Workshop: "BAYESIAN CLINICAL TRIALS"

Universität Ulm

Einen gemeinsamen Workshop organisierten für 4. und 5. Oktober drei Parteien: Das Institut für Statistik der Universität Ulm und die AGs "Bayes-Methodik" und "Pharmazeutische Forschung".

Vortragende waren Beat Neuenschwander und Simon Wandel, Novartis AG, Basel.

Der Workshop hatte das Ziel, eine Einführung in die Anwendung Bayesscher Methoden in klinischen Studien zu geben. Haupt-Themen waren Bayessche Meta-Analyse, Begründung von a-priori-Verteilungen, hierarchische Modelle und die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen klinischen Entwicklung.

Über 70 Teilnehmer, die über eine große Spanne der Erfahrung mit Bayes-Methoden verfügten, ergriffen die Gelegenheit, die aktuell in klinischen Prüfungen eingesetzten Bayes-Methoden zu erlernen und im Kontext der Pharmazeutischen Industrie zu diskutieren.

Die Teilnehmer (Foto: Reinhard Vonthein (WG Bayes Methodik)
Das Foto, aufgenommen von Reinhard Vonthein (AG Bayes-Methodik), zeigt (v.l.n.r.): Frank Fleischer (AG Pharmazeutische Forschung), Beat Neuenschwander und Simon Wandel ( beide Novartis AG) und Jan Beyersmann (Institut für Statistik).