Digitale Typografie

Die digitale Typografie beschäftigt sich mit den Methoden der Informatik, die zur Lösung von Problemstellungen aus dem Bereich der Typografie beitragen. Die Vorlesung setzt außer den Grundkenntnissen in der Informatik nichts voraus. Entsprechend beginnt die Vorlesung mit einer Einführung in die Typografie zunächst mit Hilfe zweier Programmiersprachen, PostScript und MetaPost, die eine nähere Beschäftigung mit geometrisch definierten Flächen und der Rasterung erlauben. Danach folgt eine kurze Einführung in das Regelwerk der Typografie, damit ein Verständnis für die Problemstellungen der Typografie gewonnen wird. Auf der Basis dieser Voraussetzungen ist dann eine intensivere Beschäftigung mit verschiedenen Algorithmen und Techniken aus dem Bereich der Typografie möglich. Die Vorlesung ist sehr praxisorientiert und die Übungen sind integraler Bestandteil der Veranstaltung.

Inhalt

  • Von der geometrisch definierten Fläche zum Raster mit Einführungen in die Sprachen PostScript, MetaFont/MetaPost und der näheren Inspektion diverser Repräsentierungen von Schriftschnitten (Type 3, Type 1, TrueType)
  • Einführung in die Typografie
  • Typografische Datenstrukturen und Algorithmen

Termine

  • Vorlesung: Montag, 16–18 Uhr, Helmholtzstraße 22, Raum E.03
  • Übungen: Dienstag, 10–12 Uhr, Helmholtzstraße 18, Pool-Raum E.44
  • Die erste Vorlesung findet am Montag, den 16. April, um 16 Uhr statt.
  • Die Vorlesung am 30. April fällt aus Krankheitsgründen aus.
  • Die Übungen am 22. Mai (Tag nach Pfingstmontag) müssen leider wegen einer terminlichen Kollision ausfallen.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden die Kenntnisse aus einer Grundvorlesung für Informatik. Insbesondere sollten elementare Algorithmen und Datenstrukturen bekannt sein und praktische Erfahrungen mit einer Programmiersprache bestehen (z.B. Java).

Prüfungen

Die Vorlesung ist ein Wahlpflichtmodul im Modulhandbuch der Master-Studiengänge Wirtschaftsmathematik, Informatik und Medieninformatik. Vorleistungen gibt es keine. Prüfungen finden mündlich statt zu individuell vereinbarten Terminen.

Vorlesungen

Vorlesungsfolien:

Übungen

Melden Sie sich bitte für die Teilnahme in den Übungen bei SLC an.

Übungsblätter:

Kontakt

Dr. Andreas F. Borchert
Helmholtzstr. 20
Raum 1.23