbescheid)
  • Bewerbungsfrist für örtlich zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge: 15. Juli
  • Individuelle Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Masterstudiengänge

Weitere Informationen zur Zulassung

Für alle baden-württembergischen Studierenden wird einmalig die jeweilige Regelstudienzeit verlängert. Dadurch wird auch die Förderhöchstdauer für BAföG um ein Semester erhöht. So soll auf Härten des coronabedingt digitalen Sommersemesters reagiert werden.

Häufige Fragen - Beschäftigte und Studierende

FAQs: Studium und Lehre, Prüfungen und Internationales, Gebäudemanagement

Hinweise aus wichtigen Bereichen der Universität

  • Studium & Lehre

    Aufgrund der Corona-Pandemie bietet die Universität Ulm im Wintersemester 20/21 eine Mischung aus Präsenz- und Online-Lehre an.

    Bitte informieren Sie sich!

    Informationen zum Studium im Wintersemester 20/21

    Hinweise zu Prüfungen für Studierende

    Hinweise zu Prüfungen für Prüfende

    Lese- und Lernplätze stehen nach vorheriger (Online-)Reservierung an den Bibliotheksstandorten zur Verfügung.

    FAQs Studium und Lehre

  • Forschung

    Der Forschungsbetrieb an der Universität Ulm ist wieder angelaufen. Die Wiederaufnahme ist unter Beachtung der nötigen Schutzmaßnahmen erfolgt. Weiterhin gelten die vom Präsidium erlassenen Regelungen zum Betrieb in der Stufe 3 (bzw. 2). Einrichtungsleiterinnen und -leiter sind dazu aufgerufen, diese zu beachten. Dienstreisen sind innerhalb des Schengen-Raums wieder möglich. Reisende sind dazu angehalten, sich über die Situation am Zielort zu informieren.

    Informationen für Forschende finden Sie auf der Internetseite von Res.Ul.

    Informationen für Forschende: Drittmittelgeber während der Corona-Pandemie

  • Personal

    Am 15.06.2020 ist die Universität Ulm in die Betriebsstufe 3 übergegangen. Beschäftigte kehren unter Beachtung der Schutz- und Hygienemaßnahmen an ihren Arbeitsplatz an der Universität zurück.

    Informationen für Beschäftigte, Professorinnen und Professoren in Ergänzung zu den vom Präsidium festgelegten Regelungen - Coronapandemie Betrieb Stufe 3 - finden Sie hier:

    Informationen der Personalabteilung

    Informationen zum Arbeitsschutz

    Informationen für Forschende: Drittmittelgeber während der Corona-Pandemie

  • Bibliotheks-, IT- & Mediendienste (kiz)

    Zu Vorlesungsbeginn erweitert das Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) die Öffnungszeiten der Bibliotheks-Zentrale und bietet Führungen für neue Studierende an.

    Öffnungszeiten der Bibliotheks-Zentrale (ab 2.11.):

    Montag – Donnerstag 10:00 – 20:00 Uhr, Freitag 10:00 – 18:00 Uhr und Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

    Öffnung bis 30.10.: wochentags 10:00 – 18:00 Uhr

    Möglich sind:

    1. Sofort-Abholung bestellter Medien
    2. Selbstausleihe aus dem Bibliotheksbestand
    3. Nutzung des Lernortes Bibliothek (per Online-Reservierung)

     

    Bitte beachten Sie die Höchstzahl an Personen in den Bibliotheksräumen:

    • 222 Leseplätze (davon 80 Plätze im 1. OG, 106 Plätze im EG und 36 Plätze im UG), jeweils an Tischen mit einem Abstand von mind. 1,50 Meter inkl. 4 Gruppenarbeitsräumen
    • 28 Personen, die entweder Ausdrucke am Drucker abholen oder im Freihandbestand recherchieren

    Führungen für neue Studierende finden während des ganzen Wintersemesters vor der Bibliotheksöffnung (10:00 Uhr) statt.

    In der Bibliothek Helmholtzstraße werden - nach voriger Reservierung - 30 Arbeitsplätze angeboten (Montag – Freitag 9:00 - 16:00 Uhr).

    Geschlossen bleiben bis auf Weiteres die PC-Pools.

    Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie auf den Informationsseiten des kiz.

  • Infrastruktur/Gebäudemanagement - Arbeitsschutz

    In der Betriebsstufe 3 wird die Universität schrittweise geöffnet: Beschäftigte dürfen an ihre Arbeitsplätze zurückkehren und Externe dürfen z.B. wieder den Botanischen Garten besuchen. Weiterhin sind auf dem Campus die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Auf den Verkehrswegen in den Gebäuden der Universität gilt eine MNS- bzw. MNB-Maskenpflicht sowie ein Aufenthalts- und Ansammlungsverbot. Der Arbeitsplatz ist nach Betreten des Gebäudes zügig aufzusuchen. Am Arbeitsplatz darf die MNS-Maske abgenommen werden, soweit gewährleistet ist, dass der Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten wird.

    An Hauptein- und Ausgängen sind die Türen mit Ein– und Ausgang ausgeschildert. Grundsätzlich gilt: Rechter Laufweg = Eingang.  Auf die Vermeidung von Staus und die Einhaltung der Abstandsregeln ist zu achten. Nebeneingänge können ebenfalls genutzt werden.

    Präsenzveranstaltungen sind auf das absolute Minimum zu reduzieren.

    Eine Übersicht der belegbaren Präsenzräume für die Zentrale Universitätsverwaltung (ZUV) und für die Prüfungen finden Sie hier.

    Studierende wenden sich bitte bezüglich Prüfungen (mündlich schriftlich) an die jeweiligen Prüfenden bzw. an das entsprechende Sekretariat.

    Die Buchung ist wie bisher über die Raumbeauftragte möglich, diese können Sie auch beraten. Bei Sonderfällen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: lehrraumvergabe(at)uni-ulm.de

    Weitere Informationen Dezernat V - Gebäudemanagement

    Informationen zum Arbeitsschutz

  • Finanzen - Beschaffungen, Rechnungen & Drittmittel

    Der Finanzbereich hat seine Tätigkeiten wieder in gewohnter Form aufgenommen.

    Informationen zu Dezernat IV

  • Kommunikation

    Über aktuelle Entwicklungen an der Universität Ulm informiert die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf dieser Webseite. Besonders wichtige Informationen finden Sie auch auf der Startseite der Universität sowie in den sozialen Medien der Universität Ulm (Facebook, Twitter, Instagram).

    Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihr E-Mail-Postfach. Sie könnten wichtige Nachrichten der Hochschulleitung, von Einrichtungsleitungen, Lehrenden usw. erhalten.

    Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist über die üblichen Rufnummern oder per E-Mail erreichbar.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Händewaschen

Die Universität Ulm hat das Ziel, Universitätsangehörige über Entwicklungen rund um das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) zu informieren. Studierende sowie Beschäftigte sollen durch Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen vor einer möglichen Ansteckung geschützt werden.

Das Coronavirus wird hauptsächlich über Tröpfcheninfektion übertragen. Theoretisch denkbar sind laut Robert Koch Institut auch Schmierinfektion und eine Ansteckung über die Bindehaut der Augen. Anzeichen einer Coronavirus-Infektion (COVID-19) reichen von Fieber und Husten bis zur Lungenentzündung. Auch symptomfreie Verläufe sind möglich.

Alle Universitätsangehörigen sind aufgefordert, physische Kontakte zu minimieren und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Diese umfassen vor allem:

  • Händehygiene
  • Husten- und Niesetikette
  • Abstand halten (1 - 2 Meter)
  • MNS-Maske in Gebäuden tragen und überall, wo kein Abstand gehalten werden kann
  • Regelmäßiges Lüften in Räumen


Detaillierte Informationen zu Übertragung und Prävention des Coronavirus finden Sie auf der Webseite des Robert Koch Instituts.

Hygienetipps von Dezernat V - Gebäudemanagement

Fragen und Antworten zum neuen Coronavirus

zusammengestellt von Dr. med Michael Schön (Wissenschaftler an der Uni Ulm)
Detaillierte Informationen zur Coronavirus-Pandemie zum Download (pdf; 2,7 MB) - Stand: 01.08.2020

  • FAQs des Universitätsklinikums Ulm

  • Fragebogen zur Selbsteinschätzung

Verhalten im Verdachtsfall oder bei einer Infektion

Personen, die Grippe-Symptome aufweisen und befürchten, womöglich mit dem Coronavirus infiziert zu sein, sollten sich zunächst (telefonisch) an ihre Hausärztin oder ihren Hausarzt wenden.

Außerhalb der Dienstzeiten der Hausärztinnen und -ärzte sind die Notfallpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) zuständig. Die Deutschlandweit einheitliche Rufnummer des Notfall- und Bereitschaftsdienstes lautet: 116117 (Mo. - Fr. von 18:00 bis 22:00 Uhr sowie Sa./So. von 8:00 - 23:00 Uhr).

Sollte eine Infektion mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) vorliegen, werden Betroffene ärztlich behandelt und begeben sich in Quarantäne. Um die Infektionskette nachzuvollziehen, sollte eine Listen mit Kontaktpersonen aus dem Arbeitsbereich an das Gesundheitsamt übermittelt werden. Weitere Informationen - Dez. V

Allgemeine Informationen

  • Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg: 0711 904-39555 (täglich 9:00 bis 18:00 Uhr)

  • Telefonhotline des Gesundheitsamtes Ulm und Alb-Donau-Kreis: 0731 185-1050 (8:30 bis 16:00 Uhr)

Weiterführende Links

 

Die Informationen auf dieser Seite werden kontinuierlich ergänzt!

Aktuelles - Coronavirus

Die elektronische Kontaktdatenerfassung mit KNApp UU startet: Über das Scannen des jeweiligen QR-Codes werden Kontakte von Personen dokumentiert, die sich in einem Raum aufgehalten haben. So sollen mögliche Infektionsketten nachverfolgt werden können.  Infos in den FAQs.

Neue Infoseite für Studierende zum Wintersemester

Änderungen beim Besuch der Mensen/Cafeterien des Studierendenwerks: Sitzplatz bitte vorab reservieren