Innovations- und Technologiemanagement - Seminar (BA/MA)

SeminartitelInnovations- und Technologiemanagement (BA/MA)

Dauerein Semester (SS 2018)
LeitungProf. Dr. Leo Brecht
Daniel Gentner, Niklas Bayrle, Bujar Ramosaj


Inhalte

 

 

 


 

**Neu** Projektseminar "EMBO"

 


Das ITM-Seminar baut auf den Vorlesungen PM I, TIM I, PM II, ProMM I und ProMM II.

 

Im Rahmen der Arbeit sollen Lösungsansätze für spezifische Fragestellungen aus dem Bereich Technologie- und Prozessmanagement entwickelt werden.

 

Sub-Themenfeld:     Projektseminar „Industrial Leadership in B2B Product Management – Entrepreneurial Management of Business Opportunities (EMBO)“

 

Prof. Brecht und Daniel Gentner bieten einmalig das Projektseminar "Industrial Leadership in B2B Product Management - Entrepreneurial Management of Business Opportunities (kurz EMBO Seminar)"  für Bachelor- und Masterstudierende an.

Hintergrund: Gemeinsam mit Partnerunternehmen aus der verarbeitenden Industrie entwickelt das ITOP derzeit ein agiles Vorgehensmodell für das Management von radikalen Business Opportunities. Unterstützend dazu zielt das Projektseminar darauf ab, bekannte Methoden im ProMM, wie das Value Proposition Design, Marktsegmentierung oder Pricing Techniken mit ähnlichen Methoden aus dem Themenfeld "Lean Startup" zu vergleichen und zusätzlich in das EMBO Vorgehensmodell einzuordnen.

 

 

Details und die genauen Themen werden bis spätestens Sonntag (28.01.) auf der ITOP Homepage stehen.

Die zum Projektseminar "EMBO" gehörenden Themen sind als solche gekennzeichnet.

 

EMBO Projektthema: Market Intelligence für disruptive Business Opportunities  (Leitung: Daniel Gentner)

In diesem Thema sollen ITOP Methoden aus dem Bereich Market Knowledge, wie z.B. die Entwicklung von Marktsezenarien literaturgestützt aufgearbeitet und in den Kontext Lean Start-up gesetzt werden. Es gilt darauf aufbauend eine agile Marktanalyse für disruptive Ideen zu entwerfen.

EMBO Projektthema: Wettbewerbsanalysen für disruptive Business Opportunities  (Leitung: Daniel Gentner)

Aus bestehender Produktmanagementliteratur sollen Methoden zur Wettbewerbsanalyse aufgearbeitet und mit Ansätzen aus der Lean Start-up Literatur verglichen werden. Es gilt darauf aufbauend eine agile Wettbewerbsanalyse für radikale Ideen zu entwerfen.

EMBO Projektthema: Value Proposition Design für disruptive Business Opportunities (Leitung: Daniel Gentner)

Methoden des ITOP Value Proposition Design, wie die Definition von Value Components sollen literaturgestützt aufgearbeitet und mit Ansätzen aus der Lean Start-up Literatur verglichen werden. Es gilt darauf aufbauend ein Value Proposition Design für disruptive Ideen zu entwerfen.

EMBO Projektthema: Identifikation von Portfolio Gaps für disruptive Business Oppurtunities (Leitung: Daniel Gentner)

Portfoliomanagement Methoden sollen literaturgestützt beschrieben werden. Darauf aufbauend gilt es relevante Methoden für Start ups aus der Lean Start-up Literatur abzuleiten und ein Produktmanagement-orientiertes Portfoliomanagement für disruptive Business Opportunitites zu entwerfen.

EMBO Projektthema: Preisstrategien für disruptive Business Opportunities (Leitung: Daniel Gentner)

Aufbauend auf einer Beschreibung von B2B relevanten Pricing Strategien aus der Literatur sollen diese mit Pricing Methoden im Kontext Lean Start-up abgeglichen und ein Vorschlag für die Preisentwicklung disruptiver Ideen im B2B entwickelt werden.

EMBO Projektthema: Kostenszenarien für disruptive Busienss Opportunities (Leitung: Leo Brecht; Bujar Ramosaj)

Aus dem Themenfeld Kostenrechung und Projektkalkulation sollen bestehende Methoden aus der Literatur mit Anwendungen im Kontext Lean Start-up abgeglichen und darauf aufbauend ein Vorgehen der Kostenkalkulation für disruptive Ideen entwickelt werden.

EMBO Projektthema: Geschäftsmodellinnovation für radikale Business Opportunities (Leitung: Leo Brecht; Bujar Ramosaj)

Aus der Literatur zum Thema Geschäftsmodellinnovation und Business Modell Design sowie den ITOP Grundlagen zu diesem Thema, sollen Methoden abgeleitet werden, die im Kontext Lean Start-up auf radikale Ideen anwendbar sind. Hierzu gilt es ein Vorgehensmodell zu entwerfen.

 

EMBO Projektthema: Customer Persona für disruptive Business Opportunites (Leitung: Daniel Gentner)

Ausgangspunkt bildet die Beschreibung von Kundenprofilen im B2B. Darauf aufbauend soll das Persona Konzept aus der Lean Startup Literatur beschrieben werden, ein Vorgehen entwickelt werden und dessen Vorzüge für die Identifikation von Kunden für radikale Ideen dargestellt werden.

 

EMBO Projektthema: Identifikation von Kundenkanälen und Supply Chain Test für disruptive Ideen (Leitung: Leo Brecht; Niklas Bayrle) (Thema kann 2 Mal vergeben werden)

Aus der Literatur zu Market Launch Theorie sollen Anforderungen und ein Vorgehen an die Identifikation von Kundenkanälen und den Supply Chain Test beschrieben werden. Der Fokus liegt hier auf B2B Branchen. Die Ausführungen sollen mit solchen aus der Lean Start-up Literatur abgeglichen werden. Ergebnis der Arbeit stellt ein abgeleitetes Vorgehen bezogen auf disruptive Ideen dar.

 

EMBO Projektthema: Analyse von Projektportfolien für disruptive Business Opportunities (Leitung: Leo Brecht; Niklas Bayrle) (Thema kann 2 Mal vergeben werden)

Ausgangslage der Arbeit bildet die literaturgestützte Aufarbeitung des Projektportfoliomanagements im B2B. Darauf aufbauend sollen Themenbestandteile aus der Lean Start-up Literatur entnommen werden. Ergebnis der Arbeit stellt ein abgeleitetes Vorgehen für die erfolgreiche Projektrealisierung disruptiver Ideen dar.

 

EMBO Projektthema: Customer Relationship Management (CRM) Prozesse entlang des Kundelebenszyklus für disruptive Business Opportunities (Leitung: Leo Brecht; Niklas Bayrle)

Aufbauend auf einer kurzen Einführung in die CRM (B2B) Management Lehre aus der Literatur, sollen Themenkomplexe mit solchen aus dem Kontext Lean Start-up abgeglichen werden. Ergebnis der Arbeit stellt ein abgeleitetes Vorgehen für die erfolgreiche Implementierung von CRM Prozessen in einem frühen Stadium der Machbarkeitsprüfung disruptiver Ideen dar.

 

Seminararbeiten – Betreuer Niklas Bayrle:

 

Innovative Unternehmensgründungen in Abhängigkeit von staatlichen Einflussgrößen

Erfolgreiche Unternehmensgründungen basieren in der Regel auf innovativen Produktideen oder auch Geschäftsmodellen. Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen unterschiedlichen Ländern. Was führt dazu, dass beispielsweise in Israel deutlich mehr innovative und erfolgreiche Startups gegründet werden als in anderen Ländern? Welche Faktoren begünstigen die erfolgreiche Gründung von innovativen Startups. Wie nehmen die Staaten aber auch die Kultur der Bevölkerung Einfluss darauf?

 

Externe Einflussfaktoren auf die Innovationsfähigkeit von Unternehmen

Innovation ist einer der Haupttreiber für das Wachstum und das Überleben eines Unternehmens. Welche externen Einflussfaktoren spielen dabei eine Rolle? Beispielsweise kann die Besteuerung, die Verfügbarkeit von qualifizierten Personal oder auch die Verbindung zu lokalen Universitäten eine große Rolle spielen. Ziel dieser Seminararbeit ist es einen Überblick zu liefern, welche externe Faktoren förderlich sind um die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens hoch zu halten.

 

Einfluss von Lobbying auf Innovationen von Unternehmen

Ziel dieser Arbeit ist zu untersuchen, wir stark das Lobbying von Branchen und Unternehmen die Innovationen von anderen beeinflusst (positiv als auch negativ).

Lobbying hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen und ist daher von äußerstem Interesse. Die Seminararbeit kann den Einfluss von Lobbying auf Innovationen anhand von ausgewählten Branchen erarbeiten.  

 

Blockchain – der Einfluss auf die Supply Chain

Wie beeinflusst die Blockchaintechnologie das Supply Chain Management. Welche use cases gibt es dazu aktuell und welche Trends gibt es dazu in der Wissenschaft. Ziel dieser Arbeit ist es ein Verständnis für die Blockchaintechnologie zu gewinnen, aber auch die Auswirkungen auf eine spezifische Branche zu zeigen.

 

Seminararbeiten – Betreuer Bujar Ramosaj:

 

 

Erfolgsbewertung von Start-Ups

Ziel dieser Seminararbeit ist es quantitative Kennzahlen bzw. Erfolgsfaktoren zur Bewertung des wirtschaftlichen Erfolges von Start-Ups zu untersuchen.

 

Technologieorientierte Identifikation von M&A-Targets

Das Ziel dieser Seminararbeit ist es auf Grundlage von technologischen Erkenntnissen bzw. Bedürfnissen M&A-Ziele zu identifizieren.

Voraussetzung TIM III

 

Technologiebezogene Analyse der Post-Merger-Phase

In dieser Arbeit untersuchen Sie die Performance eines Technologieführers nach einer getätigten Akquisition.

 

Umsetzung von Forschungsfronten bei Technologieführern

In dieser Seminararbeit untersuchen Sie die Durchdringung von Forschungsfronten bei einem technologisch führenden Unternehmen.

Voraussetzung TIM III

 

Faktoren zur Bestimmung der zukünftigen Technologieentwicklung

Sie leiten aus einer Literaturstudie Faktoren ab, welche den Entwicklungsverlauf von Technologien charakterisieren.

Voraussetzung TIM III

 

Evaluation der technologischen Entwicklung

In dieser Seminararbeit untersuchen Sie Zusammenhänge zwischen dem emergenten Technologien im Gartner Hype Cycle und den Forschungsfronten in der Bibliometrie.

Voraussetzung: TIM III

 

 


 

Bearbeitung Zur Erlangung des Leistungsnachweises ist die Anfertigung einer Seminararbeit sowie einer Präsentation (10 Minuten) mit anschließender Diskussion (5 Minuten) notwendig.

 

Meilensteine

 

Zwischenpräsentation:
Zeitpunkt und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben

Abgabe der Seminararbeiten:
Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben

Endpräsentation:
Zeitpunkt und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben

 

Allgemeine Anforderungen
  • analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • selbssttändige, zielorientierte und systematische Arbeitsweise
  • gewünscht: erfolgreicher Abschluss


         Weitere Informationen siehe Webpage www.uni-ulm.de/mawi/itop.html

 

Anmeldungdie Vergabe findet zentral unter folgendem Link statt:  http://econ.mathematik.uni-ulm.de:3838/semapps/stud_de/
http://econ.mathematik.uni-ulm.de:3838/semapps/stud_en/