Besonderheiten im SoSe 2020

Wegen der Coronakrise finden die Seminare zur Wettbewerbspolitik dieses Sommersemester als Onlineveranstaltung statt. Die Bereitstellung von Materialien erfolgt über Moodle (Link folgt sobald der Kurs erstellt ist). Bei dem eigentlichen Seminar werden wir das Onlinesystem "BigBlueButton" verweden, falls es bis zu unseren Juniterminen noch keine ausreichende Lockerungen der Eindämmungsmaßnahmen gibt. Weitere Infos folgen...

Seminar Wettbewerbspolitik

In diesem Seminar bearbeiten Sie alleine oder zusammen mit einem Teampartner einen von der EU Kommission behandelten Wettbewerbsfall. Ihre Aufgabe ist es, diesen Fall darzustellen und aus ökonomischer Sicht zu analysieren und zu diskutieren.

Ablauf

Suchempfehlung: Wir empfehlen Ihnen in der neuen EU Falldatenbank innerhalb der Policy Area "Antitrust / Cartels / State Aid" nach Fällen mit den Document Types "Commitment Decisions" und "Prohibitions Decisions" zu suchen.

Fälle: Sie sehen nun eine Liste mit verschiedenen Wettbewerbsfällen. Der Name des Falles besteht typischerweise aus einer oder mehreren beiteiligten Firmen. Wenn Sie den Knopf "Show Details" drücken sehen Sie eine Liste der dem Fall zugeordneten Dokumente. Die ausführliche Entscheidung ist typischerweise im Dokument "Commitment Decisions" oder  "Prohibitions Decisions". Für manche Fälle liegen die Dokumente in mehreren Sprachen vor (bei beteiligten deutschen Firmen typischerweise auch auf Deutsch), bei anderen Fällen nur auf Englisch.

Fall wählen: Wenn Sie sich einen Fall ausgesucht haben, schicken Sie den Link zum entsprechenden Datenbankeintrag per E-Mail an Daniel Blochinger. Wir überprüfen, ob der von Ihnen ausgewählte Fall grundsätzlich geeignet ist und geben Ihnen dann Bescheid wenn Sie den Fall bearbeiten können.

Betreuung: Nachdem Sie Ihre Fälle ausgewählt haben, wird jedem Team ein Betreuer zugewiesen. Wir empfehlen Ihnen, bis spätestens 4 Wochen vor dem Präsentationstermin einen Betreuungstermin wahrzunehmen. Bei diesem Termin sollten Sie das bisherige Konzept bezüglich des Wettbewerbsfalles vorstellen.

Prüfungsleistung

Als Bachelors müssen Sie nur einen Vortrag mit Diskussion halten. Der Vortrag sollte inklusive Diskussion etwa 45 Minuten dauern und muss aus den folgenden beiden Teilen bestehen:

  • Falldarstellung und der Entscheidung: Kernaspekte und Hintergründe gut verständlich darstellen.
  • Modell: Kurze Darstellung eines ökonomischen Modells zu einem Aspekt des Wettbewerbsfalls (z.B. exklusive Verträge, Predatory Pricing, Bündelung von Produkten, Preisdiskriminierung, Kartellbildung, etc.)

Hier geht es zu einem detaillierten Leitfaden.

Als Masterstudent müssen Sie zusätzlich eine Seminararbeit über den Wettbewerbsfall in Einzelarbeit angefertigen. Auch hier muss ein Teil der Seminararbeit den Fall beschreiben und ein zweiter Teil ein zum Fall passendes ökonomisches Modell diskutieren. Die Seminararbeit sollte ohne Literaturverzeichnis und Anhänge maximal 15 Seiten umfassen.

Wichtig! Im Gegensatz zu Ihrer Präsentation ist die Seminararbeit eine Einzelleistung. Das es nur sehr begrenzt Möglichkeiten gibt den Fall und seine Hintergründe sinnvoll darzustellen wird hierbei von uns berücksichtigt:

  • Gliederung und Struktur dürfen identisch sein
  • Grafiken aus der Präsentation dürfen von beiden Teampartnern verwendet werden
  • Texte des Teampartners dürfen in keinem Fall direkt  oder umschrieben übernommen werden.
  • Der Modellteil muss strukturell verschieden sein

Aktuelle Neuigkeiten

Die Vorträge finden am Freitag, den 19.06.2020 und ggf. am 03.07.2020 in HeHo 22, Raum 1.41 statt.

Gesperrte Fälle

  • Lagnese-Iglo
  • Generel Electric-Honeywell
  • Schrimps (Nr. 39633)
  • Bananas (Nr. 39188)
  • Deutsche Bahn (Nr. 39678)
  • Airlines (Nr. 39595)
  • Bahnstrom (Nr. 39678)
  • Bundesliga (Nr. 37214)

 

 

 

Literatur

Interessante Links