Risikomanagement Prozesse und Organisation

Vorlesung

Das Risikomanagement hat in den letzten Jahren in allen Wirtschaftszweigen immer mehr an Bedeutung gewonnen. Aufgrund der jüngsten Finanzmarktkrise wird sich dieser Trend noch deutlich verstärken. So wird z.B. im Rahmen der europaweiten Regelungen zu Solvency II in Form einer "Risk Function" explizit vorgeschrieben, dass in den Unternehmen entsprechend ausgebildete Fachleute für diesen Bereich vorhanden sein müssen. Bereits heute beobachten wir eine große Nachfrage aus allen Branchen nach AbsolventInnen mit entsprechenden Kenntnissen.

Unsere Fakultät bietet ihren Studierenden ein hochinteressantes Programm an, um im Rahmen ihres Masterstudiums umfassendes Wissen in diesem Bereich zu erwerben. Für Ulmer Master-Studierende in Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik bestehen damit hervorragende Berufsaussichten in einem interessanten und langfristig sehr vielversprechenden Berufsfeld.

Im Rahmen unseres Masterprogramms in Wirtschaftswissenschaften bietet die Zusammenarbeit der Schwerpunkte Technologie- und Prozessmanagement sowie Versicherungswirtschaft den Studierenden eine in Deutschland einmalige Gelegenheit, alle relevanten Facetten des Risikomanagements umfassend zu erlernen. Dazu gehören die Identifikation, die Steuerung und die  Kontrolle von strategischen und operativen Risiken sowie das Ableiten von Risiko- und Chancenstrategien für alle  Unternehmensbereiche (Finanzen, Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Planung).

Für Masterstudierende in Wirtschaftsmathematik mit Schwerpunkt Aktuarwissenschaften bieten wir die Möglichkeit, das nötige Know-how über Organisation und Prozesse des Risikomanagements zu erlernen. Die Universität Ulm ist damit weltweit die erste Universität, die das Konzept des Aktuars der 4. Generation umsetzt, der neben aktuarwissenschaftlichen und finanzmathematischen Modellen auch deren Einbettung in die Unternehmensprozesse kompetent beherrscht.

In den Ulmer Masterstudiengängen Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik bietet sich den Studierenden damit eine einzigartige Gelegenheit, sich auf ein besonders zukunftsträchtiges Berufsfeld vorzubereiten.

Übungsleiter

Niklas Bayrle

Zeit und Ort

Datum Vorlesung-/Übungseinheit
18.04.2018 V1: Einführung & Fallbeispiel
19.04.2018 V2: Prozess- und Risikomanagement
25.04.2018 V3: Risikomanagement - Prozess
26.04.2018 Übung: Case Work 1
02.05.2018 V4: Risikodefinition
03.05.2018 V5: Risikoanalyse
16.05.2018 V6: Risikobewertung
17.05.2018 V7: Risikosteuerung
23.05.2018 Übung: Case Work 2
24.05.2018 Übung: Case Work 3
30.05.2018 V8: Risikoüberwachung
07.06.2018 V9: Gastvortrag
13.06.2018 Übung: Case Work 4
14.06.2018

V10: Case Vorstellung und Klausurvorbereitung

 

Mittwoch: N25 - H8 von 12:15-13:45

Donnerstag: M24 - H10 von 14:14 - 15:45

 

Modulbeschreibung

Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch

Einordnung des Moduls

  • MSc Wirtschaftswissenschaften, Wahlpflichtmodul
  • MSc Wirtschaftschemie, Wahlpflichtmodul
  • MSc Wirtschaftsphysik, Wahlpflichtmodul

Vorkenntnisse

keine

Sonstiges

-