Wirtschaftsethik WS 2019/20

Lernziele der Veranstaltung

Die Studierenden können

  • wirtschaftsethische Texte analysieren, ihren Argumentationsgang rekonstruieren, bewerten und vor einem Publikum präsentieren
  • methodisch gewonnene Problemlösungen und ethisch begründete Entscheidungsmodelle entwickeln
  • Strategien, um die erworbenen Kenntnisse in die Praxis zu transferieren, entwickeln
  • Probleme der Nachhaltigkeit im Bereich der Ökonomie an Praxisbeispielen erfassen und strukturieren
  • vernetzt und fächerübergreifend denken
  • kommunikativ und selbständig in Gruppen arbeiten

Inhalte

Das Modul besteht aus zwei inhaltlich und didaktisch auf einander aufbauenden Lehrveranstaltungen. In einem Einführungsseminar (erste LV) sollen die TeilnehmerInnen die philosophischen Grundlagen der zentralen Positionen der Wirtschaftsethik von der Antike bis zur Gegenwart kennenlernen und einordnen können. Im Anschluss sollen die Studierenden in einem Projektseminar (zweite LV) die erlernten wirtschaftsethischen Modelle auf konkrete Anwendungsfelder (case studies) der Ökonomie übertragen, um die Möglichkeiten und Grenzen philosophisch-ethischer Entscheidungsmodelle anhand konkreter ökonomischer Anwendungsfelder sowie unterschiedlicher Nachhaltigkeitskonzepte validieren zu können.

Literatur

  • Aßländer, M.: Handbuch Wirtschaftsethik, Stuttgart / Weimar 2011.
  • Herold, N.: Einführung in die Wirtschaftsethik, Darmstadt 2012.
  • Homann, K.; Lütge, C.: Einführung in die Wirtschaftsethik, Berlin 2013.
  • Noll, B.: Grundrisse der Wirtschaftsethik, Stuttgart 2010.
  • Ulrich, P.: Integrative Wirtschaftsethik, Bern / Stuttgart / Wien 2008.

Dozent

Dr. Jörg-Wilhelm Wernecke

Termine und Räume

Einführungsseminar:
22.11.2019  von 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Uni West, Quartier 47, Raum 47.0.501)
23.11.2019 von 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Uni West, Quartier 47, Raum 47.0.501)

Projektseminar:
14.02.2020 von 09:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80)

Grundlage für

Pflichtbereich, Nachhaltige Unternehmensführung (Master)