Erasmus+ Partnerhochschulen (nach Fakultäten und Fachbereichen)

Gültig bis 2021/22

  • 2021 beginnt eine neue Programmgeneration Erasmus, was sich auch auf das SEMP-Programm mit der Schweiz sowie die Austausch mit dem Vereinigten Königreich (UK) auswirkt. Alle Kooperationen müssen vorher evaluiert, Verlängerungen verhandelt und Verträge neu abgeschlossen werden.
  • Die hier aufgelisteten Austauschverträge haben eine Gültigkeit bis zum Ende des akademischen Jahres 2021/22.
  • Die neuen Abkommen im Rahmen von Erasmus sowie mit dem Vereinigten Königreich (UK) und der Schweiz werden wir zukünftig über unser Suchportal veröffentlichen.

Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Mathematik/Wirtschaftsmathematik: ISCED Code 0541
Mathematische Biometrie: ISCED Code 0542
Finance: ISCED Code 0412

Erasmus+ Fachkoordinator:
Professor Dr. Jan Beyersmann

Auslandsstudienberatung:
Leonie Langer

Italien

Österreich

Schweden

Spanien

Computational Science and Engineering: ISCED Code 0548/0588

Erasmus+ Fachkoordinator:
Professor Dr. Karsten Urban

Auslandsstudienberatung:
Beate Mayer

Finnland

Frankreich

Griechenland

Irland

Italien

Kroatien

Polen

Portugal

Rumänien

Slowenien

Spanien

Türkei

Ungarn

Zypern

Wirtschaftswissenschaften (BWL): ISCED Code 0413
Wirtschaftswissenschaften (VWL): ISCED Code 0311

Erasmus+ Fachkoordinatorin:
Professor Dr. An Chen

Auslandsstudienberatung:
Benedikt Schultze

Fakultät für Naturwissenschaften

Biologie: ISCED Code 0511
Biochemie: ISCED Code 0512
Pharmazeutische/Industrielle Biotechnologie: ISCED CODE 0519

Erasmus+ Fachkoordinatorin:
Eva Keppner

Auslandsstudienberatung:
Lisanne Wolters

Weitere Informationen

zu den Partnerhochschulen der Biologie/Biochemie

Chemie/Wirtschaftschemie: ISCED Code 0531
Chemieingenieurwesen: ISCED Code 0711

Erasmus+ Fachkoordinator Chemie:
Professor Dr. Carsten Streb

Erasmus+ Fachkoordinator Chemieingenieurwesen:
Professor Dr. Robert Güttel

Auslandsstudienberatung:
Dr. Christian Vogl
Dr. Oliver Wiltschka

Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie

Medizinische Fakultät

Zukünftig werden wir ausschließlich Plätze im klinischen Studienabschnitt über das Erasmus SMS-Programm ausschreiben.

Eine Förderung für PJ-Tertiale ist möglich über das Erasmus SMT-Programm sowie über PROMOS. Um die Plätze müssen sich Interessierte bei den Universitätskliniken und Lehrkrankenhäusern im Ausland selbst bewerben.

Finnland

Frankreich

Italien

Litauen

Polen

Portugal

Rumänien

Slowakei

Spanien

Tschechien

Ungarn

Medizin: ISCED Code 0912

Erasmus+ Fachkoordinatorin:
Claudia Grab

Auslandsstudienberatung:
Anne Leins

Austausch im Rahmen von Double Degree Abkommen mit Erasmus+Förderung
(internes Auswahlverfahren im Fachbereich für die Teilnahme)

Finnland

Italien

Molekulare Medizin: ISCED Code 0518/0510

Erasmus+ Fachkoordinatorin:
Professor Dr. Leda Dimou

Auslandsstudienberatung:
Katharina Schilberg

Derzeit keine Austauschpartnerschaften.

Molecular and Translational Neuroscience: ISCED Code 0518/0510

Erasmus+ Fachkoordinatorin:
Professor Dr. Leda Dimou

Auslandsstudienberatung:
Julia Solar

Derzeit keine Austauschpartnerschaften.

Zahnmedizin: ISCED Code 0911

Es gibt keine spezifischen Austauschvereinbarungen für Studierende der Lehramtsstudiengänge. Studierende können sich jedoch für Austauschplätze in einer der Fachrichtungen Ihrer jeweiligen Unterrichtsfächer bewerben.

Allerdings erfolgt damit eine Festlegung hinsichtlich das fachlichen Schwerpunkts für das Studium an der Gasthochschule. Viele Gasthochschulen sind durchaus kulant und gestatten die Belegung von einigen Veranstaltungen aus anderen Fachbereichen oder Fakultäten. Dies kann jedoch nicht prinzipiell erwartet oder eingefordert werden.

Studierende, die noch im einphasigen Staatsexamensstudiengang eingeschrieben sind, können sich sowohl auf Bachelor- wie auch auf Master-Plätze bewerben. Allerdings ist dabei zu bedenken, dass viele Partnerhochschulen nur Studierende mit mindestens 3 abgeschlossenen Studienjahren (bzw. 180 ECTS) für Veranstaltungen im Master-Niveau zulassen. Umgekehrt können Austausche, die nur für Bachelor-Niveau ausgewiesen sind, für Studierende mit mehr als drei abgeschlossenen Studienjahren nicht anspruchsvoll genug sein.

Kontakt

Dr. Sabine Habermalz
nach Vereinbarung.