Technik- und Wirtschaftsethik im Digitalen Zeitalter II (Master)

Seminar

Technik- und Wirtschaftsethik im Digitalen Zeitalter II (Master)

Dauer

ein Semester (WS 19/20)

Themenvergabe

04.07. – 11.07.2019:
Präferenzeingaben durch die Studierenden im Tool

12.07.2019:
Hauptrunde des Seminarmatchings

17.07.2019:
Zweite Runde des Seminarmatchings

Leitung

Dr. Dr. Fritzsche

Inhalte

Künstliche Intelligenz, Big Data, Smart Services und Industrie 4.0 – mit diesen Begriffen verbinden sich Erwartungen eines radikalen Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Bandbreite der Möglichkeiten, die moderne Technik für Innovation schafft, ist enorm. Daraus ergeben sich aber auch ganz neue Probleme aus ethischer Sicht, die immer stärker ins Licht der Öffentlichkeit drängen.

Das Seminar vermittelt detaillierte Einblicke in die wichtigsten ethischen Herausforderungen des digitalen Zeitalters aus Sicht der Innovationsforschung. Anhand ausgewählter deutscher und englischer Texte werden die Studierenden an die aktuelle Diskussion herangeführt und lernen den Umgang mit Ethik im Unternehmensalltag und außerhalb. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie Fachpublikationen zur Vorbereitung der einzelnen Sitzungen lesen. Ferner sollen sie ein Thema selbstständig aufbereiten und mit eigenen Kenntnissen und Erfahrungen in Beziehung setzen.

Die Themen zur Aufbereitung werden in den ersten Sitzungen vergeben. Mögliche Themen sind:

§  Assistenz und Autonomie

§  Digitale Souveränität

§  Ethics in Design

§  Intransparenz von Algorithmen

§  Risiko und Normal Accidents

§  Rationalität und Agency

§  Partizipation und Befähigung