Grundinformationen zur Vorlesung

Inhalt im Überblick

In der Vorlesung geben wir eine Einführung in die Theorie der fehlerkorrigierende Codes. Solche Codes kommen überall dort zum Einsatz, wo digitale Daten übermittelt oder gespeichert werden. Wir behandeln die Codes, die beispielsweise beim Speichern von Daten auf CDs oder für QR-Codes genutzt werden. Außerdem diskutieren wir mathematische Methoden die benutzt werden um Fehler zu entdecken und wo möglich zu korrigieren.

Behandelt werden unter anderem die folgenden Themen:

  • Lineare Codes
  • Codierung und Decodierung
  • Zyklische Codes
  • Reed-Solomon-Codes

Voraussetzungen

  • Lineare Algebra I und Elemente der Algebra

Zielgruppe und Prüfungsrelevanz

Die Vorlesung Codierungstheorie ist eine 2V+1Ü-Vorlesung mit 4 LP.

  • Bachelor

    Als Wahlpflicht in:

    • Bachelor Mathematik
    • Bachelor Wirtschaftsmathematik
    • Bachelor Mathematische Biometrie
  • Lehramt

    Als Wahlpflicht in: Master und Staatsexamensstudiengang Gympo I.

Vorleistung

Bitte melden Sie sich bis zum 13.7.2018 für die Vorleistung im Hochschulportal an.

Prüfung

Es wird eine schriftliche Abschlussprüfung geben.

Die Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung ist wie im Bachelor üblich 50% der Übungspunkte in der begleitenden Übung.

1. Prüfungstermin: 06.08.2018, 09:00 - 11:00 Uhr in H2.

2. Prüfungstermin: 05.10.2018, 09:00 - 11:00 Uhr in HeHo18, 2.20.

Literatur

  • I.I. Bouw, Vorlesungsskript; Wird in Moodle bereit gestellt.

Betreuung

Termine

  • Vorlesung
  • Montags von 10h-12h im Raum 131, N24
  • Übung
  • Freitags von 10h-12h im Raum 131, N24

Wichtige Links

Die Übungsblätter und das Vorlesungsskript finden Sie in Moodle. Bitte melden Sie sich für die Vorlesung in Moodle an.