Vorlesung Numerik II - Sommersemester 2011

Fragen zur Vorlesung oder zu den Übungen bitte im Forum stellen und diskutieren.





Veranstalter Prof. Dr. Karsten Urban, Markus Bantle
Typ Vorlesung (2/1/1)

Aktuelles

Die Klausurergebnisse gibt es hier.

Fehler auf Blatt 6: In Aufgabe 24 muss es heissen: B_0^n(0) = B_n^n(1) = 1

Fehler im Tafel-Aufschrieb vom 31.5.: Gleichung (4.3.6) lautet

Bitte im SLC für die Vorlesung anmelden!


Inhalt  
  • Nichtlineare Gleichungssysteme: Fixpunkt-Iteration, Newton-Verfahren
  • Interpolation: Polynom- und trigonometrische Interpolation, FFT
  • Numerische Integration: Quadratur und Kubatur
  • Splines
 

Vorlesungszeiten  
  • Dienstag 12:00-14:00 ,  H 3
  • Erste Vorlesung: Dienstag, 12.04.
 

Nachklausur  
  • Datum: 7.10.2011 08:15 - 09:45 Uhr
  • Die Ergebnisse gibt es hier
  • Erlaubte Hilfsmittel: Ein beidseitig handbeschriebenes Din A4 Blatt
  • Klausureinsicht: Fr. 21.10.2011 10:15 Uhr He18, 1.43
 

Übungen (jede zweite Woche)  
  • Erste Übung: Freitag, 15.04. 10:00 - 12:00 Uhr in H3
  • Übungsgruppen:
    Mi. 16-18 Uhr, Kristin Kirchner, H21
    Do. 14-16 Uhr, Andreas Bantle, H21
    Do. 16-18 Uhr, Andreas Bantle, O28/2001
    Do. 16-18 Uhr, Markus Bantle, H8
    Do. 16-18 Uhr, Kristin Kirchner, N25 2103
 

Matlab Praktika (jede zweite Woche)  
  • Es herrscht Anwesenheitspflicht!
  • Matlab Gruppen:
    Fr. 8-10 Uhr, Sebastian Kestler (Woche A und B), Pool 10
    Fr. 10-12 Uhr, Sebastian Kestler (Woche A), Benjamin Wenger (Woche B), Pool 10
    Fr. 12-14 Uhr, Benjamin Wenger (Woche A und B), Pool 10



Session1: myplot.m
Session2: Zip-file
Session3: Zip-file
Session4: Zip-file  plot_spline.m
Session5: Zip-file


Übungsblätter Hier die Regeln:
  • Bis spätestens 20.04. im SLC für die Vorlesung anmelden!
  • Zwei Personen müssen gemeinsam abgeben.
  • Programmieraufgaben: Der komplette Programmcode sowie die Ergebnisse müssen ausgedruckt abgegeben werden. Die Programme zusätzlich in ein Zip-File gepackt per Email an markus.bantle(at)uni-ulm.de mit Subjekt Numerik2Prog schicken. Der Name des Zip-Files soll dabei wie folgt aussehen: Vorname1Nachname1_Vorname2Nachname2.zip (z.B. JuergenKlinsmann_BertiVogts.zip)
Hier eine LaTeX-Vorlage für das Einbinden von Matlab-Code in LaTeX:
Vorlage
Und nun die Aufgaben:
     

    Material   Skript von Prof. funken:  

    Literatur  
    • J. Stoer, Numerische Mathematik 1, Springer
    • J. Stoer, R. Bulirsch, Numerische Mathematik 2, Springer
    • A., Quarteroni, R. Sacco, F. Saleri: Numerische Mathematik 1,2, Springer 2002
    • M. Hanke-Bourgeois, Grundlagen der Numerischen Mathematik und des Wissenschaftlichen Rechnens, Teubner, 2002
    • P. Deuflhard, A. Hohmann, Numerische Mathematik I, de Gruyter, 2002
    • A. Quarteroni, F. Saleri, Scientific Computing with MATLAB, Springer 2003
     

    Weitere Informationen  
    • Prof. Dr. Karsten Urban Helmholtzstr. 18 (Raum 1.62), Sprechstunde: tba
    • Markus Bantle, Helmholtzstr. 18 (Raum 1.43), Sprechstunde: nach Vereinbarung