Auslandsaufenthalt

Im Rahmen des Erasmus+-Programmes stehen exklusiv für Studierende des Masterstudiengangs Nachhaltige Unternehmensführung jeweils zwei Plätze für ein Semester an der Università degli studi di Bari (Italien) im Master "Politics, Philosophy & Economics" (PPE) sowie an der Universidad de Alméria (Spanien) im Master "Sustainable Local Development and Co-Development" zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit einen Austausch bei sämtlichen Partneruniversitäten des Bereichs Wirtschaftswissenschaften durchzuführen. Über weitere Informationen zu den einzelnen Austauschprogrammen können Sie sich beim International Office informieren.

Bei der fakultätseigenen Auslansstudienberatung können Sie sich zu den unterschiedlichen Fragen rund um die Organisation Ihres Auslandsaufenthaltes beraten lassen, z.B. über Bewerbungsfristen, die notwendigen Formulare und Unterlagen, die Möglichkeit von Stipendien sowie die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen.

"Der ins Curriculum integrierte Auslandsaufenthalt war ein Höhepunkt meines Studiums an der Universität Ulm. Das Studium in internationalem Umfeld hat das der Universität Ulm optimal ergänzt und so konnte ich mich sowohl fachlich als auch persönlich weiterentwickeln. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich diese wertvolle Erfahrung machen durfte!"

Johannes Jerg, Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2018/2019 an der Università degli Studi di Torino (Turin, Italien)

"Das Auslandssemester in Indonesien war eine spannende und lehrreiche Zeit - für mich war im Besonderen der Bereich des nachhaltigen Tourismus interessant. Hierzu gab es eine Vorlesungsreihe mit anschaulichen Beispielen aus der Region. Ich habe mein Auslandssemester als sogenannter „Free Mover“ individuell organisiert und dabei kontinuierlich Unterstützung erhalten. Als Free Mover schließt man sich nicht einer Partnerhochschule der Universität Ulm an, sondern kann die kooperierende Hochschule im Ausland selbst auswählen. Die unkomplizierte und tolle Unterstützung der Universität Ulm durch das breite Angebot an Stipendien sowie bei der Anrechnung der im Ausland erbrachten Leistungen ist hierbei hervorzuheben."

Erik Mundinger, Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2018/2019 an der Universitas Warmadewa (Bali, Indonesien)

"Kulturell, sprachlich und auch fachlich war das Auslandssemester in Südfrankreich für mich ein wertvoller Lebensabschnitt, den ich nicht missen möchte. Die Universität bietet Erasmus-Studenten die Möglichkeit, aus allen Studiengängen Kurse zu wählen. Ich konnte dadurch u.a. mein Wissen im Bereich Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Kreativitätslehre ausbauen und meine Sprachkenntnisse erweitern. Besonders spannend war die Belegung des Seminars Projektmanagement, indem wir eigenständig einen Business Plan für die Umsetzung eines ökologischen Vorhabens entwickelten. Neben dem Campus-Leben hat Aix-en-Provence und der Süden Frankreichs kulturell viel zu bieten: Museen, Ausstellungen und Kirchen, aber auch Konzerte, Straßenmusik, Märkte, Restaurants und Cafés sorgen für ein abwechslungsreiches Semester mit viel Sonnenschein. Aix besticht zudem durch eine fantastische Ausganslage für Ausflüge aller Art – z.B. an den Strand, in die Berge, an die Côte d’Azur und nach Marseille."

Annika Weidling, Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2018/2019 an der Université Aix-Marseille (Aix-en-Provence, Frankreich)

"Mein Auslandssemester an der Partneruniversität ITESO hat mich auf sehr vielen Ebenen weitergebracht. Es war kulturell, sprachlich, zwischenmenschlich, sowie landschaftlich sehr inspirierend und hat mir vor allem die globalen Herausforderungen der Nachhaltigkeit noch einmal deutlich bewusster gemacht. Sogar die Durchführung eines Projektes gegen Umweltverschmutzung durch Plastik im Rahmen des Seminars „Service Learning“ war vor Ort möglich, was spannend und lehrreich zugleich war. Ich habe mich die ganze Zeit sehr gut durch die Uni Ulm unterstützt gefühlt und hatte das Glück, durch das Baden-Württemberg Stipendium auch finanziell gefördert worden zu sein. Hier würde ich eine Bewerbung jeder/jedem wärmstens empfehlen!"

Maja Jaworski, Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2018/2019 an der Universidad ITESO (Guadalajara, Mexico)

"Der Auslandsaufenthalt an der University of Zagreb war für mich eine bereichernde Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Ich hatte die Möglichkeit aus einem großen englischsprachigen Kursprogramm zu wählen. So konnte ich zum Beispiel Kurse in den Bereichen Wirtschaft und Ökologie von verschiedenen Fakultäten besuchen und meinen Stundenplan frei zusammenstellen, was gerade für den Master in Nachhaltiger Unternehmensführung einen großen Vorteil bietet. Zagreb ist als Studien- und Lebensort die perfekte Wahl. Die Kombination aus kulturellem Angebot einer Hauptstadt, aber dennoch Distanzen, die man mit dem Rad zurücklegen kann, die Natur und Berge in direkter Umgebung - alles in allem einfach eine sehr gute Universität in einer unglaublich lebenswerten Stadt. Hervorzuheben ist auch, dass das Auslandssemester im Rahmen des Erasmus-Programms gefördert wurde, was eine finanzielle Förderung und reibungslose Organisation in Ulm und vor Ort bedeutete."

Nadine Szemkus, Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2018/2019 an der University of Zagreb (Kroatien)